1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-4630DWF
  6. Tintenbehälter ohne Gefahr ganz leer drucken möglich?

Tintenbehälter ohne Gefahr ganz leer drucken möglich?

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-4630DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe mir ja auf hiesige Empfehlung einen WF4630 gekauft.
Dafür nochmal danke, denn der Drucker ist bisher wirklich erstklassig!


Nun hat der mir vor kurzem gesagt, ich soll bald die Tinten wechseln. Also neue bestellt und auch bekommen, aber noch nicht eingewechselt. Denn ich wollte jetzt so lange weiter drucken, bis er den Druck wegen leerer Patrone verweigert, um die Patronen eben auch ganz auszunutzen. So war es bei meinem alten Canon zumindest

Aber der Kerl druckt und druckt^^ Die Anzeigen stehen alle auf leer, aber er druckt immer noch?

Nun habe ich etwas Bedenken... Kann man theoretisch drucken bis der Luft zieht, oder wird das wirksam verhindert?

Soll heissen:
Soll ich lieber jetzt wechseln oder kann man bei einer ganz leerer Patrone auch ganz sicher nicht mehr weiter drucken? Ich meine nicht, ob vorher einen Nachfragedialog kommt, der sagt "ab hier auf eigene Verantwortung" oder so, sondern ob es wirklich eine totale Sperre gibt, die ein Ansaugen von Luft aus einer komplett entleerten Patrone verhindert?


Und noch ne Frage:
Irgendeine Düse scheint verstopft zu sein... Da fehlt immer eine Reihe Pixel so alle 4.5cm.
Ich habe schon mehrfach Düsenreinigung und Intensivreinigung gemacht, aber das bleibt so? Das war allerdings schon vor der ersten "bald leer"-Meldung, dürfte also damit nix zu tun haben. Was tun, sprach Zeus?


Vorab schon einmal vielen Dank an euch und viele Grüße, Marc
Beitrag wurde am 10.01.16, 16:08 vom Autor geändert.
von
Du darfst die Tintenpatronen auf gar keinen Fall leer drucken, denn wenn du dir da Luft in das Tintensystem saugst, dann hast du ein Problem.

Das kannst du nur mit einem Canon-Drucker machen. Wenn du da eine neue Tintenpatrone einsetzt ist spaetestens nach einer (automatischen) Reinigung wieder Tinte im Druckkopf ;-)

Bitte mal das Duesentestmuster ausdrucken und hier hochladen.
von
Solang der Drucker die Patrone noch akzeptiert darfst Du damit drucken
der chip wird deaktiviert in dem er "Leer" geschrieben wird dann musste austauschen selbst dann ist noch resttinte in der Patrone
von
Hallo,

solange es eine Originalpatrone ist, kannst du drucken, solange er es zulässt. Das sollte man demnach auch ausnutzen. Wenn Düsen ausgefallen sind, wird am Ende aber wohl nicht mehr genug Tinte für eine Reinigung übrig sein.

Diese wird aber ohnehin beim Wechsel der Patrone(n) durchgeführt. Solange sich die fehlende Düse nicht großartig auswirkt, würde ich einfach so lange warten. Ggf kann man auch die Qualität höher stellen, so dass sich der Ausfall weniger bemerkbar macht.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

das geht ja fix hier :)

Ja, es sind Originalpatronen, die Erstausstattung vom Kauf noch.
Und ja, es kommen wieder originale rein.

Also besteht keine Gefahr, wenn ich einfach weiter drucke, das ist schonmal beruhigend.

Anbei die Testmuster. Das sieht diesmal aber schlimmer aus als letztes mal^^
Ich habe eins davon mit bissel weniger Gamma korrigiert in der Hoffnung, etwas mehr zu erkennen. Habs dann aber trotzdem markiert, wo was fehlt.
Das andere ist original, als Jpeg mit 600 dpi gescannt

edit
Sehe gerade, eins hab ich übersehen. Gelb links, rechter Bereich, Höhe:Mitte, direkt neben dem ganz linken Kringel vom Cyan ist auch ein kleiner Versatz drin

Hab den jetzt allerdings auch schon wieder ein paar Tage nicht benutzt, war ja Urlaub^^
Beitrag wurde am 10.01.16, 20:05 vom Autor geändert.
von
Machen sich diese Fehler denn in der Praxis bemerkbar wenn du beispielsweise mal die DC-Testgrafik mit den Farbbalken ausdrucken wuerdest, die du hier finden kannst: DC-Testdokumente

Fuer Originalpatronen sieht das ziemlich bescheiden aus ;-)
von
Bild ist gedruckt.
Hab jetzt aber kein Tetenal oder so genommen, sondern Supermarkt-Photoglossy^^

Hmm, Scan mit 1200dpi ergibt 10MB PDF. Das ist zu groß für hier.
Wie soll ich das am besten scannen, dass es noch Sinn macht?
von
Es geht ja gar nicht um die hoechste Qualitaet, sondern nur darum, ob man den Fehler in Standardqualitaet ueberhaupt erkennen kann.

Beim Fotodruck druckt der Drucker mehrmals ueber eine Zeile hinweg, so dass fehlende Duesen hierdurch kaschiert werden.

Erlaubt sind hier JPEG-Bilder bis zu einer Groesse von 1 MB, 300 dpi sollten ausreichen, eventuell auch nur ein kleiner Aussschnitt, wo man den Fehler erkennen kann, z.B. bei den Cyan-Kaestchen.

Falls man auch mit Lupe keinerlei Fehler erkennen kann, dann brauchst du das Bild auch nicht hochzuladen ;-)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen