Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson 3800 - gibt es sehr gute alternative Pigmentinten dafür?

Epson 3800 - gibt es sehr gute alternative Pigmentinten dafür?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich möchte mir gerne einen großformatigen Drucker kaufen. A3 würde reichen, A2 ist fein. Ich bin Fotograf und habe bisher als Mitarbeiter mit den Imageprografs von Canon gearbeitet.

Zur Wahl stünden der oben genannte 3800 bzw. ein auf Pigment umgerüsteter Epson 1500.

Insgesamt würde ich zum Epson 3800 tendieren, der ja sehr gute S/W und Farbdrucke macht und vereinzelt schon ab € 300,- gebraucht erhältlich ist.

Allerdings schmecken mir die Druckkosten nicht wirklich, da ja alle 8 Tintentanks mit gut € 450,- zu Buche schlagen.

Nun meine eigentliche Frage: gibt es für den Drucker ein brauchbares CISS oder gute, wiederbefüllbare Tanks bzw. die Möglichkeit, die Originaltanks wiederzubefüllen?

Damit komme ich zu meiner 2. Frage, ob es für dieses System sehr empfehlenswerte Pigmenttinten gibt? Wo kann man in Ö, De die Testdrucke profilieren lassen?

Vielen Dank für eure Antworten.
von
Der Nachfolger des Epson Stylus Photo R3000 ist der Epson Surecolor SC-P600
Die Epsongeräte sind aber eher für matte Papiere geeignet die Canon sind bei glänzendem Material besser siehe auch hier: Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000
Zum Nachfüllen gibt es kompetentere Leute, Fotodruck ist aber eine durchaus teure Angelegenheit.
von
die Formatfrage sollte schon vorab geklärt werden, ob da A3 oder A2 nötig ist. Und dann geht es um die Anforderungen, auch die Erwartungen hinsichtlich der Tinten, Pigmentinten. Im A3 Bereich gibt es verschiedene Angebote, wie dem Pro-1, jetzt neu auch einem Pro-1000, mit Chroma/Gloss Optimizer, so wie die Epson Modelle R2000, oder neu einem SC-P400, die auch so einen Gloss Optimizer verwenden. Der Epson R3000, oder neu der SC-P600 , verwendet den nicht. Refill geht bei Epson nicht in die Originalpatronen, dazu braucht man einen Satz Refillpatronen, die die einschlägigen Tintenanbieter ebenfalls im Programm haben, mal bei octopus-office oder auch farbenwerk oder mindcomputing vorbeischauen, auch fotodesign-winkler bietet viele Artikel für Foto/Druckenthusiasten an. Und man sollte sich klar sein, es ist nicht nur die Tinte die Qualität des Ausdruckes bestimmt, sondern ebenso das Papier spielt eine wichtige Rolle dabei. Bei Epson, oder genauso Canon, sind Hardware, Tinten, Software/Treiber und die Medien aufeinander abgestimmt, sobald man anfängt, da Änderungen vorzunehmen, muss man zusätzliche Maßnahmen vornehmen, wie Farbprofile messen lassen, oder selbst dies und das testen, das geht erst einmal von den Tintenersparnissen ab, und braucht auch Zeit.
von
"Wo kann man in Ö, De Testdrucke profilieren lassen?"

z. B. in Österreich www.drucker-kalibrieren.com letzte Woche habe ich da mit einem freundlichen Mitarbeiter telefoniert. Mir wurde sogar angeboten, bei Nichtgefallen Geld zurück. Aber das kann man ja persönlich aushandeln. Fotodesign Winkler bietet das natürlich, nebst vielen anderen, auch an.

Gruß Powdi
von
danke euch für die antworten.

a2 ist nicht wirklich notwendig - es würde mir aber schon taugen, wenn ich hin und wieder in a2 drucken könnte - denn dann bin ich hier nicht mehr von druckdienstleistern abhängig.

gerade bei den nachgemachten pigmenttinten habe ich überhaupt keine ahnung, was geboten wird und was hier epson-user mit 8/9 farb-druckern in der gleichen farbkonfiguration empfehlen können.
von
was an Tinten angeboten wird, ist bei den genannten Anbietern ersichtlich, die haben Tinten für die genannten Drucker im Programm, mal nach Drucker gelistet, mal nach Patronentyp, da muss man jeweils etwas sehen und suchen.
Sicher kann man auf einem A2 Drucker die A3 Formate/Papiere drucken, wenn man die Investition denn machen will, nur mal für so gelegentlich lohnt sich die Anschaffung sicher nicht. Den Epson 3880 als noch verfügbarem Modell gibt es nicht mit dem Gloss Optimizer,wie der bei den oben genannten A3 Modellen verfügbar ist. Ob man den braucht, ob man solche Ausdrucke besser findet, ist nicht so einfach zu sagen. Das hängt u.a. von den eigenen Ansprüchen ab, auch was mit den Ausdrucken geschieht - sind das Entwurfsvorlagen zur vorrübergehenden Verwendung , Ausdrucke zum Verkauf oder Ausstellung, um welche Oberflächen geht es hauptsächlich, und wieviel soll den gedruckt werden ? Ja, und man auch den 1500W mit Refill betreiben, mit Dyetinten oder mit Pigmenttinten, vielleicht ist das ein brauchbares Einsteigermodell, um mit Refill klarzukommen, und auch die Unterschiede/Effekte von Pigmentinten und Papieren zu testen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
03:28
22:32
10:10
12:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Workforce Pro WF-M5799DWF

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 157,47 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 430,00 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 113,52 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen