1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Lexmark X544dw
  6. Farblaser Druckbild - wo liegt das Problem?

Farblaser Druckbild - wo liegt das Problem?

Bezüglich des Lexmark X544dw - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

habe einen Lexmark X544dw Farblaser hier, der Probleme mit dem Ausdruck macht. Er druckt aus mir unbekanntem Grund hellrote breite Streifen auf die rechte Bildhälfte. Also, genau betrachtet ist der komplette Ausdruck "farbstreifig", aber rechts eben besonders intensiv. Kennt ein Fachkundiger das Fehlerbild und kann mir erklären, an welchem Teil genau der Fehler liegt? Imaging Drum, Bildübertragunseinheit, Fixierstation oder irgendeine der Walzen? Ich habe das Imaging-Drumkit mal herausgezogen, ich kann da leider nichts erkennen.

Grüße,

Dirk
von
Das wird der Entwicker Magenta sein. Das sind die, die oben auf dem Rahmen mit den vier Fotoleitertrommeln draufliegen. Davor stecken die vier Tonerwürfel.
Wenn die Laufzeit der VBM's nicht bekannt ist (gebraucht gekauft?), würde ich gleich das gesamte OPC / und Developer Zeugs tauschen. Das nennt sich "Black und Color Imaging Kit" ArtNr.: C540X74G.

Das kostet z.B. bei uns um 250 Euro (netto) und enthält die Trommeln und alle vier Entwickler. Die Teile einzeln kosten dann in Summe 85 Euro mehr, macht eigentlich keinen Sinn.

MfG Rene
von
Danke. Der Drucker ist von 2011 und hat insgesamt gerade mal 12000 Seiten gedruckt. Der Vorbesitzer ist der Meinung, daß das Problem besteht, seitdem er mal Alternativtoner verwendet hat.
von
Der klassische Fehler. Wieder am falschen Ende gespart. Dann auf jeden Fall die Billigtoner, so noch vorhanden, auch weg. Sonst machst du dir die neuen Developer damit gleich wieder kaputt.
Schau auf dem Menüausdruck oder im Webfrontend nach dem Stand für Restonerbehälter, Transferband und Fixierstation, bevor du irgendwas kaufst/bestellst. Bei weniger als einem Drittel gleich mitbestellen.

Den Resttonerbehälter keinesfalls umkippen und versuchen zu entleeren. Der Füllstand dadrin wird kapazitiv gemessen. Auch ein wenig befüllter Resttonerbehälter wäre danach für den Drucker unverrückbar "voll", d.h. es geht nix mehr.



MfG Rene
Beitrag wurde am 21.12.15, 20:09 vom Autor geändert.
von
Danke, diese Punkte sind mir bewußt. Allerdings stellt sich mir gerade die Frage, ob es keinen tauglichen Alternativtoner gibt? Kann doch nicht sein, daß nur die Druckerhersteller Toner in der notwendigen Qualität herstellen - die kaufen den doch auch nur zu.

Die restlichen von dir genannten Teile (außer Resttonerbehälter) sind noch in Ordnung. Was bei dem Drucker am meisten ärgert ist, daß mit Verbrauchsmaterial ganz am Ende noch nichtmal ein Firmware-Update möglich ist. Der Drucker ist ja nicht von mir, ich muß jetzt aber jedesmal mein Magenta von meinem Drucker dort einstecken, um überhaupt irgendwas machen zu können. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob es sich überhaupt rechnet, den Drucker zu reparieren...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:48
10:10
10:09
09:20
09:18
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen