1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker zum Bedrucken von Umschlägen

Drucker zum Bedrucken von Umschlägen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, suche einen Drucker, der folgende Spezifikationen erfüllt:

- s/w
- soll ausschliesslich Umschläge unterschiedlicher Grösse bedrucken, wird also nur über Einzelblatteinzug benutzt,
- klein,
- auch nach längerer Ruhepause schnell wieder aktiv,
- voll Linux-kompatibel,
- Netzwerkfähig (LAN genügt) über Router,
- kann auch mal ein paar Monate ungenutzt rumstehen (ist da Laser besser?),
- sollte auch Treiber (Apps) für Android und iPad haben. Verbindung via Router.

Wer kennt Empfehlungen?

Danke & Gruss, Ch.
von
Ob man mit Apps auch Briefumschläge drucken kann ist mir nicht ganz klar, aber die meisten aktuellen Geräte können per Apps drucken.
Wenn der wirklich monatelang ohne Benutzung stehen soll, dann ist wohl ein kleiner S/W-Laser sinnvoll. Wieviele Umschläge sollen gedruckt werden? Nicht alle Umschläge sind für Laser geeignet (Kleber, Fenster falls vorhanden, sind besonders anfällig). Linux sollte heutzutage ohne Probleme gehen, allerdings sind dann PCL/PS-Unterstützung ratsam.
von
Die zu bedruckenden Umschläge sind stets ohne Fenster, haben aber Klebelaschen, vorzugsweise die, von denen man zum Zukleben einen Abdeckstreifen vom Klebestreifen ziehen muss. Format B5 oder B4. Ansonsten noch normale Lang-Umschläge (C5/6) mit Selbstklebefalz.
Ich habe gute Erfahrung mit Brother Tintenstrahl, besonders hinsichtlich Linux-Unterstützung. Mit Laser kenne ich mich gar nicht aus. Also habe ich mit S/W-Laser richtig getippt? Habe mal gehört, Toner zieht die Luftfeuchtigkeit an. Ist das richtig?

Vielen Dank, Ch.
von
Normalerweise sollten die Umschläge im Laser verarbeitbar sein. Im Zweifel sollte man das beim Hersteller erfragen.
Toner sind relativ unempfindlich, wenn er in normalen Umgebungen genutzt wird und das auch noch nach Jahren (schütteln der Kartusche reicht dann oft).
Ich hab dir mal eine Liste erstellt: Drucker-Finder (Marktübersicht) u.U. gibt es mehr Treffer wenn die Option Airprint weggenommen wird (es gibt einige Modelle bei denen die Hersteller das erst nachträglich angegeben oder hinzugefügt haben)
von
Toll, vielen Dank! Wie schnell braucht so ein Laserdrucker um aus dem "Schlaf" zu drucken? Also wie lang vom Standby bis Druck?
Zu oberst steht gleich ein Brother HL-L2360DN bzw. HL-L2365DW. Kennt den jemand? Zu empfehlen?

Nochmal Danke!

Gruss, Ch.
von
Gerade bei Brother geguckt:

Einzelblatteinzug: Normalpapier, dünnes Papier, dickes Papier, dickeres Papier, Recycling Papier, Briefpapier, Etiketten, Umschläge (dick, dünn)

Aufwärmzeit aus Sleep-Modus < 7 Sekunden
Zeit bis zum Druck der 1. Seite aus Stand-by < 8,5 Sekunden

Papierausgabe 100 Seiten Face Down, 1 Seite Face up
Was heisst "Face Down" bzw. "Face up"?

Scheint zu sein, was ich suche. Hat noch jemand irgendwelche Hinweise zu dem Gerät?
von
Face up ist wenn man im Ausgabefach das bedruckte lesen kann, bei Face down ist die Rückseite des Papiers sichtbar. In diesem Fall ist aber auch die Ausgabe (für bis zu 100 Blatt) oben oder hinten ( für ein Blatt nach öffnen der Klappe, gerader Papierweg) gemeint.
Bei S/W-Lasern kann man kaum etwas verkehrt machen, wenn die Ausstattung passt. Man sollte da aber auf die Druckkosten achten.
Zu den Zeiten: Wenn der Drucker ausgeschaltet war, dauert es aber meist etwas länger.
Aber ich finde den Brother für Umschläge nicht so geeignet, da die Einzelblattzufuhr als Einzug gestaltet ist nicht als Ablage wie bei Geräten bei denen mehrere Umschläge dort verweilen können. Wie es z.B. der Brother HL-6180DW kann
von
Der Brother HL-6180DW ist mir zu gross. Mehrere Umschläge müssen nicht im Fach verbleiben, weil ich sowieso jedesmal andere Formate verwende. Mir geht es darum, den Aufdruck für den Umschlag vorzubereiten und dann manuell den Umschlag ins Fach einzuschieben, drucken, fertig.
Habe mir jetzt den HL-L2365DW näher angeschaut bzw. auch vorführen lassen. Ich denke, das ist es, was ich suche. Entscheidend: "Stärkere Medien werden ohne Umlenkung über den geraden Papierweg bedruckt."
Nachteil: 40 sec. von "Aus" bis zum Druck (Vorführung im Laden). Naja. Kann ich mit leben.
Da ich gute Erfahrung mit der Linux-Unterstützung von Brother gemacht habe, ist auch dieser Punkt ok. Android- und iPad-App dito. Und die Schnittstellen sind sowieso alle da.

Frage beantwortet, Problem gelöst! Vielen Dank!

P.S.: Werde mir das Gerät in Kürze kaufen. Wenn jemand über meine Erfahrung damit mehr wissen will, einfach in 3 Monaten auf diesen Threat antworten.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen