1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG7750
  6. Inhalt von Patronen heute und vor 10 Jahren

Inhalt von Patronen heute und vor 10 Jahren

Bezüglich des Canon Pixma MG7750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

leider ist mein Pixma IP5200 nun defekt und ich bin am überlegen mir einen neuen Drucker zu kaufen.

Was mir jedoch auffallt, die Tintenpatronen auch in XL sind kleiner wie noch früher die alten 8er von Canon.

Heute 7 (bei normal) 11 bei XL im Vergleich zu 13 ml bei den alten 8er Patronen.

Die Preise sind jedoch sogar noch mal gestiegen.

Was ist davon zu halten?

Danke
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Der angegebene Seitenpreis gilt immer fuer die groessten (und somit guenstigsten) Patronen.

Der angegebene Preis fuer den ip5200 ist natuerlich blanker Unsinn und entsteht nur dadurch, dass die Farbpatronen hier gar nichts kosten.

Hierbei handelt es sich offenbar um eine andere schwarzweiss-Testseite und deswegen ist dieser Wert natuerlich nicht mit dem ISO-Farbdokument zu vergleichen.

Zum Vergleich: beim ip4500 werden 9,3 ct aufgerufen. Siehe Canon Pixma iP4500
von
Hallo,

wie Gast_45011 schon sagte, man kann immer nur gleiche Dokumente miteinander vergleichen. Für den iP5200 gab es noch keinen ISO-Test. Die Reichweite und der Preis wurden von DC selbst gemessen, aber nur für die Schwarz-Patrone.

Am ehesten Vergleichbar wäre wohl der Canon Pixma iP5300 mit ISO-Angabe oder eben alle anderen 4+1-Farb-Drucker mit der CLI-8/PGI-5.

Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)

Dazu kommt beim MG7700 aber noch die Grau-Patrone, die die Kosten nochmal etwas in die Höhe treibt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja aber bei den alten wird ja Grau gemischt. Wenn nun grau verwendet wird, dann wird es ja nicht mehr so intensiv aus anderen Farben gemischt. Dann müsste zwar grau nach oben gehen jedoch die anderen Farben eher runter.

oder verstehe ich was falsch?
von
Hallo,

das kann man so pauschal nicht sagen. Nach unseren Tests steigt der Verbrauch ein wenig, aber nicht deutlich. In der Regel wird das Grau zusätzlich gemischt. Je nachdem ob mehr helle oder dunkle Tinten ersetzt werden unterscheiden sich die Kosten. Zudem gibt es einen zusätzlichen Verbraucher für Reinigungen :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Naja schauen wir mal.

Ich bin nun dabei, mir ein Ersatztintenpaket zu suchen. Ich frage mich nur, was von den ganzen Shops die bei DC alle da oben so günstige Preise für Original Tinten haben so zu halten ist.

Da kostet ein ganzer Satz XL ca. 60 Euro. Wenn ich so etwas bei Amazon finde bin ich noch mal ca. 35 Euro mehr los.


hmmm

Kan man bei denen kaufen?
von
Hallo airv,

Amazon ist da wirklich viel zu teuer. Die von dir genannten 60 €, gelten jedoch nur für einen Patronensatz mit fünf Patronen. Dazu käme dann noch die graue Patrone, so dass Du bei ca. 72 € landest, zuzüglich Versandkosten. Aber immer noch preiswerter, als Amazon. Mit Office Partner, habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Gruß Powdi
von
Naja. So ganz bin ich aber total nicht begeistert vom MG7751.

Es ist schon lächerlich wenn man für eine schwarz/weiß Kopie erst mal 2 Minuten warten muss bis der mal fertig ist mit Düsenreinigen etc.


Mich würde mal interesssieren, wie viel % der teuren Tinte wirklich in so einem Vorgang verbraten wird.

Und nach dem Ausschalten geht das auch noch mal 1 min los.

Vermutlich benötigt eine Kopie von so einer Seite mit allen drum und dran 5 % einer 15 ml Patrone.

Ich glaube für Gelegenheitsdrucker sind Geräte mit Patronen / Druckköpfen evtl. sogar viel Günstiger.
von
Das kann durchaus sein, Canon Geräte mit Einzelpatronen reinigen relativ viel, aber nicht jedes arbeiten ist eine Düsenreinigung. Wichtig ist das Gerät nie über eine Steckdosenleiste oder ähnliches vom Stromnetz nehmen (ausschalten am Gerät ist aber erlaubt).
von
Schau bitte mal auch hier DC-Forum "50s ratterndes Geräusch nach jedem Ausdruck" und die darin verlinkten Artikel.

Das hat der ip5200 aber auch schon gemacht ;-)

Vielleicht nicht ganz so laut und ganz so lange, aber das Grundprinzip bleibt das Gleiche und die Drucker werden immer billiger, aber komischerweise nicht besser. Das hat sich in der aktuellen Generation also auch nicht geaendert.

Ich kann meinen MX850 einschalten und sofort losdrucken/kopieren. Erst wenn er vom Stromnetz getrennt war oder laenger als 1 Woche nichts gedruckt hat, muss er vor dem Ausdruck erst einmal putzen.

Warte nach dem Drucken mal ein paar Sekunden. Dann sollte der Drucker auch klappern, weil er den Druckkopf in Sicherheit bringt, damit die Tinte nicht eintrocknet. Das ist keine Reinigung, aber danach sollte das Ausschalten auch schneller gehen.
Nein.
Fuer Drucker mit Kombipatronen gibt es dann aber auch keine Billigpatronen.

Reinigen diese Drucker denn dann ueberhaupt nicht mehr? Das einzige was entfaellt sind doch nur die Reinigungen nach einem Patronenwechsel, weil immer alle drei Grundfarben zusammen ausgetauscht werden muessen.
von
Hallo,

"...Reinigen diese Drucker denn dann ueberhaupt nicht mehr?..."
Die HP-Drucker mit Kombipatronen haben nichtmal eine Reinigungseinheit. Lediglich eine Wartungsbox, die verbraucht aber keine Tinte.

Wir raten bei Druckvolumen von unter 30 Blatt/ Monat auch fast immer von Geräten mit Einzelpatronen ab.

Gruß
Sven
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:45
14:43
14:28
14:13
14:08
12:02
20.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen