1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Lesertest: Brother MFC-L2700DN

Lesertest: Brother MFC-L2700DN

von
Ich habe mir vor ca. zwei Wochen den Brother MFC-L2700DN gekauft. Wichtig war mir dabei, dass es einen automatischen Dokumenteneinzug...

Lesertest: Brother MFC-L2700DN (Artikel von einem Leser)
von
Ich gehe davon aus, dass dieser Artikel von einem Brother Mitarbeiter geschrieben wurde, denn die massiven Probleme dieses Geräts, die kaum an einer Hand abzählbar sind, werden hier nicht erwähnt.
von
Servus MaxH,

dem ist nicht so. Ich habe mit Brother nichts zu tun, der Artikel spiegelt meine Erfahrung wieder, von den "massiven Problemen dieses Geräts, die kaum an einer Hand abzähöbar sind" (welche sind das? Ich kann gerne darauf eingehen, wenn du mir konkrete Probleme nennst) habe ich bis jetzt noch nichts gemerkt. Langzeiterfahrungen sind in dem Artikel natürlich nicht enthalten, ich hatte bei Artikelerstellung den Drucker für zwei Wochen. Ich habe aber bis jetzt noch keinen Grund gesehen, den Artikel zu ergänzen.

Viele Grüße
von
Dann beschreib doch deine Probleme, es gibt immer wieder Geräte bei denen der eine zufrieden und der nächste unzufrieden sind. Das hängt auch sehr von den eigenen Bedürfnissen ab.
Lesertests sind von Lesern eingesannte Tests und spiegeln dessen Meinung ab. Beachte den auch ersten Satz im Test: "Dies ist ein Artikel eines Druckerchannel-Lesers. Beachten Sie, dass die vertretene Meinung nicht die von Druckerchannel widerspiegeln muss.". Aber gleich zu unterstellen das der Leser ein Mitarbeiter von Brother ist halt ich für schlichtweg dreist und unpassend. Vielleicht hast du ja auch nur ein "Montagsgerät" erwischt und er nicht?
Trotzdem halte ich das Gerät für brauchbar, aber du darfst mir gerne widersprechen und deine Erfahrungen mitteilen. Das ist für mich der bessere Weg als dem Leser etwas zu unterstellen. (Um es mal auf die Spitze zu treiben, und nicht ernst gemeint ;-) ) Bist du ein Mitarbeiter der Konkurrenz von Brother?
von
Kleiner Nachtrag: Ich habe mir mal angeschaut, was du hier im Forum für Beiträge erstellt hast. Du scheinst ja einige Probleme mit deinem Gerät gehabt zu haben. Allerdings scheinen diese überwiegend mit der WLAN Anbindung deines Geräts und der Software zu tun zu haben.

Bitte beachte deshalb, dass ich das LAN Modell des Druckers gekauft habe und zu WLAN Funktionalität auch keinerlei Angaben machen kann. Darüber hinaus sind WLAN/Software-Probleme schon sehr spezifisch und können (nicht müssen) auch an einer Vielzahl von Einstellungen/Problemen des Netzwerks liegen.

Viele Grüße
von
Mein Beitrag hier bezieht sich nicht auf die in meinen anderen Beiträgen erwähnten WLAN-Probleme, welche teilweise auch Geräte anderer Hersteller beim Scannen betreffen.

Folgende Probleme hat mein Gerät (weitere fallen mit auf die Schnelle nicht ein):

- scannt nicht bis zum Rand (bei verschiedenen, getesteten Programmen) – es fehlen mehrere mm. – wenn Seite bis zu einem bestimmten Rand (links ODER rechts) gescannt werden soll, muss man die Seite auf dem Gerät nach innen schieben (das muss man sich mal vorstellen!) – Gerät hat anders, als alle anderen mir bekannten Scanner keine Kalibrierfunktion, oder ich habe sie nicht gefunden

- Netzschalter oder besser: Schalter trennt das Gerät nicht vom Netz – ich muss immer den Stecker abziehen. sowas hatte ich bisher bei keinem Drucker.

- um Briefumschläge zu bedrucken, muss man hinter das Gerät kriechen und jedes Mal fragile Rädchen umlegen. Das hält bei denen, die es nutzen können, möglicherweise bis zum Ablauf der Garantiezeit. Die meisten werden es wegen der Position und des Aufwandes nicht nutzen. Ich hatte noch nie einen Laserdrucker, bei dem das Bedrucken von Umschlägen so aufwändig war.

- um Text zu scannen, muss man sich den Rechner mit einer veralteten, mitgelieferten Fremdsoftware zumüllen, die man eigentlich nicht benötigt

- Änderungen der Scanneinstellungen in der Brother Scannsoftware im Vorschaumodus nicht möglich (bei anderen Programmen seit 10-20 Jahren Standard). Um Änderungen vorzunehmen, muss der Scannvorgang abgebrochen werden – unglaublich.

- manueller Einzug zieht (bei mir) oft schräg ein, möglicherweise da eine Führung außerhalb des Geräts so gut wie weg gelassen wurde

- Hotline hat mir auf zwei Emailanfragen nach ca. 2 Monaten nicht geantwortet, obwohl ich jeweils eine Eingangsbestätigung erhalten habe (Problem nicht gerätebezogen)
von
Naja bei einigen Punkten kann ich zustimmen, bei anderen eher nicht. Die Brothersoftware ist schon etwas bieder aber vom Funktionumfang ausreichend für die Standardaufgaben, aber OCR könnte wirklich enthalten sein. Der Scanbereich ist meist dem Druckbereich angepasst.
Die Bedienung bei Briefumschlägen ist sicher nicht mehr zeitgemäß.
Bei den Ein/Aus-Schaltern ist es meist so das sie das Gerät nicht komplett abschalten. Das ist leider heute häufig so, nicht nur bei Brother.
Hotlineanfragen per Email werden oft stiefmütterlich behandelt, nicht nur bei Brother. Manchmal hat man da den Eindruck das die Emails erst ausgedruckt werden und dann zu Fuss zum betreffenden Mitarbeiter zugestellt werden, wobei der betreffende Mitarbeiter dann unbezahlten Langzeiturlaub hat ;-) da muss wirklich daran gearbeitet werden. Ich ruf in solche Fällen lieber an. Meist geht es dann per Email wenn man einen offenen Vorgang hat.
von
Servus,

ich habe mir das jetzt mal angeschaut und kann zu deinen Punkten folgendes sagen:

-Scanrand: Stimmt, wenn ich A4 scanne schneidet er bei mir ca. 1-2 mm vom Rand des Papiers ab. Das ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, da ich fast nur im Office-Betrieb scanne und die Dokumente alle einen leeren Rand haben.

-Zum Netzschalter kann ich nichts sagen, ich habe hier keine Möglichkeit den noch gezogenen Strom zu messen.

-Umschläge: Auch da gebe ich dir recht, das ist umständlich, bei mir sind das aber zwei Hebel, die relativ solide wirken. Ich drucke nur nie Umschläge, sondern Etiketten. Mir ist zudem nicht klar, was der Hebel technisch macht, bei einem Testdruck mit normalen Umschlägen bin ich dir Meinung, dass es eine leichte Verbesserung mit aktivierten Hebeln gab. Der Umschlag sah etwas (aber wirklich nur sehr sehr leicht) weniger mitgenommen aus.

-Text scannen: Das geht bei mir problemlos und sehr schnell. Das von dir an anderer Stelle erwähnte NuanceWDS.exe habe ich bei mir nicht laufen, auch sonst habe ich mit der mitgelieferten OCR Software keine Probleme.

-Scaneinstellungen in der Vorschau: Stimmt, empfinde ich aber persönlich als kein Drama.

-Manueller Einzug: Da teile ich deine Meinung nicht. Ich finde der manuelle Einzug funktioniert gut, deutlich(!) besser als bei meinem alten Samsung SCX-4200.

-Hotline: Hatte ein Problem mit dem Brother-Cashback Programm. Die Dame am Telefon war zwar nicht ultrafreundlich, aber kompetent, auf Mails erfolgte zügige Antwort (innerhalb von 1-3 Tagen). Insgesamt normal würde ich aus meiner beschränkten Erfahrung sagen.

Insgesamt würde ich aber nach wie vor sagen, dass das Gerät für seinen Preis einen guten Funktionsumfang hat und die Aufgaben gut ausführt. Mir ist klar, dass einige Geräte sicherlich Dinge besser machen, aber das ist eine andere Anforderungs- und Preisklasse.

Umschläge und Scanrand werde ich in meinem Testbericht ergänzen.

Viele Grüße
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:09
22:09
21:50
21:25
20:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen