1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Treiber für Linux 64-Bit für den EPSON WF-3620DWF

Treiber für Linux 64-Bit für den EPSON WF-3620DWF

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo gibt es für den Epson WF-3620DWF ein Treiber für ein Linux 64-Bit Betriebssystem? Ich habe keins auf der Homepage von Epson gefunden. Bevor ich den vorher kaufen, möchte ich es gerne vorher wissen.

Danke.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
download.ebz.epson.net/...
von
zwei infos:

Important: Epson does not provide support for Linux drivers.

download.ebz.epson.net/...
suche nach wf-3620

der epson support wird telefonisch keine auskunft geben
im zweifel drucker kaufen im fersanhandel und vom rückgaberecht gebrauch machen wenn das ding nicht läuft
von
Epson provides a free (GPL) driver for this printer.
von
Danke für die Antwort.

Was muss mich denn fürs drucken und scannen installieren?

ESC/P-R Driver (generic driver)
Epson Printer Utility
PC-FAX Driver
network plugin package
core package&data package

da wird so viel angeboten.
von
alles oder/und nix
ausprobieren und berichten
von
Normalerweise kann man unter Linux auch 32-Bit Treiber unter einem 64 Bit System nutzen, nur muss da etwas mehr Hand angelegt werden.
von
Beim Canon MX ging es eben nicht. Beim Epson möchte ich es von vornherein wissen ob es auf 64-Bit geht. Aber wie ich sehe gibt es für 64-Bit extra Treiber. Sollte schon gehen.
von
Hallo! Hier ist ein kurzer Bericht für alle, die es interessieren mag.
Habe zwar den Epson WF-3640DTWF, aber das sollte in dem Fall keinen Unterschied machen.
Vor ein paar Tagen habe ich von download.ebz.epson.net/dsc/search/01/search/?OSC=LX alles Passende für Debian-basierte Distributionen heruntergeladen.
In den Beschreibungen von Epson stehen noch die Abhängigkeiten von anderen Paketen.
Bei mir fehlte nur "lsb".
Anschließend installierte ich nach kurzer Sichtung der nicht binären Dateien in den deb-Paketen erst mal alles. :)
Um es vorwegzunehmen: Die epson-printer-utility würde auch nicht mehr anzeigen als das, was man über den Webserver sieht. Würde deshalb, weil das Programm bei mir immer abgestürtzt ist und eh nur über Konsole aufrufbar ist. Taugt also nix, deshalb unten gleich mit # auskommentiert.

Im Detail:
dpkg -i epson-inkjet-printer-escpr_1.5.2-1lsb3.2_amd64.deb
#dpkg -i epson-printer-utility_1.0.0-1lsb3.2_amd64.deb
dpkg -i epson-pc-fax_1.0.0-1lsb3.2_amd64.deb
dpkg -i iscan-data_1.36.0-1_all.deb
dpkg -i iscan_2.30.1-1~usb0.1.ltdl7_amd64.deb
dpkg -i iscan-network-nt_1.1.1-1_amd64.deb
#dpkg -P epson-printer-utility

Der Drucker ist bei mir gewollt nur vom LAN aus ansprechbar und ist ggü. dem WAN aus Sicherheitsgründen isoliert.
Firmwareupdates fallen aufgrund der fehlenden Informationspolitik von Epson flach. Zwar werkelt in dem Drucker auch ein Linux, was Sicherheits-Updates nahelegen könnte, allerdings habe ich keine Lust, mir die Option auf Nutzung von Fremdtinten zerschießen zu lassen.
Nach Vergabe einer festen IP wollte ich den Rest über den Webserver des Druckers konfigurieren. Dieser unterstützt sogar https und ist auf den TCP-Ports 80, 443 und 631 erreichbar. Da auf 631 die Firewall-Regeln fürs LAN schon vorhanden waren, versuchte ich mein Glück zunächst darüber. Auch mit aktiviertem JavaScript kamen bei Konfigurationsversuchen immer Fehlermeldungen. Letztlich probierte ich es nach langem Suchen noch über 443 und siehe da, dort funktionierte dann alles. Also nur auf 631 buggy...
Nach Deaktivieren aller nicht gewünschten Protokolle bis auf IPP am Drucker war auch Ruhe mit nervenden Multicasts.

Die obigen Treiber funktionieren soweit ich bisher feststellen konnte einwandfrei. Drucken und Scannen funktionieren mitsamt Duplex vollständig. Fax habe ich nicht probiert.

Als alternatives Scan-Programm kommt je nach persönlicher Vorliebe noch simple-scan in Frage, dann aber ohne Duplexfunktion.
In /etc/hosts habe ich für den Drucker einen Namen vergeben. So lässt sich der Drucker-Webserver eleganter erreichen.
Dann noch von der eigenen CA ein Zertifikat auf den Druckernamen ausgestellt und hochgeladen. Ging erst mit Zeitverzögerung von ca. einer Stunde, was wohl an der Zeitzone lag. Vorher wurde das Zertifikat als abgelaufen gemeldet. Egal. Danach noch ein Skript zur Einbindung der Speicherkarte im Drucker übers Netzwerk zum Zugriff auf unabhängig von Rechnern direkt am Drucker gespeicherte Scans geschrieben.
Der Kernbefehl lautet:
sudo mount -t cifs //druckername/MEMORYCARD /media/druckername -o guest,nobrl,sec=ntlm
Das "MEMORYCARD" muss da genau so drin stehen und ist nicht veränderbar.
Trennen mit:
sudo umount -i /media/druckername

Ich hoffe, das hilft dem einen oder anderen.
Ich bin von dem Drucker bisher recht angetan. Endlich mal schnell was drucken ohne Lüftorgien wegen des stinkenden Uralt-Lasers.

Das Einzige was mir bisher negativ aufgefallen ist, war beim Drucken einer relativ dunklen farbigen Testgrafik ein sehr dünnes Magentafarbenes horizontales Streifenmuster mit einem Zeilenabstand von 10 mm. Ich bin noch unschlüssig was ich davon halten soll bzw. ob es mich genug stört, evtl. kommt das ja bauartbedingt häufiger vor. Hauptanwendung ist hier eh der Textdruck.
von
Nachtrag zu meinen Beitrag direkt davor bzgl. der horizontalen Magentafarbenen Streifen:
Diese traten bei "plain papers-Standard-Vivid" auf.
Bei "plain papers-High" ist der Ausdruck makellos. Also sollte man wohl besser die größeren 27XL Ersatzpatronen nachbestellen, falls man ab und an saubere Farbausdrucke haben will. Hm... :-/
von
Siehe DC-Forum "Epson WF 3620 - Schiefe Zeile - Defekt?"

Falls der Scanner sane kompatibel ist, dann kann man auch andere Programme verwenden wie z.B. xsane oder scanadf.

Https laeuft eigentlich immer auf Port 443. 631 ist IPP.
Wieso brauchst du hierfuer ein Skript? Das kannst du auch in /etc/fstab eintragen mit "noauto".
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:16
08:27
08:02
07:59
01:26
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen