1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Neuer MFG Drucker günstige Nachfolgekosten

Neuer MFG Drucker günstige Nachfolgekosten

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Liebes Forum!

Bei mir ist gerade mein guter (alter) HP Officejet 6700 Premium endgültig kaputtgegangen. Ich habe, weil ich es leid war, immer so viel für die Orginalpatronen zu zahlen, ein solches Refillset bestellt, mit speziellem Chip und spezieller Tinte für den Drucker etc. Die Qualität war gut, aber man musste jeden Tag, bevor man Drucken konnte, die Patrone reinigen lassen um ein nicht verschmiertes Blatt mit einigermassend passenden Farben zu erhalten. Das war extrem nervig! Über die Ferien hat sich die Schwarzdüse endgültig entschlossen einzutrocknen. Reinigung erfolglos.
Jetzt muss ein neuer Drucker her! Und zwar einer welcher dem Alten von den Funktionen etwa ebenbürtig ist, sich aber gut mit alternativen Tinten versteht. Ich werde wahrs. Peachpatronen verwenden, evtl. aber auch selbst nachfüllen.

Welche Drucker sind da geeignet??

Mein Augenmerk war auf den HP Officejet Pro 8610 gerichtet, aber HP legt anscheinend besonders Wert darauf, alternativen Tintensystemen das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Also gibt es noch bessere Alternativen in etwa diesem Preissegment (so 150€)?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten!

Johan
Seite 2 von 2‹‹12››
von
„Was wäre denn wenn“ man machen kann, was man will. Ob das mit dem L355/ 555 wirklich besser ist, zeigt die Zukunft. Jenachdem, ob Epson der Software sagt, die Hardware ist kaputt- also sag es dem Idioten vor dem Drucker!!! Das gleich bei HP. Mein 6700 Premuim ist wohl nach einer Woche Fremdgehen Schrott. Premiumrekordzeit- Gratulation. Auch Originalpatronen konnten das nicht mehr richten. Kein Schelm ist, wer schlecht denkt. Ein idiot ist, wer die rosarote Brille nicht absetzt. Kindergarten ist vorbei- das ist das Leben. Das ist Wirtschaft. Und das zieht seine Kreise. Auch wenn hier alles nur Glaube und Vermutungen sind- damit wird gerechnet. Das hat System. Das klingt- wenn man mehrere Foren verfolgt, logisch.
Die Frage ist ja, warum ein Chip sein muß. Die Antwort ist wohl zu einfach. Wenn man sich nicht im Detail verfängt, kann man auf die Antwort kommen. Allerdings verlangt es auch etwas Fantasie und Kenntnisse im Elektronikbereich/ Computer/ Software/.....
Es ist sehr umfangreich.
Allein die Tatsache, daß man durch das Internet- Remote Unterstützung Rechner fern steuern kann, mit Hilfe des Internet über tausende von Kilometern Drohnen steuern und Menschen erschießen kann und sich dann wundert, warum der Drucker nicht mehr funktioniert, zeigt uns unsere Grenzen. Wir haben es mit Profis zu tun. Die aber mit Amateuren. Eines kann ich euch sagen- die wissen das auch. Die haben auch den ganzen Tag nichts anderes zu tun. Dafür bekommen die auch bestimmt mehr Geld im Monat, als wir.
Wahrscheinlich sollte man vom Heimdrucker Abstand nehmen. Schaut mal in die Shops!!! Dort ist das drucken schon ganz schön günstig- gerade Foto`s. Für was braucht man eigentlich noch einen Drucker? Es ist ja schon alles digital. Alles via Internet.
„Was wäre denn wenn“ ihr mal in der Gruppe weiter denkt?
„Waswaeredennwenn“ ihr mir eure Meinung schreibt? Am Besten über gmail.
Wo ein Markt ist, ist auch ein Weg, ihn zu beherrschen.
Danke
Beitrag wurde am 25.11.15, 02:37 vom Autor geändert.
von
Hallo,
und der nächste Schritt wäre dann zukünftig keinen Pkw mehr zu kaufen weil da die Vernetzung auch immer weiter geht, man praktisch vermuten müsste, dass wenn ein Problem mit dem Fahrzeug auftritt, dass vielleicht durch äußeren Eingriff hervorgerufen wurde.....

sep
von
Naja man kann da viel philosophieren, ich finde da manche Entwicklung auch nicht gerade positiv. Leider kann man als Kunde da wenig machen, ausser keine solchen Produkte zu kaufen. Aber dann kann man fast gar kein technisches Produkt kaufen. Egal ob Handy, PC & Co und TV mit Netzwerkanschluss. Teils sind diese Funktionen recht nützlich, aber können trotzdem auch missbraucht werden. Das ist sehr oft zweischneidig.
Im Druckerbereich sollte man deswegen Firmware-Updates verhindern, indem das auf jedem Rechner bei der Treiberinstallation abwählt (geht häufig nur in der benutzerdefinieren/ angepassten Installation. Zusätzlich darf man natürlich irgendwelche Internetfunktionen nicht nutzen (meist reicht es die Gateway-Einstellungen zu löschen, damit das Gerät nicht aus dem Netzwerk kommt).
Allerdings finde ich eine solche Diskussion in einer Kaufberatung eines anderen Users für nicht sinnvoll das sollte man dann unter Offtopic machen und einen neuen Thread eröffnen.
von
Man sollte es hinterfragen dürfen- auch das mit dem Auto. Cui Bono? Ich kenne noch Zeiten, da gingen solche Sachen mit fast jedem Drucker
von
....und ja, hjk
Ich hab mich ganz schön hinreißen lassen. Auch mich macht sowas sauer.
...und nochmal ja, hjk
das gehört nicht unbedingt hier her. Ich möcht noch ein Flensburg für Druckerhersteller!
von
Wir weichen hier etwas vom Thema ab, aber dass man Autos ueber das Internet fernsteuern kann, ist doch schon lange bekannt.

Siehe "Cherokee Hack".
von
Richtig
von
Ich kann das alles nachvollziehen, aber bitte in einem neuen Thread. Das ist nicht böse gemeint, aber wenn jemand eine Frage stellt möchte er zu dem Thema etwas lesen, zumal man dann oft die Benachrichtigung anstellt. Und dann stört das Ganze ungemein.
Ob man ein KBA wie in meiner Geburtsstadt möchte... naja ;-)
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:05
08:51
08:10
06:40
05:58
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen