1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R1900
  6. Patronen nicht erkannt

Patronen nicht erkannt

Bezüglich des Epson Stylus Photo R1900 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
Habe den R1900 gebraucht und als "defekt" gekauft. Zählerstand mit der Epson-Software zurückgesetzt. Hat alles wunderbar funktioniert. Der Drucker hat keine Fehlermeldung mehr angezeigt. Danach sauber gemacht, ordentlich durchgespült und die Kontakte vorsichtig gereinigt. Neue, Originale Patronen gekauft und eingesetzt und der Drucker erkennt Sie nicht. Jetzt kommt der merkwürdige: Wenn ich 7/8 einsetze, werden die 7 erkannt. Kommt die letzte Patrone hinzu meckert er rum und erkennt keine einzige mehr. Dabei ist egal welche ich rausmache und wieder reinstecke, das Ergebnis ist das gleiche.


Ich habe schon alle erdenklichen Kombination versucht und nach derartigem Fehlern im Web gesucht, konnte aber nichts finden. Es ist zum Haare raufen – Würde mich über einen Tipp sehr freuen.


Thomas
Beitrag wurde am 25.08.15, 02:35 vom Autor geändert.
von
Hallo,
wie hast Du die Patronen eingesetzt, wenn noch nicht gemacht Versuch es mal über den Epson Status Monitor am PC und nicht über die Tasten am Drucker.

sep
von
Falls das auch nicht hilft, dann ist der Drucker eventuell defekt. Das Problem scheint bei Epson ja haeufiger vorzukommen. Siehe z.B. DC-Forum "Epson PX830FWD - teurer Plastikschrott"
von
also häufig ist das probleme das CSIC Board (Ink Cartridge Board) und oder die Flachbandverkablung von dem Board zum Formatter Board (hauptplatine).

Wenn bereits das Adjustment Tool vorhanden ist könnte man ggf. den Drucker auf Initialsettings setzen und nicht nur den Waste Ink Counter nullen, dann wird das CSIC Board reinistalisiert was helfen könnte, wenn aber ein Hardware defekt vorhanden ist sollte das auch nicht sehr teuer sein, am besten über einen zertifizierten Epson Service dienst und nicht DIREKT den Epson kundendienst, sonst zahlt man festgelegte überhohte Pauschalen für eine Reperatur, die nicht angebracht ist.

Ich hab selbst auch noch 2 R1900 die auf den Prüftisch müssen, an für sich ein tolles gerät und dank dem DX5 Druckkopf exterm Leistungsfähig auch für super hohe Druckauslastung wenn man mit Refill System arbeitet.
von
Muß sich der zertifizierte Epson-Dienst nicht an die vorgegebenen Preise von Epson halten?
Wahrscheinlich wäre es dann auch eine Alternative für mein Problem.
von
also der Service hier in Hamburg
Oti GmbH
da zahlt man die preise "nischt"
von
Hallo zusammen,
danke für die Tipps! Leider kann ich mit der Software von Epson nur den Zählerstand killen. sonst nichts. Ich habe den vorhin zum Epson-Dienst gegeben. Bei Epson direkt wurde mir ein Angebot von 145€ für die Wartung unterbreitet. Mal von den Portokosten hin und zurück abgesehen.

Beim Epson-Dienst Vorort wurde ich beruhigt und man sagte mit, dass es auf keinen Fall über 100€ kosten würden. Tendenziell sogar viel weniger, da es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Software-Fehler handelt. Die reine Analyse ist übrigens kostenlos. Morgen bekomme ich eine Antwort. Bin gespannt
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
15:11
15:00
21:19
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen