1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon S750
  6. Düsenproblem nur in einer Druckrichtung !?

Düsenproblem nur in einer Druckrichtung !?

Bezüglich des Canon S750 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich habe folgendes Problem mit meinenm Canon S750:
Zuerst hatte ich helle Streifen in blauen Druckbereichen (original Canon-Tinte). Dachte an verstopfte Düsen und hab den Druckkopf mal in Wasser und Alkohohl gebadet. Brachte nichts, außer dass ich jetzt auch Streifen in Roten Bereichen habe :(
Ich habe mal einen Düsen-Test-Druck beigefügt, da darauf erkennbar ist (Block B und C), dass anscheinend nur in einer Druckrichtung (von rechts nach links bzw. umgekehrt) der Fehler auftritt - jede 2. "Druckzeile" ist ok. Gibts für die verschiedenen Richtungen verschiedene Düsen, so dass eine verstopft ist, oder liegt das dann eher an einem Treiberproblem?
Kann man den Druckkopf auch mal in (Reinigungs-)Benzin baden? Das löst vielleicht besser als Alkohol?
Vielen Dank für Tips,
Gerd
von
Die Felder unten zeigen nur die Ausrichtungsqualität und die eingestellten Werte, hier kann man zwar auch Fehler erkennen, aber dafür ist eigentlich das Düsenmuster oben zuständig.

Hier kann man klar erkennen das bei Cyan und Magenta eine ganze Düsenreihe ausgefallen ist, die Lücken sollten auch Düsenstriche beeinhalten. Der Düsenausfall ist regelmässig und es ist auch nur eine bestimmte Gruppe betroffen, hier kann man also nicht von Verstopfung reden, es ist ein elektronischer defekt, warscheinlich am Druckkopf selbst.
von
dann gibts dafür wohl keine einfache Lösung?
- Ohne nen neuen Druckkopf zu kaufen *heul*?
von
Hmmm, ich vermute mal, daß die einzelnen Heizwiderstände der einzelnen Düsen in einer Matrix "verdrahtet" sind, da Canon sonst niemals mit den wenigen Kontaktflächen auskäme.

Wenn nun eine Kontaktfläche verschmutzt ist, würde somit immer in irgendeiner regelmäßigen Kombination ein Satz Düsen ausfallen.

Ich würde daher mal empfehlen, die Kontaktflächen am Druckkopf und evtl. auch die Kontaktfedern im Drucker zu reinigen.

HP hat früher mal für diesen Zweck bei den Druckern eine kleine Zahnbürste mitgeliefert - ist sicher nicht das verkehrteste Werkzeug für den Zweck.

Ansonsten würde ich es mal mit "Kontakt LR" von CRC Industries probieren. Das ist Leiterplattenreiniger; an der Flasche ist gleich eine kleine Bürste dran. Bekommt man im Elektronikhandel (Conrad, Reichelt oder der kleine Elektronikbastelladen vor Ort, sofern er bis heute überlebt hat...).

Evtl. hilft auch ein Glasfaserradierer, aber damit bitte vorsichtig rangehen !

An haushaltsüblichen Mitteln wären da noch Glasreiniger und Wattestäbchen zu empfehlen, könnte auch gehen.

Ich sehe ganz gute Chancen, daß Du das Teil mit o.g. Mitteln wieder ans Laufen bekommst.

Viel Erfolg !

Michael
Beitrag wurde am 02.01.05, 23:18 vom Autor geändert.
von
Ich habe dasselbe Problem. Duesentestmuster siehe oben, ich brauche meins hier nicht zu posten, selbst die ausgefallenen Düsen stimmen ueberein. ;-( Faellt vielleicht jemandem noch etwas dazu ein? Kontakte und Düsen habe ich schon gereinigt, genug Tinte verschwendet (Druckkopfreinigung) habe ich eigentlich auch. Es bringt auch nichts, den bidirektionalen Druck abzustellen, dann nimmt der Drucker zwar die intakte Magenta-Duesenzeile, aber leider die defekte Cyan-Zeile.
Beitrag wurde am 11.03.05, 21:48 vom Autor geändert.
von
Hallo nnan,
schade, dass du das gleiche Problem hast.
Leider kann ich dir auch keine Tips dazu geben, außer, dass die oben genannten Ratschläge mit Kontaktreinigung bei mir leider keinen Erfolg brachten (bei dir ja anscheinend auch nicht).
Wie konntest du denn den bidirektionalen Druck abschalten?
Doch nur über die "hohe" Druckqualität, oder?
Gruß,
asterix
von
In den Druckereigenschaften im Wartungsmenue. Einfach die Umschalttaste gedrueckt halten und auf "Eigene Einstellungen" klicken, da steht dann irgendwas von "Streifen bei Schwarzdruck vermeiden" (der Drucker steht in der Schule, weiss ich nicht mehr so genau, wie die Option hiess, wirkt sich jedenfalls auch auf den Farbdruck aus).
Beitrag wurde am 14.03.05, 17:01 vom Autor geändert.
von
Hallo,

habe genau das gleiche Problem, die Ausdrucke könnten 1:1 auch aus meinem S750 kommen...

Nach mehreren erfolglosen Reinigungsversuchen diverser Art (Selbstreinigung, dest. Wasser, Alkohol und Ultraschall gemäß Beitrag von fr@nk) ließ sich das Problem leider nicht lösen. Was sich jedoch nach genauerer Betrachtung des gereinigten Druckkopfes herausstellte war, daß es an der Kontaktstelle zwischen Folienplatine und Düseneinsatz ein Loch gibt, welches eine Beschädigung der Kontakte bedingt. Somit ist es offensichtlich, daß ganze Düsengruppen nicht mehr angesprochen werden und sich bei Cyan und Magenta solche Kämme im Düsentest bilden. (siehe beiliegendes Foto)
Zur Ursache kann ich nur vermuten, daß entweder intern was durchgebrannt oder es zu der Beschädigung bei der internen Düsenreinigung gekommen ist.
Bislang konnte ich mir noch damit behelfen, daß ich im Auflösungsmodus "hoch" sauber weiterdrucken konnte, allerdings sehr langsam...

Zum Drucker: im Sept. 2002 erworben (somit leider keine Garantie mehr), Problem liegt seit einigen Wochen vor.

Fazit: Ein neuer Druckkopf wird es nicht, da die anfallenden Kosten nur knapp unter einer Neuanschaffung liegen. Werde mir wohl oder übel einen neuen Drucker zulegen müssen, der Pixma 4000 von Canon macht einen guten ersten Eindruck.

Zu Deinem Problem: schau mal nach, ob es ggf. daran liegen könnte, daß die Pins nicht mehr sauber kontaktieren oder evtl. das gleiche Problem vorliegt.

Gruß
mich@ael
von
Hallo,

ich habe fast das gleiche Problem mit meinem Canon S750:

Neulich ist mit aufgefallen, dass mein S750 beim Ausdruck von CD-Covern komische Streifen einfügt. Ich dachte, ich muss ein eine Druckkopfreinigung durchführen. Beim Ausdruck des Düsentestmusters erkannte ich, dass bei dem Cyan-Muster (Gitter) der untere Bereich nur "blockweise", d.h. nur in regelmäßigen Abständen gedruckt wird (Wie oben auf dem Foto bei Magneta). Bei mir ist auch nur Cyan betroffen, Magneta nicht. Ich dachte, mit einer Reinigungsflüssigkeit müsste sich der Fehler beheben lassen. Leider ohne Erfolg. Weiß jemand, ob es am Druckkopf oder an der Elektronik liegt? Ich denke, es muss wohl eher an der Elektronik liegen, denn alle Farben kommen beim Druckkopf heraus und das Cyan-Muster wird auch in regelmäßigen Abständen verblockt gedruckt. Daher halte ich eine Verstopfung für unwahrscheinlich, bin aber kein Fachmann.

Im weiteren Verlauf des Düsentestmusters kann man auch sehen, dass bei cyan Kämme (mit den Zacken nach unten) gedruckt werden.

Ich hoffe, man kann den Drucker wieder reparieren, da ich wenig Lust habe, ca. EUR 100 für einen neuen auszugeben. Kann jemand helfen?

Gruß

gas_panic
von
Ich befürchte der Drucker ist im Eimer. Wo der Fehler liegt weiß ich nicht genau, aber auf jeden Fall ist das ein Elektronikdefekt. Düsenreinigung wird da nie was bringen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:55
13:21
11:32
10:10
09:23
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen