1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8620
  6. Unscharfe Scans

Unscharfe Scans

Bezüglich des HP Officejet Pro 8620 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

irgendwie scannt mein neuer "HP Officejet Pro 8620" Text nicht richtig scharf.
Ich hab alle Modi und Varianten durch.
Ist das normal, ein Defekt oder mache einen Fehler?

Ich habe vor einen Haufen Papierkram zu scannen und hätte gerne PDFs ohne Qualitätsverlust. Also zumindest so gut wie bei einer Kopie.
Erwarte ich da zuviel von einem Multifunktionsgerät?

Außerdem scheint der Scan minimal kleiner als das Original.
Leider kann ich kein PDF als Beispiel anhängen, deshalb hoffe ich ein Screenshot tut es auch.
Links das Original, rechts der Scan von einem Ausdruck des Originals.

Würde mich sehr über etwas Hilfe freuen.
Vielen Dank
Beitrag wurde am 15.08.15, 21:08 vom Autor geändert.
von
Problem sind meist die CIS-Scanner die bei nicht ganz planen Auflagen schnell unscharf werden. Aber auch Farbscans die schwarzen Text schnell als grau ansehen und das dann auch so einscannen. Ohne Qualitätsverluste geht eine Digitalisierung sowieso nicht. Bei Texten ist es auch besser diese mit einer OCR-Software einzulesen dann werden diese in Text umgewandelt und nicht als Grafik verarbeitet und erst anschliessend als PDF abzuspeichern.
von
Scannst du ueber den ADF? Dann ist das Ergebnis immer etwas unscharf.

Versuch's mal mit dem Flachbettscanner und einer Aufloesung von 300 dpi, 600 dpi oder gar 1200 dpi und schwarzweiss.

Dieser Drucker scheint die Seite immer etwas zu verkleinern. Siehe auch DC-Forum "ADF Scan: Schief und zu viel"
von
Hey, vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich hab sowohl ADF als auch den Flachbettscanner mit allen dpi durch.
Der Unterschied war jetzt nicht so gewaltig.

Ich möchte da hunderte von Seiten durchjagen, deshalb ist der Flachbettscanner keine Option. Hier liegen z.B. ordnerweise Lehrmaterial von Ausbildung, Fortbildung und Seminaren. Die will ich loswerden, hätte sie aber gerne weiterhin als digitales Nachschlagewerk.

Für den HP 8620 habe ich mich entschieden, weil der 50 Blatt auch beidseitig durch den ADF scannen kann. Klar ist er "nur" ein Allrounder, aber ich dachte, daß er Aufgrund der guten Kritiken dafür geeignet ist. Schließlich möchte ich ja hauptsächlich Text scannen.

Über CIS vs CCD Scanner hab ich gestern in einem Testbericht gelesen.
Da stellt sich mir die Frage, ob CCD Scanner überhaupt in ADFs verbaut werden.
Wenn, dann wahrscheinlich in richtig teueren DokumentenScannern, oder?
Der Umweg über OCR-Software für Text ist eine gute Idee.
Leider gibt es bei dem Material auch Grafiken.

Was wäre jetzt der sinnvollste Weg für mein Anliegen?
Gibt es ein Multifunktionsgerät, das besser dafür geeignet wäre?
Ich habe mich zwischen den Epson Workforce und den HP Officejets für den HP entschieden. Es war jetzt auch nicht ersichtlich, daß es da eine viel bessere Alternative gegeben hätte. Unterm Strich nehmen die sich alle nichts - dachte ich zumindest.

Was bleibt also?
- Umtauschen und anderes Gerät besorgen.
Wenn ja welches?
Ich würde schon gerne bei einem Multifunktionsgerät bleiben.

- OCR Software besorgen
Welche wäre denn für einen Mac zu empfehlen?
Wenn ich über die Scan Software gehe, dann schickt HP mich zu I.R.I.S.
Die wollen 100 Euro und die Demo gibt es nicht für'n Mac

- Andere Lösung?

Uff...
Etwas lang geworden, aber ich wollte hier dann doch etwas ausführlicher antworten, damit ihr euch ein genaues Bild von der Situation machen könnt.

Nochmal danke für die schnelle Hilfe
Beitrag wurde am 16.08.15, 10:06 vom Autor geändert.
von
Ich hab jetzt mal verschiedene Dateiformate gespeichert.
Einmal als RTF und einmal als TXT.
Da werde ich genau wie bei einem "PDF - searchable" auf I.R.I.S. verwiesen.
Ergebnis begeistert nicht wirklich.

Mist, ich hab mir das wohl zu einfach vorgestellt - ich will ja nicht zum Mond fliegen. Hätte jetzt nicht gedacht, daß eine so simple Anforderung in soviel Kopfzerbrechen ausartet. Langsam bekomme ich das Gefühl, daß ich dafür richtig tief in die Tasche greifen müsste...
Beitrag wurde am 16.08.15, 13:31 vom Autor geändert.
von
Schade, keinen Rat mehr.

Ich werde den HP wohl mit einem weinenden Auge umtauschen müssen, da ich ihn ansonsten wirklich toll finde. Alle weiteren Versuche haben mich leider nicht weiter gebracht. Auch ein Telefonat mit dem Support ergab nichts.

Ich versuche es mit dem Epson WF 3620 - der war meine zweite Wahl.
Der ist kleiner, günstiger und die Scans sehen bei euren Test besser aus.

Sollte der allerdings auch nicht das erhoffte Ergebnis bringen, werde ich zusätzlich einen Dokumenten-Scanner kaufen.
Beitrag wurde am 18.08.15, 14:06 vom Autor geändert.
von
Wo genau ist eigentlich das Problem?

Der Scan sieht doch ganz gut aus und selbst die kleinsten Buchstaben sind noch gut lesbar. Fuer eine Archivierung sollte das ausreichen.

Eventuell hast du auch ganz falsche Vorstellungen von einem Scanner?

Der Scanner sollte genau so gut funktionieren wie der Kopierer wenn du direkt am Drucker eine Seite kopierst.
von
Eine OCR-Komponente wird normalerweise mit dem Drucker mitgeliefert. Ansonsten gibt es aber auch kostenlose Alternativen, z.B. gocr:
Beitrag wurde am 19.08.15, 11:15 vom Autor geändert.
von
Hey cool, daß du darauf noch eingehst.
Vielleicht hast du Recht und ich habe falsche Ansprüche oder bin zu pingelig.

Bei dem Screenshot sieht man es vielleicht nicht so gut.
Wenn sich auf einer Seite aber ein ausführlicher Text befindet, dann sieht es insgesamt doch recht unscharf aus. Da ich die Scans unter anderem als Nachschlagewerk brauche, werde ich da auch mal ein paar Stunden vor sitzen. Das wird dann auf Dauer nicht so prickelnd.

Ich habe eigentlich alle Varianten durch, auch das Vergleichen einer direkten Kopie, mit dem Druck eines Scans. Ich starte später noch mal einen letzen Versuch.

Die OCR Software bei dem 8620 scheint eine abgespeckte Version zu sein. Die Vollversion gibt es nur mit dem 8615 (ohne DADF) und dem 8625 (nur in USA erhältlich).
GOCR seh ich mir mal an.

Vielen Dank
von
Also eine Kopie durch den ADF ist schärfer, als der Druck eines Scans durch den ADF - Qualität "normal" bzw. die Kopie ist einfach scharf, der Scan und der Druck des Scans nicht. Erst das Flachbett erreicht bei einem Scan von 1200dpi und einem Druck bei Qualität "optimal" ein vergleichbares Ergebnis. Da ich aber über den ADF scannen muss, weil es um viele 100 Seiten geht (zudem teilweise Duplex), fällt das Flachbett raus.

Außerdem will ich die Scans ja auf meinem Monitor scharf sehen.
Sie sind aber nicht scharf (egal ob ADF oder Flachbett, egal wie viel dpi). Das fällt vor allem auf, wenn es sich um mehr Text handelt. Den Monitor kann ich als Fehlerquelle ausschließen, da alles andere scharf abgebildet wird. Außerdem sehen die Scans auch auf dem Bildschirm meines Laptops unscharf aus.

Dieses Prozedere habe ich jetzt zum dritten Mal durch.
Ich bin mir sicher alle Optionen, die mir der HP 8620 bietet, ausprobiert zu haben.

Vielleicht bin ich zu pingelig, unter normalen Umständen wäre es mir auch nicht so wichtig. Aber da es sich um wichtige Unterlagen handelt, die ich auch mal ein paar Stunden lesen muss ohne Kopfschmerzen zu kriegen, brauche ich scharfen Text - eben so wie bei einer Kopie. Mehr will ich nicht, aber das bekomme ich leider nicht.

Damit will ich den HP nicht schlecht machen. Kopieren, Drucken - ein Traum.
Der HP 8620 ist ein Top-Gerät, aber der Scanner bringt leider nicht das, was ich mir von ihm erhofft habe. Sollte meine Erwartung einfach zu hoch sein, dann muss ich wohl zu einem CCD Dokumenten-Scanner greifen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:38
21:29
21:12
20:55
17:43
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 326,76 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 106,79 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen