1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3640DTWF
  6. Unscharfer Druck / Pünktchenwolke um Buchstaben

Unscharfer Druck / Pünktchenwolke um Buchstaben

Bezüglich des Epson Workforce WF-3640DTWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich hoffe hier einen hilfreichen Tipp zur Behebung meines aktuellen Problemes zu bekommen.

Mein ca. 6 Monate alter WF-3640 druckt nicht mehr sauber. (siehe angehängtes Foto).

Was kann/sollte ich tun um wieder einen ordentlichen, scharfen Ausdruck zu bekommen ?

Kann so etwas am Druckertreiber liegen?
Für mich sieht es teilweise so aus, als wären es Komprimierungsartefakte ;-/

Freu' mich auf hilfreiche Tipps. Besten Dank.

Gruss
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Hallo,

handelt es sich um Originaltinte? Was sagt denn der Düsentest? Bitte am besten mal anfertigen, scannen und hier hochladen. Ich denke hier hilft eine Reinigung.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich vermute mal einen verschmutzten Druckkopf und daraus entstehende Satellitentröpfchen...
von
ein Reinigungsvorgang wischt u.a. die Düsenplatte über eine Gummilippe ab, ansonsten vermute ich auch Fremdtinten, insbesondere wenn Dye- statt Pigmentinten in die Patronen gefüllt wurden bei günstigen Angeboten. Auch ein Düsentest sollte Störungen zeigen und wäre hilfreich zu sehen.
von
Hallo,

@budze: Ist keine Originaltinte - bestellt beim großen Fluss - "Hersteller:" BUPRINT (?)

Druckkopf-Reinigung habe ich bereits mehrfach gemacht. Ein paar wenige Düsen wollen nicht so recht, aber beim Düsentest zeigen sich keine Satellitentröpfchen.
(siehe Anhang).

Wie kann ich testen, ob es Dye- oder Pigmenttinte ist?

Gruss
von
testbild ausdrucken auf normalem papier
nach dem druck das papier auf ein tablett legen und "naßmachen" erst wenige tropfen dann mehr
wenn die Farbe mit dem papier ausblutet ist es dye tinte
von
bei so einem Druckbild liegt Fremdtinte nahe, wobei die physikalischen Eigenschaften des Lösungsmittels nicht gut auf einen Epson Druckkopf angepasst sind, da geht es z.B. um Eigenschaften wie Oberflächenspannung oder Viskosität, die haben Einfluss darauf, wie sich der Tintenstrahl verhält direkt nach dem Verlassen der Düsen, sich aufspaltet etc. Das läßt sich nur ändern, wenn man andere Patronen mit anderen Tinten verwendet. Bei günstigen Patronen ist es recht häufig, daß statt Pigmenttinten auch noch Dyetinten eingefüllt werden, die die Patronen kostengünstiger machen. Ein Test mit einem Textmarker und Wassertest könnte man Unterschiede zeigen zur Originaltinte, aber egal, mit diesen Patronen sieht es vielleicht besser aus, wenn man mit einer höheren Qualitätsstufe druckt, dann aber langsamer, weil mit kleineren Tröpfchen gedruckt wird, oder eben andere Patronen verwenden. Aber ob und wie andere Patronen drucken, läßt sich nur selbst testen, kein Anbieter informiert in irgendeiner Weise über die tatsächliche Druckqualität seiner Tinten. Oder man bleibt bei Originaltinten. Ob die fehlenden Düsen von dieser Tinte verursacht werden, kann man so nicht sagen.
von
Hallo,

Danke für eure Antworten.

Wassertest ergibt mMn, dass die Farben Dye-Tinten sind und schwarz wohl eine Pigmenttinte.

Dann werd' ich wohl morgen mal zum Saturn und eine dieser sauteuren Original-Tinten (schwarz) kaufen und testen ob es die Lösung ist.

Wenn dann alles wieder gut ist werde ich vllt mal die Patronen und Tinten von @serhat testen; haben ja 'nen recht guten Ruf hier.

Freu' mich weiterhin über hilfreiche Tipps und Infos.
Danke!

Gruss
von
es gibt immer wider Hinweise, daß man Original- und Fremdpatronen nicht mischen sollte - z.B. Epson schwarz und xy-Farben, dann sollte eine Fehlermeldung beim Einsetzen kommen. Wie dieses Modell mit Originaltinten druckt, ist hier im Testbericht ersichtlich, einige Seiten weiter gibt es Makroaufnahmen der gedruckten Buchstaben

Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP


hier zumindest sind keine Satellitentropfen zu sehen

Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP


bei Epson sind alle Tinten Pigmenttinten und verlaufen nicht bei Feuchtigkeit
von
Hallo,

Original- und Fremd habe ich bisher nicht gemischt. Manchmal hab' ich den Eindruck, dass wenn der Hersteller Fremdtinte erkennt softwareseitig eine Verschlechterung der Druckqualität aktiviert wird. Technisch bestimmt recht einfach und am Ende lukrativ.

Ich brauch' kurzfristig erst Mal einen sauberen Schwarz-Druck (Unterlagen für's FA); danach seh' ich dann weiter.

Gruss
von
Das liegt dann meist eher an einer schlechteren Tinte.... Du hast wohl recht bill... ähmm ;-) preiswerte Tinte gekauft, und wunderst dich dann das es ein schlechtes Druckbild ergibt?
Seite 1 von 4‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:20
13:57
13:27
12:02
11:01
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen