1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP5300
  6. Fehlercode 6010

Fehlercode 6010

Bezüglich des Canon Pixma iP5300 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,

mein IP5300 zieht seit einiger Zeit beim Druck von Briefumschlägen -sonst nicht- immer einen Streifen mit über den Umschlag, da ich in Vergangenheit hin und wieder mal A5 bedruckte und dabei vergaß, das Layout anzupassen, sodaß er über das Papier hinausfuhr und die Rollen bedruckte.

Also wollte ich diese mal reinigen und folgte diesem Workshop, um den Sitz der Clipse zu erfahren:
Workshop: Resttintentank beim Canon Pixma iP4300 /iP5300 tauschen

Ich entfernte die Abdeckungen, löste danach die Druckkopfverriegelung -wie in Schritt 4 beschrieben- und konnte somit den Druckkopfschlitten in die Mitte schieben:
Workshop: Resttintentank beim Canon Pixma iP4300 /iP5300 tauschen

Ich folgte dem Workshop nicht weiter, und schraubte nichts auseinander, sondern entfernte nur, so gut es ging, vorsichtig Tintenspritzer und setzte alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen, und schob den Schlitten wieder bis zum rechten Anschlag.
Im Workshop wurde nicht darauf eingegangen ob man die Druckkopfverriegelung wieder arretieren muß oder nicht, - also tat ich auch nix weiter.
Als ich den Drucker wieder anschaltete, drehte sich die linke Zahnradgruppe (die mit den Strichscheiben) für ca. 3 Sekunden mit einem ratzenden Geräusch, als ob irgendwo ein Ritzel nicht greift, bzw. arretiert ist und überspringt.
Danach war Ruhe und die Druckerfehlermeldung poppte auf mit dem Fehlercode: 6010

Daraufhin googelte ich nach genanntem Fehler. Beim Canon-Support wird in der Fehlercodebeschreibung nur auf Verpackungsrückstände eingegangen:
Prüfen Sie, ob orangefarbenes Schutzband oder weißes Styropor vorhanden ist, und entfernen Sie es, falls erforderlich. (nicht sehr hilfreich)
Prüfen Sie, ob sich im Drucker Fremdobjekte (wie z. B. eine Büroklammer) befinden, und entfernen Sie diese bei Bedarf.

Desweiteren fand ich eine nähere englische Beschreibung aus dem Service Manual Page 10:
www.manualslib.com/...

17 times (=Blinkcode)
Paper eject encoder error [6010]
- Timing sensor unit (QM3-1271)
- Timing slit disk eject film (QC2-0476)
- Logic board ass'y (QM3-0833)
- Paper feed motor (QK1-1502)
- Platen unit (QM3-0001

Meines Erachtens könnte der Fehler evtl. durch den ->Paper feed motor (QK1-1502 Fehler hervorgerufen werden, was auch das Geräusch erklären würde, wenn Zahnräder nicht korrekt greifen, sondern drüberrattern.

Nach Anruf des hiesigen Canon-Service-Teams, sprach ein Mitarbeiter nach meiner Beschreibung des Fehlers von einem "Fallritzel" oder so ähnlich, welches die Wellen verbindet. Als ich näher hinterfragen wollte, wich er mir aus und verwies auf das Vorbeibringen des Gerätes, - Kostenvoranschlag erstellen gleich für den Tausch der Schwämme mit, usw. für ca. 60 Euro.
Ich möchte ja niemand zu nahe treten, aber ich traue diesen Experten nicht wirklich, -ihrer Kompetenz evtl. schon, aber nicht den Methoden.
Man kann ja nicht nachvollziehen, was defekt ist, aber ich bin der Meinung, das dies keine große Sache sein kann, etwas mechanisches halt - so als ob sich nach Art des Geräusches etwas nicht in richtiger Position befindet.
Kann jemand bestätigen, das es ein so genanntes Bauteil (Fallritzel) überhaupt gibt und wenn, wo es sich befindet ?
Ich habe keine Erfahrung mit der Abfolge der mechanischen Zusammenhänge dieses Druckers. Vielleicht gibts ja auch eine sogenannte Grundstellung, bzw. eine Referenzposition für den Schlitten, von dem aber im Workshop nichts erwähnt wurde.

So, nun hoffe ich auf einen entscheidenden Tip für diesen seltsamen Fall, bin aber guter Dinge, da ich hier im Forum schon sehr viele kompetente Antworten auf ungewöhnliche Fehler erlesen konnte.

Anbei ein kuzer Clip(1.5 MB) davon:
ul.to/...

Es grüßt euch hoffnungsvoll Frank
Beitrag wurde am 18.07.15, 13:08 vom Autor geändert.
von
Hier findest du die Fehlercodes auch in deutsch ;-) Know-how: Canon-Fehlercodes
Vermutlich ist irgendwo der Druckkopf blockiert manchmal kann es auch sein das der Indexstreifen verschmutzt wurde und eine Reinigung schon hilft, wenn der Druckkopf sich ordentlich bewegen lässt.
von
Danke für die fixe Antwort,

aber die Fehlercodes sind schon verstanden, jedoch nicht sehr aufschlussreich.
Der Schlitten lässt sich leicht bewegen und die Indexstreifen sind unberührt geblieben.
Es würde ja vermutlich bei händischer Änderung der Schlittenposition und erneutem Einschalten zumindest ein kurzes Rucken stattfinden.

Gruß Frank
von
gelöst !!!

OK, ich antworte mir selbst -
nach genauer Betrachtung aller kleinen Kabel (in meinem Fall die gelben), welche von den linken Index-Zähnrädern nach oben und dann über/hinter dem Standardschacht nach rechts zur Anschlussplatine verlaufen war eines durchtrennt. Dies konnte ich nicht gleich erkennen, weil sich diese Stelle genau hinter einem der Kabelführungslaschen versteckte. Dieser Umstand führte wohl dazu, daß die Ritzel gleich mit 'Fullspeed' drehten und durch den Kabelbruch kein 'Drehzahlsignal' an der Hauptplatine zur Auswertung ankam.
Nachdem ich diese wieder verlötet hatte und den IP neu startete, war wieder alles i.O. !
Ich war froh, diesen Fehler entdeckt zu haben um ihn zu beseitigen.

mit fröhlichem Gruß Frank
von
Hallo,
schön das Du das Problem beheben konntest und Danke für deine Rückmeldung.

sep
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:23
23:52
23:27
22:54
20:31
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 342,95 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 263,61 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,50 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,95 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen