1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Neuer Fotodrucker gesucht

Neuer Fotodrucker gesucht

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Mein geliebter Epson R800 ist in die Jahre gekommen und soll eigentlich ersetzt werden. Da ich mit ihm sehr zufrieden war und ein recht hohes Qualitätslevel bei A4 Fotos gewohnt war, stellen sich mir einige Fragen: Lohnt es sich den Epson SC P600 zu kaufen oder bin ich mit einem Vorgängermodell besser dran? Ich lege Wert auf gute Farb und SW Drucke, CD Druck sollte dabei sein, A3+ wird nur manchmal benötigt, überwiegend dürfte A4 dran sein. Drucke sollten Lichtbeständig sein. Wie kann man das am besten vergleichen? Bin ein bisschen raus aus dem Markt und erbitte einige Tipps. Es muss auch kein Epson sein, ein Canon wäre auch ok. Sollte halt alles mindestens auf R800 Level liegen. Vorschläge? Wie sieht es Druckkostentechnisch aus? Ich habe auch noch den RX700 im Einsatz, aber Patronen für den werden immer seltener und teurer.
Beitrag wurde am 16.07.15, 14:54 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Moin VenomST,

willkommen zurück :) Ich habe vom Epson Surecolor SC-P600 noch keinen Druck gesehen. Es wäre schon interessant zu sehen, ob es die Glanz-Schwäche vom Epson Stylus Photo R3000 beheben kann. Da dürfte die höhere Dichte bestimmt zuspielen.

Das kommt imo ganz darauf an, auf welchem Papier gedruckt wird. Auf matten Papieren ist Epson ganz klar führend, da wird der neue Surecolor dem R3000 auch nicht toppen. Auf Hochglanzpapier ist der Canon Pixma Pro-1 schon sichtbar besser, jedoch gehen die Folgekosten auch extrem in die Höhe. Es wäre schön, wenn Epson hier mit dem neuen Modellen aufgeschlossen hätte. Ich weiß es aber nicht ...

Der Epson Stylus Photo R800 dürfte ja in etwa auf dem Level des Epson Stylus Photo R2000 liegen. Dem wäre auch der R3000 schon überlegen. Auch ohne Glanzoptimierer bietet er ein geringeres Bronzening.

Die Folgekosten von R3000 und SC-P600 sind per UVP identisch. Ich vermute, dass man noch etwas länger die alten Patronen günstiger bekommt, wobei Epson hier den UVP sicher anheben wird...

Es gilt noch immer unser 2012er Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000
Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich konnte bei dem SC P600 direkt über das Tablett gedruckten Fotos in höchster Qualität auf OEM Epson HGPP (High Glossy Premium Paper) gegenüber den ausdrucken auf dem R3000 und 3880 keine nenneswerte Unterschiede feststellen, kann auch am Motiv gelegen haben.

Wenn du genrelle gute Erfahrung mit dem R800 gemacht hast gibt es leider kein vergleichbares Gerät im A4 Format mehr, der "jüngste" Sproß der mit Gloss Optimizer arbeitet ist wie von Ronny erwähnt der R2000, Original Patronen als Set bekommt man unverschämmt billig dafür... (kleine Hinweis)

hier und dort ist noch ein Rückläufer des R3000 zu finden und gelegentlich auch direkt bei Epson im Shop.
Wenn Du grundsätzlich ausschließlich mit Originalpatronen arbeitest ist es eigentlich gleichgültig ob die Wahl zwischen R3000 und SC-P600 fällt, den für den SC-P600 gibt es noch keine Nachfüllösungen diese sind erst für Anfang September angekündigt.
Sollte die Wahl auf einer der beiden Fallen würde ich mich daher einfach für den "günstigereren" entscheiden, es hat sich schlicht nix verändert in technischer Hinsicht auf die Reine Druckauflösung, ob nun der erhöhte DMax wirklich ohne Spectralphotometer sichtbar ist mit bloßem Auge sei dahingestellt.

Den RX700 würde ich mit partou mit Nachfüllpatronen und hochwertiger Tinte samt Papierprofilen betreiben, ein sehr solider Drucker von Epson die sich mit der hohen Füllmenge der Patronen damals selbst ins Fleisch geschnitten haben.
So sehen die befüllbaren Patronen aus für den RX700 i00.i.aliimg.com/...
wenn Refill für dich keine Lösung ist dann bleib bei den OEM Patronen man bekommt diese immer noch für unter 10€ pro Patrone bei 13ml Füllmenge.

Wo wir bei Füllmenge sind
Der R800 13ml (gebrauchte Geräte ÜBER 140€ werden nur gekauft um den Druckkopf zu verwenden in Großformatsystemen! )
Der R2000 16,9ml (damals für ca 450€ erhältlich nun nur noch für mehr als 550€)
Der R3000 25,9ml (günstigster Preis selbst mal gekauft für 580€)
Der SC-P600 25,9ml (günstigster Preis für den Drucker war eine Auktion bei amazon ? 610€ ca)
von
Eigentlich wollte ich bei Originaltinten bleiben, den RX700 würde ich schon mit Fremdtinten betreiben, aber ich habe den Zähler schon einmal zurückgesetzt und weiß nicht, wie gut die Nachbauten sind. Beim R800 habe ich mit Jettec schlechte Erfahrungen gemacht, die Tinten wurden nicht erkannt, Füllstandsanzeige klappte nicht etc.
von
btw. welche Fremdtinten taugen denn für den RX700? Bei einem A3 Drucker kommen nur Originaltinten in Frage
von
es ist noch nicht ganz klar, welche Tinten verwendet werden sollen - Dye oder Pigment, als Dyedrucker A3 wäre noch der 1500W zu nennen, der sich mit Refill auch mit Pigmenttinten betreiben läßt. Und wenn man etwas mehr druckt, und nicht dauernd durch irgendwelche Patronen Reset/Refill-Pausen unterbrochen sein will, kann auch mit einem L800/A4 oder L1800/A3 reichlich viel drucken, weil die bereits mit einem Tanksystem kommen, in dem man auch problemlos andere Tinten verwenden kann. Aber wie bei allen Fremdtinten/Fremdpapierkombinationen ist es angeraten, mit dafür gemessenen icm-Farbprofilen zu drucken. Die Auswahl der genannten Modelle mag sich auch danach richten, wieviel denn gedruckt wird, was auch bei Originaltinten schnell eine Kostenfrage wird. Für den R3000 gibt es verschiedenste Refill/Alternativpatronen-Angebote, das Gerät ist/war eben schon länger am Markt, für den P600 muss sich das alles noch entwickeln. Und wenn man beim R800 quasi bleiben will, ist das der R2000 in A3.
Beitrag wurde am 16.07.15, 16:38 vom Autor geändert.
von
Hm, es könnte auf den R2000 hinaus laufen. Ist der schon EOL/Abgekündigt oder noch zu bekommen?
von
Bei Epson ist der noch gelistet, sollte also noch erhältlich sein
von
ok. Kann mir dann noch jemand sagen, welche Fremdtinten für den Epson RX700 in Frage kommen? Die Originale sind ja kaum noch zu bekommen und 20€ pro Patrone ist ja heftig. Ich erinnere mich daran, dass ich das Multipack mit allen 6 Farben für 65€ bekommen konnte - jetzt kostet es mindestens 95€. Das ist mir einfach too much.
von
Hallo,

also bei eBay gibt es doch auch noch Angebote um diese Preise: www.ebay.de/...

Wobei ich mir auch nicht so sicher bin, ob Originaltinte so eine gute Idee für das Gerät ist. Ich erinnere mich da an sehr fiese Grünstiche in Kombination mit Originalpapier, welches sich nach ein Paar Minuten Trocknung einstellte...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:20
13:57
13:27
12:02
11:01
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen