1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3640DTWF
  6. Fehlercode 0x9D

Fehlercode 0x9D

Bezüglich des Epson Workforce WF-3640DTWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen!

Nach knapp 4 Monaten und <200 Seiten zeigt mein WF-3640DTWF den Fehlercode 0x9D sobald er einen Druckauftrag bekommt. Der Selbsttest nach dem Einschalten und alle anderen Funktionen (Scanner, etc.) funktionieren problemlos, aber sobald er was drucken soll - egal ob über den PC oder auch eine Konfigurationsseite über das Menü kommt ein roter Hinweis im Display, dass man das Gerät aus- und wieder Einschalten soll, zusammen mit dem Fehlercode 0x9D. :(
Alle Versuche, den Fehler zu beheben schlugen fehl: Papier raus/rein (es lag auch kein Papierstau vor), alle Patronen rausgenommen und wieder eingesetzt (mit Anfoderung über das Menü), Rücksetzen auf Werkseinstellungen, etc... brachte leider alles nix.
Weiß hier jemand was der Fehler bedeutet und wie man ihn behebt?
Ansonsten geht das Ding morgen zuück zum Blödmarkt!
Schade - bisher war ich mit dem Gerät wirklich zufrieden, aber wenn der gerade mal 4 Monate hält erkläre ich mein Experiment mit günstigen Tintendruckern für gescheitert...

Gruß,
Michael
von
Das sollte ein Problem mit den Chips auf der Patrone sein. Siehe hier: DC-Forum "Epson Errorcode 0x9D ?"_ Aber nach 4 Monaten sollte das wohl von der Garantie gedeckt sein.
von
Danke für die schnelle Antwort!
Kann man irgendwie herausfinden an welcher Patrone es liegt? Ich möchte ungern nochmal Geld in Form neuer Patronen investieren um dann festzustellen, dass doch das Gerät selber defekt ist...
Naja, ich rufe da morgen mal bei dieser Hotline an. Dummerweise deckt sich deren Geschäftszeit recht exakt mit meiner Arbeitszeit. :(

Servus,
Michael
Beitrag wurde am 21.06.15, 18:53 vom Autor geändert.
von
Hi!

Kurze Rückmeldung: Hab heute vom Support (übrigens _keine_ Warteschleife!) den entscheidenden Tip bekommen:
Gerät vom Netz trennen, für einige Sekunden auf den Einschalt-Knopf drücken, weitere 30sek. warten. Dadurch werden Kondensatoren im Netzteil entladen und nur so kann die Elektronik vollständig resettet werden.
Und tatsächlich: Seit der Prozedur druckt er wieder, wie wenn nix gewesen wär!
Hoffentlich bleibt's so!
von
So, die Freude hielt nur zwei Ausdrucke, jetzt geht schon wieder nix mehr! :(
Das Ding geht morgen zur Reparatur.
von
Hallo chiemgauer,

hast du zwischenzeitlich dein Gerät wieder?

Was ist damit gewesen - kannst du näheres dazu sagen?

Habe im Familienkreis nämlich ein ähnliches Vorkommnis.

Gruss
von
Hi!

Ja, das Gerät ist seit ca. zwei Wochen wieder hier und funktioniert wieder wie zuvor.
Der Serviceablauf war fast vorbildlich. Obwohl der Versand mitten in den Poststreik fiel funktinierte der Transport reibungslos. Drei Tage nach dem Versand bekam ich eine Mail mit dem Link auf eine Website zur Reparaturverfolgung, dort stand drin dass sich das Gerät in der Eingangskontrolle befindet und auf Reparatur wartet. Wieder zwei Tage später kam noch eine Mail, diesmal stand drin, dass man auf ein Ersatzteil wartet, Kommentar "x-hot-error".
Nach wieder einer Woche - jetzt kam keine Mail mehr - konnte ich in dem Sysetm sehen dass sich das Gerät nach Reparatur im Lager befindet. Im Kommentar: "Gerät geprüft
Druckkopf getauscht Adjustments durchgeführt Funktionstest OK"
Dann stand etwas später im System dass das Gerät verschickt wurde und auch die Paket-Nr. mit Link zu DHL. Dort konnte ich es drei Tage lang auf seinem Rückweg zu mir verfolgen. Es kam übrigens nicht in "meiner" Schachtel zurück, sondern in einer ähnlichen, in der sich auch noch einige andere PC-Kleinteile (Schrauben, ein Stromadapter, eine Laufwerksblende, alles wohl von einem anderen Kunden) befanden.
Nett: Wie angegeben hatte ich vor dem Versand die Tintenpatronen, Kabel, Papier, etc. entfernt. Zurück kam es aber mit einem fast neuen Satz "XL"-Patronen! :)
Erstmal ein Schock nach dem Einschalten: Das Druckbild war grausam, es fehlten wohl viele Pixel. Nach zweimal Druckkopf-Reinigen war das Druckbild aber wieder perfekt.
Seitdem läuft der Drucker wieder problemlos.

Insgesamt war das Gerät also ziemlich genau zwei Wochen weg, wobei 2x3 Tage auf den Versand entfielen und eine Woche auf das Warten auf das bestellte Ersatzteil. Wäre das auf Lager gewesen, wäre der Drucker in einer Woche wieder zurück gewesen. Die eigentliche Reparatur hat lt. Web-Protokoll nicht mal eine Stunde gedauert. Über die Website kann man jederzeit den Status abfragen. Gekostet hat's natürlich nix, war ja Garantie. Im Gegenteil, es gab ja praktisch ein Gratis-Set Tinte dazu! :)

Insgesamt bin ich mit dem Service von Epson recht zufrieden! Hab schon viel schlechteren Service erlebt (bei viel teureren Geräten!).

Viele Grüße,
Michael
Beitrag wurde am 24.07.15, 17:02 vom Autor geändert.
von
Hallo chiemgauer

vielen Dank für den ausführlichen Bericht.

Das ist wirklich einmal ein fast perfektes Beispiel wie guter Service aussehen kann.

Letztendlich scheint also bei Dir der Druckkopf defekt gewesen zu sein. Dass hat mich brennend interessiert. Die Fehlermeldung ist ja nun nicht gerade Aussagekräftig.

Einem Familienmitglied ist genau das gleiche passiert - nur das er es kurz und bündig über Gewährleistung laufen lassen hat.

Dann kann man ja nur hoffen, dass das "Einzelfälle" sind.

Also - noch einmal vielen Dank für die Infos

Gruss
Beitrag wurde am 24.07.15, 23:36 vom Autor geändert.
von
Nein, leider ist das kein Einzelfall. Bei mir heute 12:52 Druckerfehler Gerät aus- und wieder einschalten, siehe Dokumentation.
Habe ich aber noch nicht geguckt.
Grüße

Ich habe allerdings einen EPSON 3540 DWF, aber das ändert ja nicht das
Problem.
Beitrag wurde am 08.11.15, 12:57 vom Autor geändert.
von
Servus zusammen!

Es ist zum...
Nach fast genau einem Jahr problemlosen Betrieb ist mein WF-3640DTWF seit heute Morgen zum zweiten Mal auf dem Weg nach Ratingen - mit genau dem gleichen Fehler! :(
Zum Glück hatte ich damals die Garantieverlängerung abgeschlossen!

Ärgerlich ist das aber schon, insgesamt wurden noch nicht mal 1000 Seiten gedruckt, erst vor zwei Wochen hatte ich in einen neuen Satz Farbpatronen investiert. Wenn ich das nicht getan hätte wäre das Ding wohl direkt zum Wertstoffhof gewandert...

Schade, finde das Ding eigentlich gar nicht so schlecht, aber da ich beruflich auf einen funktionierenden Drucker und Fax angewiesen bin muss jetzt kurzfristig ein neues MFG her, aufgrund der Erfahrungen wirds wohl nicht wieder ein Epson - aber was sonst?

Gruß,
Michael
von
"aufgrund der Erfahrungen wirds wohl nicht wieder ein Epson - aber was sonst?"

Doch wieder ein EPSON, aber einen aus der WF-5xxx oder WF-6xxx Reihe. Und sofort ein coverplus-Paket (Garantieerweiterung) dazu kaufen.

Volker
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:10
21:10
20:32
13:30
12:42
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen