Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP640
  6. Patronset von Peach

Patronset von Peach

Bezüglich des Canon Pixma MP640 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
Habe mir für meinen Canon Pixma MP 640 das Peach XL Kombipack bestellt.

www.amazon.de/...

Hab ihr Erfahrungen mit Patronen von Peach?
Bei Amazon gibt es 11 Bewertungen mit nur 1*
Interessant ist der Artikel von "Chris" vom 11.Juni 2011

Gruß Ulli
Beitrag wurde am 10.06.15, 00:07 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Ohne steg, oder bei der dickeren PGI ohne nasen, kann die nicht wirklich fest auf dem tinten einlass sitzen. Vermutlich half weniger das schütteln (denn die tinte wird aus dem schwamm gesaugt) als vielmehr das erneute einsetzen.
Ich hab noch eine alte inkswiss ohne haltesteg gefunden und ein foto gemacht. Im DK sind an der rückwand die entsprechenden schlitze zu sehen, wo die stege einhaken und die patrone festhalten.
Das gemeine ist, dass man denken könnte die patrone sitzt, weil man den großen clip ja eingeklickt hat... aber die hintere seite ist ungesichert - und da ist der kontakt zur tinte, nicht auf der eingeklickten seite.

Ich hoffe DC macht mal darauf aufmerksam, denn zB in diesem test wird so einiges bemängelt, aber nicht die fehlenden halte-stege bei manchen patronen:
Tintentest: Kompatible Patronen PGI-520/CLI-521 für Canon-Drucker
von
Manchmal liegt es auch einfach an der Belüftung der Patronen, dann kann ein Unterdruck in der Patrone entstehen und diese gibt dann keine Tinte mehr ab.
von
@hjk
Es kann an so vielem liegen..
Aber schau dir bitte mein foto an: wie soll eine patrone sicher gehalten werden, wenn sie nicht im druckkopf einhaken kann, weil die stege fehlen?!
Nur duch die eingeklickte andere seite? Oder durch den großen bügel der den DK verschließt?

Ich hab das vor jahren in einem ip4000 selbst erlebt, gestörter tintenfluss, patronen gewechselt usw... nichts half. Bis ich gemerkt habe dass die patronen sich hinten leicht angehoben hatten. Beim vergleich mit anderen patronen wurde mir der grund klar: keine stege, kein einhaken, keine sicherer halt auf dem tinteneinlass! Die müssen gar nicht so offensichtlich angehoben sein, es reicht, wenn sie nicht fest genug auf die gummidichtung vom tinteneinlass gedrückt werden. Und dafür sorgen die stege!
Ich hab dann irgendein stück filz oder karton zwischen die patronen und den darüberliegendem bügel gesteckt, als notlösung damit sie runtergedrückt werden. Das war auch der letzte beweis für mich, dass die stege und das einhaken nötig sind.
Jedenfalls bei den canon modellen, die ich benutze (BCI und CLI-8)

Wie kann man als patronen hersteller sowas weg lassen..?... entweder aus dummheit (was ich nicht glaube) oder aus patentrechtlichen gründen..?
von
Ich kann mir auch vorstellen das die Patronen nicht so gut gehalten werden wie das Original, oder andere Alternativpatronen. Warum das weggelassen wird entzieht sich meines Wissens. Ich hab meinen Einwand nur als zusätzliche Fehlerquelle gesehen, ganz und gar nicht gegen deinen Vorschlag.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:47
16:06
15:39
15:31
15:31
13:24
09:52
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen