1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. IP4000 mit schlechter Qualität

IP4000 mit schlechter Qualität

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Dem großen Lob über den Drucker IP4000 kann ich mich nicht anschließen. Die Druckergebnisse sind schlichtweg enttäuschend. Schrift auf Normalpapier wird sehr fett wiedergegeben und die Tinte zieht ins Papier ein, so dass sich ausgefranste Buchstabenränder ergeben wie in den Anfänger der Tintenstrahldrucker. Die Farbdrucke auf Normalpapier wirken flau und weisen eine gelb/braunen Farbstich auf, so als ob alles mit einer Sandschicht überzogen wäre. Bei Standard-Druckqualität sind die dunklen Bildstellen streifig. Helle Lichter neigen dazu, in die Komplementärfarbe umzuschlagen. Tiefes Schwarz gibt es nicht. Ein Vergleich mit einem älteren HP Deskjet 595c zeigt dessen haushohe Überlegenheit. Die Software enthält keine Möglichkeit, die Tintenmenge zu beeinflussen. Auch die Farbdisposition, Farbkurven, Gammawert usw. können nicht verändert werden, so dass man keine Möglichkeit hat, die Druckergebnisse an die Bildschirmdarstellung anzupassen. Wenn der Drucker auch nicht gerade laut ist, so finde ich schließlich doch auch nicht, dass er leiser wäre als andere. Der Papiereinzug und die Antriebsmotoren rasseln und klappern genauso wie z.B. bei HP-Druckern.
von
Ich habe hier auch verschiedene HP-Drucker stehen. 615C/ 660C/ 880C/ 916C/ PSC750. Keiner von denen ist leiser oder hat kräftigere Farben als unsere i865 & iP4000. Die Tintenmenge kann man nur durch die Qualitätsstufen beeinflußen. Aber bei Verwendung von einigermaßen vernünftigen Papier konnte ich noch keine übermäßigen Ausfransungen bemerken. Spätestens bei der Druckgeschwindigkeit sind die Canon mehr als doppelt so schnell als der 916C.
Wenn also Dein iP4000 den Vergleich mit dem technisch überholten 595C nicht standhält kann es sich eigentlich nur um ein fehlerbehaftetes ´Montagsgerät´ handeln.
von
oder am falschen Normalpapier. Alle Drucker ausser den DuraBrite-Druckern von Epson sind Papierabhängig, was Normalpapier anbelangt.

Man kann sowohl alles manuell einstellen, man muss halt die automatik ausschalten.
von
Ich kann ebenfalls nur Lob über den Pixma 4000 verbreiten. Auf Epson Fotopapier sind die Ausdrucke brilliant und schnell angefertigt. Als Normalpapier verwende ich das Avery 2566. DIe Schrift ist sehr sauber und klar. Grafiken sind natürlich blasser als auf einem Fotopapier, aber immer noch gut. Eine Streifenbildung kann ich nicht ausmachen.
von
Hallo,

es sei betont, dass genanntes Fotopapier von Epson eines der besten für die neuren Canon-Drucker ist. Allerdings muss es doch längst nicht immer das hochglänzende sein, oder ? Nach meinen Tests mit dem "Premium Semigloss Photo Paper" kann ich zumindest für mich behaupten, dass dieses halbglänzende Papier ebenso gute Qualität erzeugt, wie das hochglänzende.

Für den, der das weniger glänzende Fotopapier bevorzugt, halte ich das für eine gute Alternative.


Gut'n Rutsch ins neue Jahr wünscht,
Buchsbaum
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
08:53
08:49
23:18
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen