1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Feinstaub von Laserdruckern

Feinstaub von Laserdruckern

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich beschäftige mich derzeit mit dem Thema Feinstaub (Tonerstaub) von Laserdruckern,
da ich in meinem Zimmer, wo ich auch schlafe, zwei
Laserdrucker stehen habe.
Das Thema macht mir irgendwie schon sorgen um meine Gesundheit, da ich mich in diesem Raum sehr oft aufhalte (auch tagsüber).
Meine Frage ist nun, ob Feinstaubfilter von Tesa (www.tesa-clean-air.com) für mich eine sinnvolle Investition oder eher rausgeschmissenes Geld wären.
Hat sich damit schon jemand beschäftigt bzw. verwendet eventuell jemand einen dieser Filter?

Gruß,
Marco
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Da wird die Kalibrierung eh öfter eingreifen und der Stromverbrauch ist auch ein Faktor bei vielen Lasern die immer wieder die Heizung anwerfen, um eine schnelle erste Seite zu ermöglichen.
von
Völlig unsinniges Konzept. Da sparst Du gar nichts im Vergleich zu einem (!) Bürotintenstrahler.
von
Darum ging es nicht sondern um die Minimierung des Feinstaubes bei Weiterverwendund der Laser.
von
Die einzig effiziente Minimierung ist deren Abschaffung. Hier werden Laser aus falschen Gründen eingesetzt. Keine Vorteile, nur Nachteile.
von
Man könnte testhalber weißen Schaumstoff oder einen Filter vom Staubsauger o.ä. vor die Abluftöffnung kleben und nach 100 Drucken nachsehen ob da überhaupt etwas herauskommt. Es gibt ja auch Laserdrucker die keinen Feinstaub emittieren.
von
Selbst wenn dem so wäre, was eh nicht stimmt, blieben noch die gasförmigen Emissionen, die ebenfalls nicht unkritisch sind.
von
Die Feinstaubbelastung ist auch abhänging von den verwendeten Tonern. Drucker bekommen Umweltzertifikate nur in verbindung mit dem Originaltoner. Wenn dann irgendein billiger chinatoner eingesetzt wird bei dem die Kartuschen womöglich nicht ganz dicht sind wird mehr Tonerstaub im Gerät verteilt und durch die Lüftung nach aussen verteilt.
Auch spielt das verwendete Papier eine Rolle. Mach mal den Drucker auf. Da siehst du ohne ende Papiermehl. Die wird auch noch im Raum verteilt.
Ein Feinstaubfilter bringt nichts, da nur die Lüftung, die die warem Luft aus dem Drucker rausbringen soll beklebt wird. Andere öffnungen verteilen den Rest fleissig weiter.

Wenn du zwei Drucker hat wegen dem Preise für sw und farbdrucke hast du definitiv die falschen Drucker. Es gibt Farblaser die auch im sw druck recht günstig drucken.
Besser fährst du aqber mit nem modernen Inkjet.
Die drucken selbst mit Original Verbrauchsmaterial günstiger als die meissten Laser. Es wird kein Feinstaub verteilt und die Stromkosten sinken drastisch.
von
Naja man muss das auch pragmatisch sehen, jetzt sind die Geräte da und deswegen meine Tipps für den richtigen Umgang mit diesen Geräten. Ideal ist das sicherlich nicht. Und nicht alle Tintenstrahler drucken günstiger, das gilt für die meisten Officedrucker aber nicht z.B. für Fotodrucker... Die Stromkosten sinken auch nicht besonders, wenn der Laser nur im Bedarfsfall eingeschaltet wir, dann braucht er zwar nominell mehr, aber das nur kurzzeitig. Beim nächsten Kauf dann aber lieber einen Tintenstrahler.
von
@thalhom - Ich verwende wie bereits gesagt nur den S/W-Laser, welcher mir vom Seitenpreis her günstiger kommt. Den Farblaser brauche ich eigentlich nie (daher soll er auch verkauft werden).
Für Farbdrucke verwende ich einen Tintendrucker, welcher für mich aber bei SW-Dokumenten nicht relevant ist, weil die Tinte nicht Markerfest ist. Einen neuen Tintenstrahler mit guter Pigmenttinte möchte ich aber vorerst nicht kaufen.
von
Wo ist denn mein Beitrag von gestern hin??
von
jetzt macht den armen Jungen doch nicht so verrückt!
Solange die Geräte nicht schon 20 Jahre alt sind und beim drucken einen Hustenanfall bekommen, sollte dir nix passieren. Fast alle modernen Geräte haben einen blauen Engel, der Geräte mit geringer Umweltbelastung auszeichnet. Ich seh eigentlich nur noch Geräte mit entsprechendem Zertifikat. Egal ob Feinstaub, Ozon oder anderer Quatsch. Alles kein Problem. Wenn du nicht gerade mit deinem Finger im Toner rumrührst oder aus anderen Gründen, die Kartusche in der Mitte durchsägst, passiert dir nix.
Der geneigte Zweifler darf von mir aus trotzdem 7 mal am Tag die Bude quer durchlüften. Gesundheits- oder Krebserregende Geräte dürfen in Deutschland auch gar nicht verkauft werden.
Diese Feinstaubgeschichte ist reine Angstmacherei.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:34
21:53
19:18
18:52
17:20
13:41
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 58,88 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 108,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 51,33 €1 Canon Pixma iP7250

Drucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen