1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Refill am Epson RX-600

Refill am Epson RX-600

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, bin neu in diesem Forum und beötige Eure Hilfe: Habe für meinen Epson All in one Photo RX-600 Refilltinte gekauft. Auf der Suche nach der passenden Nachfüllanleitung bin ich in diesem Forum gelandet und habe viel von dem Problem des Refill mit der "falschen" Tinte gelesen?! Meine Frage jetzt an Euch: Ist meine bereits erworbene Tinte für diesen Drucker O.K. (ist von der Firma www.tintenalarm.de)? ...und gibt es eine bebilderte Anleitung zum Füllen der T048* Patronen von Epson? Bisher wird diese Patrone/ dieser Drucker noch nicht sehr häufig im Netz erwähnt....?!
von
Also ich würde bei Epson grundsätzlich keine Patronen refillen. Die Dinger sind so kompliziert aufgebaut, da klappt das refillen nicht problemlos. Des weiteren würde ich mal behaupten das die Tinte die du dir gekauft hast nicht wirklich gut ist. Es gibt hier auch keine Erfahrungen mit der. Wenn dir die Orginalpatronen zu teuer sind, dann kauf JetTec. Die sind im Vergleich zum Orginal sehr günstig und erfüllen ihren Zweck.
von
Du solltest lieber nach Nachfüllanleitungen für den R200/R300 suchen (sind die gleichen Patronen). Viel Brauchbares findet man da aber nicht. Die Patronen sind unheimlich kompliziert aufgebaut.
Wenn Nachfüllen, dann erst Nachbauten kaufen und die nachfüllen, die haben nämlich meistens einen sehr einfachen Aufbau - meist bestehen sie nur aus einem Schwamm (den komplizierten Aufbau hat sich Epson patentiert).

Ich würde aber generell von Nachfüllen abraten. Wenn du schlechte Tinte erwischt, ist ein Druckkopf defekt und das wird teuer.
von
Das mit dem generellen Abraten vom Nachfüllen finde ich keine gute Aussage da die Aussage das die Tinte die Köpfe beschädigt nicht zu verlagemeinern ist.
Klar gibt es Tinten hersteller die einfach etwas zusammen patschen.
aber bei vielen steckt monatelange Forschung dahinter bis eine tinte überhaupt produziert wird.
Die epson Patronen gelten zwar immer noch als eine der schwierigen da sie besonders aufgebaut sind. aber sind durchaus sehr einfach und schnell nachzufüllen wenn man weiß wie.
Vergessen sollte man auch nicht sobald man nachbauten kauft kann alles das auch ein treten was beim Refillen passiert.
Wichtig ist dabei grundlich die Anleitung zu lesen.

Beste Anleitungen findet ihr auf zwei Internetseiten
1. www.compedo.de
2. www.enderlin.de

denn rest könnt ihr vergessen.
von
Also ich habe es bisher nicht geschaft, mehr als 60% Tinte in die Patronen zu bekommen. Auch bei den JetTec´s nicht.
Wenn die Fa. ´tintenalarm´ keine Anleitung zu ihren Nachfülltinten gibt, macht das auf mich einen sehr zweifelhaften Eindruck. Ganz schlimm sind die Sets auf denen kein Verfallsdatum angegeben ist und die ´für alle Epsondrucker´ geeignet sein sollen.
von
Hallo,DANKE für die zahlreichen Tipps!Abschließend kann ich nur sagen, ich habe die Tinte der Firma Tintenalarm.de ausprobiert und bin mit dem Refill zufrieden. Es ist sicher aufwändiger als der Kauf einer neuen Patrone, aber es lohnt sich. Mit ein wenig handwerklichem Geschick, ist es für jeden machbar.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:41
19:39
18:49
18:24
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen