1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Druckertest: Brother 9022, HP M277dw, Samsung C1860, Xerox 6027 - Günstige Farblaser-Alleskönner 201

Druckertest: Brother 9022, HP M277dw, Samsung C1860, Xerox 6027 - Günstige Farblaser-Alleskönner 201

von
Wer keine Tintendrucker einsetzen will, greift zu Laser- oder LED-Multifunktionsgeräten. Druckerchannel hat vier aktuelle Geräte von Brother, HP, Samsung und Xerox getestet, die einen Straßenpreis zwischen 280 und 350 Euro haben.

Druckertest: Brother 9022, HP M277dw, Samsung C1860, Xerox 6027 von Florian Rigotti (geb. Heise)
von
Tja, aus dem Tinten-Lager bin ich gekommen. Hatte nach Jahren der eingetrockneten Druckköpfe von meinem MX850 schweren Herzens Abschied genommen. Das war ein geiles Gerät, wertige Verarbeitung, extrem viele Möglichkeiten, gerader scan (!!) usw. Aber immer wieder hat er quasi die Tintenpatronen leer gesaugt, nur um mal wieder eine Seite sauber drucken zu können. Das wollte ich nie mehr wieder.

Komme also vom regen in die Traufe bzw. aus der Tinte in den Tonerstaub...

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht schafft HP ja bald einen M277dw mit geradem Scanner anzubieten :-)
von
Also jetzt mal zwei Scans, wie schon versprochen.

Das eine ist ein Gitter, das zuvor vom gleichen Gerät ausgedruckt wurde. Der Ausdruck ist gerade, ehrlich. Dann den Ausdruck auf das Vorlagenglas gelegt, genau in die Ecke, Deckel gaaanz langsam zu gemacht und gescannt.

Der andere Scan ist von einem Millimeterpapier, A4, Vorgang wie zuvor. Einziger Unterschied, das Millimeterpapier wurde natürlich nicht vom Gerät gedruckt.
von
Habe noch einen Scan gemacht um zu überprüfen, ob die Papieranlegeschienen (sagt man das so ?) auf dem Scannerglas korrekt montiert sind.

Also ein Blatt dunkles Tonpapier, korrekt in die Ecke (das ja auf dem Blatt links oben), Deckel langsam zu und dann gescannt.

Wie man sieht gibt es einen leichten weißen Rand rechts und unten. Vor allem sieht man auch, daß der Rand nicht ganz exakt parallel verläuft. Aber in der Summe ist diese Abweichung meiner Meinung nach vernachlässigbar gering im Vergleich zu den Abweichungen bei den anderen Scans.
Beitrag wurde am 10.11.15, 07:28 vom Autor geändert.
von
Hallo Druckbert,

sieht eigentlich so aus, wie ich es mir vorgestellthabe.
Was mich stutzen lässt sind die Tatsachen, dass es auch im ADF passsiert und dass es nicht immer gleich schräg ist.

Passt denn das Papier wenn man es in der Ecke anlegt an beiden Seiten zum Anlegen oder ist da schon eine Verschiebung zu sehen, sprich der Papierwinkel ist 90°, der Winkel der Anlegeschienen / -kanten auch?

Grüße

Jokke
von
Die beiden Anlegeschienen sind 90° zueinander. Also ein Bogen A4 (mit dem Tonpapier kann man das gut testen, ist ja schön schwer) paßt exakt in die Ecke rein und man kann ihn nicht hin und her bewegen (drehen).

Die beiden Anlegeschienen sind aus einem Stück Kunststoff gefertigt.
von
Die Geschichte geht weiter - leider nicht gut ...

Donnerstag bekam ich einen Anruf vom HP Reklamations-/Beschwerdeteam. Die Dame dort hat mein Support-Ticket von der Technik übernommen und wollte mir eine Lösung anbieten. Sie bat mir an, den Drucker gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen. Allerdings würde das bei HP einige Wochen dauern, da "so etwas nicht oft gemacht wird". Ich erklärte Ihr dann, daß ich die Rückabwicklung des Kaufs über meinen Händler schon längst in die Wege geleitet hätte und ich dieses Angebot nicht brauche.

Ich wollte dann noch einmal sicherstellen, daß ich (wie hier in #29 erzählt) von HP darüber informiert werde, wenn / wann der Serienfehler behoben ist. Dazu erklärte sie mir, daß das nicht geht. Denn sie hat mir ja eine Lösung angeboten und damit ist mein Ticket jetzt zu. HP wird jetzt nichts mehr unternehmen. Punkt. Von HP werde ich jetzt nichts hören.

Auf meine Frage bezüglich des Serienfehlers (technischer Support hatte das ja zugegeben) erklärte Sie mir, daß es den nicht gibt. Habe dann noch einmal auf Ihre Kollegin, die vielen Berichte im Internet etc. hingewiesen. Daraufhin meinte sie, der Fehler sei zwar "bekannt, aber nicht anerkannt". Solange eines der HP Entwicklungslabors einen Fehler nicht anerkenne, gibt es den Fehler quasi nicht.

Auf meine Frage wie ich denn jetzt vorgehen soll, um ein Gerät zu bekommen das gerade scannt meinte Sie doch allen Ernstes, ich solle hin und wieder mal beim Presales anrufen und fragen, ob der Fehler behoben sei. Daß das allerdings schwierig würde, da der Fehler ja nicht "anerkannt" ist, diesen Einwand hat sie erst garnicht verstanden.

Tja Freunde, so langsam drängt sich mir der Verdacht auf, HP will hier ein Problem einfach aussitzen. Die Berichte vom unfähigen support bei HP hatte ich erst nicht glauben wollen. Jetzt muß ich leider zugeben, es stimmt.

Was ich jetzt weiter machen soll weiß ich ehrlich nicht. Ich kann ja schlecht alle paar Wochen einen M277dw kaufen, testen und zurückgeben. HP will mir aber nicht verraten, wann / wenn das Problem behoben ist. Da muß ich wohl nach anderen Herstellern Umschau halten.

Oder hätte Ihr noch einen Tip ?
von
Habe heute einen M277dw gekauft. Auch bei meinem ist der Scan leicht schief.
Direkt auf der Glasplatte 0,3 Grad im Uhrzeigersinn. Über den Einzug 0,4 Grad.
Hört sich wenig an, sieht man aber sofort. Der Drucker wurde im Oktober 2015 hergestellt.
Habe die druckerchannel.de-Testseite mit dem Auge und den Papageien auf
80g Laserpapier ausgedruckt. Klasse Qualität!
Was gar nicht geht sind Farb-Kopien. Grauenhafte Farbverfälschungen.
von
Habe das Thema mit den schiefen Scans beim M277dw ein wenig weiter verfolgt.

Bei Amazon gab es immer wieder verägerte Käufer, die sich über genau diese schiefen Scans beschwert haben (mit Umtauschorgien, Rückgabe etc.). Es gab aber auch etliche, die bestätigt haben, daß bei Ihnen alles gerade gescannt wird.

Ende Dezember / Anfang Januar war dann das Gerät bei Amazon nicht mehr direkt zu kaufen sondern nur über marketplace. Es stand dort folgende Meldung:

"Artikel wird überprüft
Dieser Artikel ist bei verschiedenen Marketplace Verkäufern erhältlich, momentan jedoch nicht direkt über Amazon.de. Kunden haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass möglicherweise die von uns gelagerten und verschickten Artikel nicht in Ordnung sind bzw. von der Beschreibung auf der Website abweichen.

Wir arbeiten bereits an einer schnellen Lösung. Möglicherweise ist dieser Artikel über einen Drittanbieter zu bestellen."

In der Zwischenzeit kann man das Gerät wieder direkt bei Amazon bestellen.

Jetzt bekam ich gestern eine e-mail von Amazon:
„Guten Tag,
Sie hatten folgenden Artikel bestellt: 'HP LaserJet Pro MFP M277dw Laser Multifunktionsdrucker'

Der Hersteller HP hat uns darüber informiert, dass zwei Geräte der Serie 277 vereinzelt von einem Fehler betroffen sind:
Bei den Geräten 'HP LaserJet Pro MFP M277dw' und 'HP LaserJet Pro M277n' kann es vorkommen, dass das Papier nicht gleichmäßig eingezogen wird und es dadurch zu einem schiefen Druck- oder Scanergebnis kommt.

Falls Ihr Gerät von diesem Fehler betroffen ist, schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen sowie Ihrer Telefonnummer und/oder E-Mail-Addresse an:

hp-amazon-m277@hp.com

Das Support Team von HP Deutschland wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das Problem zu beheben.

Wenn ihr Gerät fehlerfrei funktioniert, können Sie diese Benachrichtigung ignorieren.

Wir bedauern mögliche Unannehmlichkeiten und danken für Ihre Mühe.

(Dies ist eine automatisch versendete E-Mail. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die E-Mail-Adresse nur zum Versenden, nicht aber zum Empfang von E-Mails eingerichtet ist.)

Freundliche Grüße
Kundenservice Amazon.de”

Damit haben wir es jetzt schwarz auf weiß: es gibt/gab ein Problem, zumindest mit einer bestimmten Produktionsserie des M277dw.

Bisher habe ich noch keine Antwort von HP was ich tun soll bzw. ob das Problem jetzt nachweislich behoben ist.
von
Solche Probleme gibt es auch bei den Officejets, scheint ein Problem in der Qualitätskontrolle bei HP zu sein. Das ist aber schon länger zu beobachten.
von
Danke Druckbert für die E-Mail Adresse hp-amazon-m277@hp.com.
Ich habe meinen zwar nicht bei Amazon gekauft, trotzdem hat es geklappt.

Antwort HP:
"Sie haben einen HP Color LaserJet Pro MFP M277dw erworben, der einen Fehler hat. Ich würde gerne für Sie ein neues Gerät des gleichen Modells bestellen, bei dem dieser Fehler nicht mehr vorkommt.
Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie damit einverstanden sind."

Die schicken mir erst einen neuen Drucker, soll eine Woche dauern, später wird der defekte abgeholt. Angerufen wurde ich von der Beschwerdestelle unter der Nummer 069-29993434
Beitrag wurde am 05.02.16, 15:54 vom Autor geändert.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:28
20:58
19:25
18:34
17:19
FarbversatzGast_50422
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 404,65 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 344,64 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen