1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8600 N911a
  6. Probleme mit gelber Tinte (wird grün)

Probleme mit gelber Tinte (wird grün)

Bezüglich des HP Officejet Pro 8600 N911a - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

mit meinem CISS für den OfficeJet (InkTec-Tinte) habe ich leider regelmäßig kleine Problemchen. Nun ist etwas passiert, was ich nicht nachvollziehen kann: Statt gelber Tinte wird wiesengrüne Tinte gedruckt. Bei den ersten zwei Malen hat sich das Problem nach einer zweimaligen Druckkopfreinigung über das Wartungsmenü erledigt. Aber das kostet zu viel Tinte auf Dauer und es scheint mir auch schlimmer geworden zu sein.

Ich bin deshalb dem Problem auf den Grund gegangen und habe mir den Druckkopf näher angeschaut. Beim Herausnehmen war auf der Unterseite des Druckkops ein richtig dicker Tropfen dunkelgrüner Tinte (also zu großem Teilen aus Cyan und einem kleinen Teil Yellow). Das habe ich dann erstmals mit einem Küchentuch beseitigt und nach einer Druckkopfreinigung ging wieder alles.

Später, als das Problem wieder auftauchte, habe ich den Druckkopf herausgenommen und die Patronen entnommen. Ich habe dabei festgestellt, dass die Ansaugkammer der gelben Patrone voller wiesengrüner Tinte ist. Der Tintentank der Patrone selbst beinhaltet aber ren gelbe Tinte.

Ich habe dann eine Spritze genommen und die Ansaugkammer von der grünen Tinte befreit, danach ging das Drucken wieder ganz normal (also Gelbes wurde wieder schön gelb gedruckt) Das war alles am Montag.

Am Dienstag - also gestern - musste ich ein paar Blätter drucken, was wie gewohnt funktionierte.

Heute, zwei Tage nach dem manuellen Entleeren der Ansaugkammer, wird wieder alles Gelbe grün gedruckt. Ich schaue mir also wieder den Druckkopf an, d.h. ich entnehme ihn und merke, dass die Ansaugkammer leicht grünliche Tinte beinhaltet. Als ich den Druckkopf dann hinstelle, merke ich, dass da blau-grüne Tinte auf der Unterseite des Druckkopfes ist und dass die Tinte in der Ansaugkammer noch grüner geworden ist.

Woran kann das liegen? Ich kann eigentlich nur vermuten, dass die blaue Tinte ausrinnt und die Farbe dann irgendwie in die gelbe Ansaugkammer gerät, wie das aber genau funktionieren kann, entschließt sich meiner Kenntis.

Danke im Voraus für jede Hilfe!
Seite 3 von 3‹‹123››
von
@george_toolan

Gerade getestet:

n911a macht einen 1-Pass bi-direktional (Papierschub nach je Kopfgang) mit Positionsoptimierung (druckt nur unterhalb Inhalt vorhanden) sowohl in Standard als auch in Hohe Qualität.

In Photodruck ist ein 2-Pass bi-direktional ohne Versetzung (Walzen bewegen sich nicht) ebenfalls mit Posiitionsoptimierung zu sehen.

Daher werden in Normal eher nicht alle Düsen abgefeuert und ab Hoch zieht er richtig.

Hätte er in Hoch als versetzt 2-Pass gemacht, wäre der Ziehunterdruck gleich wie bei 1-Pass; nutzt er aber in 1-Pass nicht alle Düsen, ist der Unterdruck halb - was so ziemlich dem Bild entspricht.

Schon älteres Scan, aber trotzdem: imgur.com/...
Die erhöhte Nässe ist deutlich auf Photo zu sehen (Einst: Photo-Q, Farbe; auf Normalpapier) und er rasterizt in allen 3 Einstellungen verschieden.


@ Viriditas
Brauchst Du es wirklich? Dein DK ist doch absolut in Ordnung. Klar, freut sich der Drucker :)

Kannst oberen Kranz an DK mit entsprechenden Schraubenzieher abmachen, sitzt nur an 2 Schrauben.

Wichtig ist, das zuerst unverdünnte Reiniger gespritzt ist und auch etwas auf Abstellpapier kommt. 2 ml ohne Überdruck Rein und Warten. Ca. danach Weiter, bis ca. 8 Pro Farbe gegeben sind. Lass ihn dann 15-20 Minuten einweichen. Reindrucken ist unbedenklich.

Danach kann man auch verdünnt mit destill. Wasser (1Dü. zu 4-10 Teilen W.) den Druckkopf drin von Tinte auswaschen - wenn nötig(!).

Zu Außenreinigung (Flecken usw), auch im Druckkopf selbst (nur nicht in die Tintenkanüle geben) auch Leitungswasser gut geeignet - kalt. Dann verlege ich den Küchentuch am Stück unter und in den DK, nehme es in die Hand und schüttle vorsichtig Wasser aus.

Danach wiederhole ich erstes Teil - hier solange Warten bis benötigt. Düsenreiniger in Wasserbad auf 60 Grad erhöht die stärke enorm - falls gewünscht (meistens nie, nur bei sehr starken Verschmutzungen).

Vor dem Einsetzen bitte Rückplatine auf Flüssigkeitsreste kontrolieren besser direkt Wischen. DK immer an Düsen nass lassen und in dem Drucker sofort Initialisierung oder 2xVollreinigung starten. Die DK Platine lässt sich ganz easy auch Abmachen - zur Innentrocknung, mit T6 (glaub ich) Handyschraubenzieher - nur bitte über den Tisch und auf dem Küchentuch stehend - drin gibts acht Kleinfedern.


Was noch, es ist möglich auch INNEN Filter im Druckkopf zu reinigen. Diese reinigt man mit Rückwarts Saugen - also Saugen in die Spritze - aus dem Teller mit Düsenreiniger was unter dem Druckkopf ohne alles steht. Hier logisch - bitte keine Tücher unten legen, Teller und DK müssen absolut sauber sein - also nur nach Komplettreinigung. Sonst saugt man Schmutz in die Düsen. Danach druckt man aus der Spritze mit neur Portion des Reinigers normal rein, damit unvermeidlicher Dreck sich wieder von Düsen befreit. Innenfilter Reinigung ist nur dann nötig wenn verdacht auch Verstopfung dieser besteht. Also - überall Linien und unregelmäßig, speziell wenn viel Basistinte gezogen wird (100% Deckung).

Also, wenn alles ohne Gewalt und Überdruck vorgeht, und vor dem Einstecken die Platine trocken gewischt wird, passiert nichts. 8600er DK ist weit robuster als solche aus Photosmart/PSC.
Beitrag wurde am 20.04.15, 11:19 vom Autor geändert.
von
Danke, Tuti Fruti, ich werde dann eine umfassende Reinigung des Druckkopfs machen, sowohl der Unterseite als auch der Ansaugkammern. Ich habe ein 100ml-Fläschchen bestellt, das sollte für das erste reichen.

Was mir negativ auffällt: In letzter Zeit meckert der Drucker öfters wegen der gelben Patrone rum. Es heißt: "Patrone aufgebraucht".

Die Patronen des CISS haben doch Auto-Reset-Chips, warum funktionieren diese nicht?

Ich muss in dem Falle wieder eine originale Farbpatrone rein, diese erkennen lassen und dann wieder durch meine CISS-Patrone austauschen.

Das nervt, vor allem, weil die Patronen ja Auto-Reset-Chips haben, die anscheinend nicht funktionieren.

Ich habe den Drucker nie geupdatet, die Frage ist, ob er eventuell das in der Zwischenzeit automatisch macht?
Meine aktuelle Softwareversion: 028.000.1315.000
Die aktuelle Treiberversion: 09.84.00.1173

Sind da irgendwelche Schwierigkeiten bekannt?
von
Unabhängig davon, die gelbe Patrone ist nun tatsächlich leer. Kann es sein, dass die einfach ausgelaufen ist, weil der Druck in den Patronen durch mangelnde Tinte fehlte? Ich dachte eigentlich, dass wenn die Tintentanks im Bezug auf den Drucker auf der richtigen Höhe stehen, nichts passieren kann. Jetzt ist aber gleich die ganze gelbe Tinte weg. Ich habe jetzt zwar auch Druckkopfreinigungen usw. gemacht, aber ein bisschen sollte eigentlich noch über sein.

Ich werde provisorisch einfach die gelbe Originalpatrone einsetzen.

Ein Leerwerden wird mir in Zukunft nicht mehr passieren, das schwöre ich! :)
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:14
12:53
12:29
12:28
11:54
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 261,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,88 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen