1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Schnauze voll von den modernen Druckern

Schnauze voll von den modernen Druckern

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
,Hallo ihr lieben, da ich nun einige Canon Drucker hatte und immer wieder das gleiche Problem kommt (Tintenverbrauch durch ständiges Reinigen, nachgefüllte Tintenpatronen werden nicht erkannt usw.usw.) möchte ich mir nun einen neuen Drucker kaufen.

Früher hatte ich mal einen HP den konnte man Monate lang nicht nutzen und er Druckte beim zweiten mal sofort wieder,und die Tinte wurde auch durch ständiges reinigen nicht verbraucht.

Ich brauche einen Drucker der hauptsächlich Schwarz druckt,,für Kopien geignet ist. Fotos möchte ich nicht Drucken, da dies bei DB etc. viel günstiger und einfacher ist als zu Hause am PC über den Drucker.,

Klartext: ich brauche keinen Super Fotodrucker der sich alle drei Sekunden mit drei Liter Tinte selbst reinigen muss damit die feinen Superdüsen frei bleiben.

Es soll auch kein Laserdrucker sein,der Gesundheit zu liebe.,,,

Gibt es noch Drucker die nicht so voll mit Technik sind,,was würdet ihr in meinem Fall für einen ,kaufen.
Vielen Dan,k schonmal für die Antwort/en.,,,,,,
von
Hallo,

das kommt ganz auf das Druckvolumen an.

Sicherlich sind Modelle mit Kombipatronen weniger der Gefahr ausgesetzt, dass hier etwas eintrocknet, da man regelmäßig einen neuen Kopf bekommt. Jedoch sind viele dieser Drucker recht teuer im Unterhalt und oder recht einfach von der Funktion. Da wäre dann z.B. der Canon Pixma MG3550 zu nennen.

Alternativ kann man bei einem höheren Volumen auch einen guten Bürodrucker nehmen, der dann mit Originaltinte auch schon recht günstig druckt. Auch zuverlässig.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Du bist doch selber schuld, warum kaufst du dir auch, trotz Unzufriedenheit, immer wieder einen Canon-Drucker? Die benannten Ärgernisse sind wirklich nicht neu.

Für deine Zwecke wäre ein SW-Laser ideal, ich empfehle den Brother HL-L2340DW (100 €), der hat Duplex und WLAN, 3 Jahre Garantie und trägt den "blauen Engel" wegen Schadstoffarmut (den bekommen nur wenige Laserdrucker).
von
Das Problem bei aktuellen Druckern in Bezug auf das Eintrocknen ist eher die heute feineren Düsen, bei einigen aktuellen Geräte hat Canon diese ja auch wieder vergrößert. Hier würde ich vielleicht einen Office-Tintenstrahler wählen, auch wenn diese auch verstopfen wenn man sehr lange gar nicht druckt. Optimal ist da ab und an mal einen Düsentest zu drucken, da hier alle Düsen angesprochen werden. Ich sehe es da ähnlich wie Ronny

Blauer Engel ist da eine Mogelpackung, emmisionsarm ja, aber trotzdem nicht ohne Schadstoffe, fast alle aktuellen Laserdrucker haben den blauen Engel. Für z.B. ein Schlafraum halte ich die Dinger trotzdem für ungeeignet. Da der blaue Engel in dieser Richtung eher nicht für eine wirkliche Errungenschaft halte, da hier die Richtline in diesem Bereich zu lasch interpretiert wird. (siehe auch : www.blauer-engel.de/...# unter RAL-UZ 171 )
von
Ich stehe vor dem gleichen Problem wie der Thread-Ersteller. Ich habe einen HP Office Jet 6600 und nach etwas mehr als einem Jahr sind die XL-Patronen leer. Ich habe gerade mal rund 300 Seiten gedruckt. Vorwiegend Schwarz weiß. Trotzdem sind auch die Farbpatronen leer. Der Drucker ist ständig am reinigen. Bevor ein Druckauftrag von dem Drucker ausgeführt wird, wird oft erstmal gereinigt.

Gibts denn einen Tintenstrahler (MFP), der nicht so oft reinigt und die Patronen daher länger halten? Ich sehe es ehrlich gesagt nicht ein, Tinte zu kaufen, die nicht auf dem Papier landet, sondern den Reinigungen zum Opfer fällt.

Von Laser bin ich wegen der Feinstaub und Schadstoff-Emissionen nicht so recht überzeugt.
von
Naja, wenn man recht wenig druckt, dann sollten auch die Emissionen von einem Laserdrucker gering sein. Und auch in einem Laserdrucker befindet sich ein Resttonerbehälter, der Toner aufnimmt, der beim Druckvorgang nicht auf dem Papier verbleibt. Solche Vorgänge zur Erhaltung der Betriebsbereitschaft eines Gerätes lassen ich nicht umgehen, aber es ist wohl schon so, daß sich Tintentrahler da unterschiedlich verhalten. Nur dieser Verbrauch wird bei gängigen Tests nicht mit berücksichtigt, nicht bei Druckerchannel, Stiftung Warentest , c't und anderen Magazinen, die solche Geräte testen. Man kann z.B. bei einem Gerät Fremdpatronen verwenden, die preislich günstiger sind, und damit auch dieser Nebenverbrauch geringer ausfällt.
von
Ich möchte hier gerne die Ricoh "Geljet" Technologie erwähnen.

Habe ich zweimal im Einsatz, der eine wird sehr wenig benutzt, der andere regelmässig. Nix trocknet ein, total solide Geräte, auch bei Originalgel moderate Kosten.

Als MUFu z.B. SG 3100SNw
Beitrag wurde am 16.04.15, 08:46 vom Autor geändert.
von
Die Ricoh Geräte sind schon eine Alternative, allerdings sind sie manchmal von der Bedienung nicht gerade in der Spitzenklasse.
von
Soo,habe mir nun mal günstig einen Lexmark Pro 901 TintenDrucker gebraucht erworben,sonst hätte ich mir nicht nochmal einen Tintendrucker geholt,da ich jetzt vorhabe mir einen Laserdrucker zu kaufen.

Also von der Bedienung und der Lautstärke her,ist er besser als jeder Canon. natürlich wird wohl auch dieser wieder sehr viel Tinte verbrauchen,aber wie gesagt,er war sehr günstig mit vielen originalen Patronen dabei.

Also was ich jetzt suche ist ein Laserdrucker All in, in Farbe.

Eventuell hat ja jewmand Tips.
von
Was meinst du mit all-in ?
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen