1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche SW-Tintenstrahldrucker ohne Farbdruck, Gibt es sowas?

Suche SW-Tintenstrahldrucker ohne Farbdruck, Gibt es sowas?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich suche einen SW-Tintenstrahldrucker ohne Farbdruck, da ich keine Lust mehr auf diese "Kauf dir abermals eine neue Gelb-Patrone, obwohl du nie Farbe druckst, da diese schon wieder eingetrocknet ist und der Drucker ohne funktinierende Farbpatronen kein SW-Druckt"-Drucker habe und einfach nur SW-drucken möchte.
Es soll ausdrücklich kein Laserdrucker sein. Und bitte keine Diskussion warum, oder das bei Wenigdruckern die Staubgefährdung zu vernachlässigen ist etc.
Er soll klein und möglichst unauffällig sein, gerne schwarz, kein Multifunktionsgerät! Einfach nur ein Drucker. Patronen sollten günstig und leicht erhältlich sein. Es kann gerne auch ein älteres bewährtes Modell sein!

Was ich brauche in kurz:

- SW-Drucker ohne Farbe
- Tintenstrahler
- Günstige Patronen
- Soll nur Officedateien drucken
- Unter aktuellem Windows (7 bis 10) einsetzbar
- möglichst klein und unauffällig, nicht zwingend und gerne in Farbe schwarz


Gibt es sowas noch? Früher gabs davon ja massig, aber heute finde ich einfach keine mehr. Alle sind nur mit Farbpatronen. ich würde auch einen gebrauchten über Ebay kaufen wenn ich wüsste welches Modell
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Epson M100/105, aus der neuen reihe mit tintentanksystem, 200€ fürs gerät, aber dafür sehr billige originaltinte und endlos drucken ohne patronenwechsel.
Und mindestend eine flasche mit 140ml tinte sollte dabei sein, soviel wie in 14 einzelpatronen a 10ml.
Tinte ist pigment schwarz für text und grafik, also ein bürodrucker.
www.epson.eu/...

Mich persönlich würde sehr interessieren wie da fotodrucke auf fotopapier rauskommen...vermutllich etwas gröber aufgelöst, aber wer weiß, jedenfalls neutral grau ohne farbstich...finde leider keine aussagen oder erfahrungen darüber.

Ich selbst hab einen farbigen L300 aus der epson-reihe mit tanksystem und bin sehr zufrieden damit.
Beitrag wurde am 02.04.15, 14:14 vom Autor geändert.
von
sonst macht es der WF-3010DW auch ganz gut und kann "bunt" drucken
die T1301 Black XL Patrone hat recht viel Tinte
von
Hallo,

regulär gibt es derzeit neben dem extrem teuren [[HL-S7000DN50] nur die Epson WP-M4000er-Serie - aber auch das wird nicht billig, wie schon der Einstieg Epson Workforce Pro WP-M4015 DN zeigt :)

Ansonsten wie in Antwort #1 ein Gerät als Importware oder eben doch ein Tintendrucker.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo, danke für eure Antworten.

Das der Epson M 100, ein einfacher S/W-Drucker für 240€ ! nur von einem einzigen Verkäufer über amazon zu beziehen ist, ist finde ich nicht so gut. Ist denn davon auszugehen, dass man da auch in Zukunft Tinte nach bekommt? Ich würde ja auch gerne ein Gebrauchtgerät kaufen. Gerne auch was altes, wenn es Text in guter Qualität druckt. 240€ scheint mir ein wenig viel für so ein Gerät.

Der Epson M4015 DN ist da tatsächlich preislich garnicht so weit von dem M 100 entfernt. Jedoch viel größer (klobiger) allerdings wohl auch etwas wertiger aber vor allem viel schwerer. 10 kg oder so las ich da. Hui. Duplex ist natürlih ne tolle Sache. Aber der Preis ist trotzdem happig.

Gibt es keine älteren Gebrauchtgeräte, die man günstig über ebay beziehen könnte? Wie gesagt das Teil muss nur ab und an nen Anschreiben, ne Bewerbung, oder nen Alltagsausdruck leisten mehr nicht! Da sollte doch was gebrauchtes für unter 50€ zu finden sein oder?

LG
Max
von
Der M100 ist auch nicht wirklich für den deutschen Verbrauchermarkt spezifiziert daher ist er auch so teuer hier.. Ein Direktimport zB aus Polen oder ähnl. wäre sogar günstiger.
von
Der m100 ist aus der neuen serie von epson druckern, die teurer in der anschaffung sind aber sehr viel billiger in den folgekosten, sprich tinten(patronen)kosten. Lohnt sich logischerweise nur wenn man mehr als drei seiten pro woche druckt...
Wurde erst in asien, dann in osteuropa eingeführt weil dort vermutlich noch mehr billige fremdpatronen benutzt werden als hierzulande und so den hauptprofit der druckerhersteller, nämlich teure patronen mit wenig inhalt, verderben. Mit diesen modellen verdient epson sehr viel weniger bei der tinte, kann also den gerätepreis nicht mehr "subventionieren". Eigentlich vernünftig...und das tanksystem läuft bei meinem L300 sehr zuverlässig, der druckt und druckt, ganz ohne patronenwechsel. Nur beim befüllen sollte man aufpassen nicht zu kleckern, aber das ist erst nach seeehr vielen seiten nötig.
Die scheinen sich übrigens sehr gut zu verkaufen, sie haben weitere modelle nachgelegt, also keine sorge wegen tinten nachkauf.
Ich hab nochmal überschlagen: beim m100 sind 2 flaschen a 140ml tinte dabei. Wenn man von original patronen ausgeht, die grob gesagt 10ml tinte enthalten und 10€ kosten, wird klar, was die beigefügte tinte "wert ist" bzw was man an patronenkosten einspart... ca. 280€..
von
ich denke mal der M100 ist etwa mit de Farbdruckern L355 oder L555 vergleichbar. Daher der hohe Einstandspreis und die recht niedrigen Druckkosten. Allerdings eben noch nicht für den deutschen Markt gedacht. Diese Drucker sind eigentlich der richtige Schritt, die Technik wieder profitabel zu machen und die Tinte zu einem fairen Preis anbieten. Nur sind die Geräte selbst mir etwas zu klapperig, leider gibt es da keine höherwertigen Drucker mit dem System.
von
PS zu meinem letzten posting, wegen gebrauchten druckern:
farbige drucker, die auch gut schwarzweiß drucken, gibts natürlich jede menge, allerdings gebraucht sehr oft mit eingetrocknem oder defektem druckkopf...ohne übung im "abfluss reinigen" würde ich da eher einen "subventionierten" für unter 100€ neu kaufen - und bei drei seiten pro woche die patronenkosten in kauf nehmen..
Beitrag wurde am 02.04.15, 17:21 vom Autor geändert.
von
WF-5110DW als "SW" drucker zweckentfremden geht auch gut
kostet 150EUR der kleine und druckt zügig und sauber, eintrocknen praktisch ungmöglich da patronen das druckkopfsystem dauerhaft mit Tinte versorgen und es gibt nachfüllösungen die druck unter 0,01 EUR pro seite runter drucken (SW)
von
es ist noch nicht klar, wieviel denn nur s/w gedruckt werden soll. Reine S/W Drucker sind m.W. schon längere Zeit nicht auf dem Markt, also Gebrauchtgeräte sollten da nicht einfach zu finden sein. Als reine S/W Tintendrucker sind da noch einige Fax-Geräte zu nennen, die mit Einzelblattpapier und einer S/W Patrone arbeiten. Der M100 ist gelistet mit einer Tröpfchengröße von 3pl, genauso wie der L300, der sollte dann genauso drucken mit Normalpapiereinstellung, S/W Druck, extrafein, mehr sollte da nicht gehen. Man könnte beim L300 einfach die farbigen Tinten weglassen, wenn man nie farbig drucken will, und nur Schwarz einfüllen, da ist kein Tintensensor im Gerät, der das Drucken blockieren würde. Irgendwann meldet sich der Treiber mal, eine Farbe nachzufüllen, aber das ist einfach weggeklickt. Der L300 ist auch ein reiner Drucker, der M100 jedoch mit mehr Düsen, der druckt damit um einiges schneller. Mit 2x140ml Tinte ist man da sehr gut bedient für viele tausend Seiten. Da gibt es außer Amazon auch einen anderen Anbieter www.heise.de/...
Beitrag wurde am 02.04.15, 18:18 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:58
Lexmark MX317gueschmid
13:52
11:38
11:05
10:10
22:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen