1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Xerox Phaser 6100V/BD
  6. Printserver oder Drucker kaputt???

Printserver oder Drucker kaputt???

Bezüglich des Xerox Phaser 6100V/BD - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Ich hab hier oben beschriebenen Laserdrucker, der mangels eigener Netzwerkkarte über einen Printserver (3-Port Fast Ethernet Print Server-DN-13006-W | DIGITUS über USB) läuft - bzw. lief. Jetzt könnte sein, daß der Server hinüber ist.

Dazu muß ich noch sagen, daß der Drucker bei zwei Kartuschen einen Füllstand von 0 zeigte und offenbar abschaltete. Nach dem Ersetzen der Chips - die ich bei der Befüllung mit dem Toner leider nicht mit bekommen habe!!! - traten jetzt die beschriebenen Probleme auf.

Mein Problem mit diesem Gerät ist: es wird im Netz nicht gefunden. Auch die zugehörige Software meldet, es sei kein Printserver da.

Am Gerät selber leuchten die PWR-LED, die LAN-LED leuchtet - flackert - leuchtet - flackert....

Kann man da draus was sagen? Oder ist das Teil zum Schmeißen?

Wenn ich übrigens den Drucker auf Port 2 anschließe (USB), dann leuchtet diese Lampe nicht mehr auf.

Jetzt wollte ich den Drucker direkt am PC über USB betreiben - aber wie ändere ich die Anschlußart (Win 7)? In der Liste der Anschlüsse gibts 3 LPT, 4 COM, mehrere TCT/IP aber keinen USB! Oder besteht die Möglichkeit, den Drucker als 2. Drucker lokal anzuschließen?

Fazit: ich muß herausbekommen, ob der Printserver im .... ist, oder ob beim Drucker beim Dateneingang ein Problem liegt. Ich hab übrigens auch versucht, den Drucker über ein gutes altes Parallel-Kabel an den Server anzuschließen, aber da tut sich auch nix.

Ich wär dankbar, wenn ich endlich wieder drucken könnte, es wär dringend nötig, danke für Hilfe!

Lg Mike
von
Was passiert wenn du alle Kabel ausser dem Netzteil vom Printserver abnimmst? Auch mal ausschalten und etwas warten. Manchmal reicht es auch schon den Router neu zu starten, falls dieser per DHCP verbunden war, dann könnte auch die IP-Adresse nicht passen.

Bei USB kann es sein das diese im Gerätemanager oder im Bios deaktiviert wurden (wird in Firmen recht häufig gemacht um dem Datenklau vorzubeugen). u.U. fehlt da auch nur der richtige Treiber.
von
kann man den Drucker testen direkt an einem PC, um zu klären, ob das der Printserver ist, oder der Drucker ? Wenn man ein USB-Gerät unter W7 direkt über USB anschließt, weldet sich W7, tielt mit,d aß ein Treiber gesucht/geladen wird, das die Verbindung nicht klappt oder was immer. Wenn aber USB Anschlüsse ganz deaktiviert wären, geht das so nicht so einfach. Zumindest sollte der Printserver als Gerät, auch ohne angeschlossenen Drucker, im Netzwerk sichtbar sein. Typsicherweise sollte da eine Software für den Printserver auf dem PC laufen, der die USB/LAN-Konvertierung vornimmt, gibt es da eine Status/Fehlermeldung ?
von
So, mit etwas probieren hab ichs gefunden. Wie heißts? Wenn der Teufel Junge hat, dann einen ganzen Haufen:
Der Drucker ist ok - zum Glück, aber
der Printserver ist hinüber, beim Versuch, drauf zuzugreifen ist mir der PC abgestürzt.
Beim PC ist ein USB-Anschluß kaputt - keine Ahnung, warum.
Und der USB-Hub hat auch ein Problem, schaltet immer ab.

Fazit: als erstes muß ein anderer Printserver her. Das mit dem durch die Gegend gespannten USB-Kabel ist Mist.

Danke für die Tips, die mich dann auf die richtige Spur gebracht haben.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:10
06:40
05:58
20:55
18:35
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen