1. DC
  2. Forum
  3. Offtopic
  4. Epson Stylus Photo 1500W
  5. Drucker Profilierung (Epson 1500W) mit Spyer 3 Print, Probleme

Drucker Profilierung (Epson 1500W) mit Spyer 3 Print, Probleme

Bezüglich des Epson Stylus Photo 1500W - Fotodrucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Eigentlich dachte ich so yeah Profilierste Dir noch den Drucker auf dein HP Papier und das Epson Semigloss Papier damits noch besser passt... und dann sowas...

Die Drucke mit dem Profilierten Profil sind viel zu Dunkel und Grünstichig....

Habe mal im Netz geschaut, das Problem haben wohl einige... eigentlich wollte ich auch noch weitere Papiere wie das Hanemühle Rag für mich dann Profilieren aber da druckt man wohl besser mit dem Matten Epson Profil o.O

Ok aber wenn man Refill Tinten hat.. PROBLEM...


Jetzt regel ich in der Software am ICM Profil rum und verschwende Tinte und Papier um das Testbild möglichst akkurat zu bekommen...

Kanns ja eigentlich auch nicht sein... wozu gibt es denn solche Geräte wenn die so einen Mist rauswerfen ?!

Lösungsvorschläge?
Seite 6 von 11‹‹45678››
von
also wenn ich mir das Bild mit dem Spyder Profil ansehe, mit einem Programm, daß mir direkt die RGB Werte anzeigt, dann liegt das Spyder Profil besser am Original als das Herstellerprofil, die Grauwerte sind viel genauer beim Motorrad, ich denke mal, daß Epson das Profil etwas getunt hat. Auch das himmelblau unten stimmt wertmäßig besser überein. Man sollte noch sehen, welche Bereiche 'out of Gamut' sind, vielleicht gerade das Rot, außerhalb des Farbraums vom gemessenen Profil, PS hat doch eine Softproof Funktion.
Wo kommen die Werte von 1440 oder 2880 her, die sind doch im Epson Treiber gar nicht sichtbar bei den verschiedenen Einstellungen.
von
Naja das Motorad ist eben ein sehr schwieriges Bild weil Graustufen. Da siehst du sofort jede Nuance.

Das Rot ist dir in den Trommeln nicht intensiv genug, dafür passen die Hauttöne des Babys aber ziemlich gut...gesunde Gesichtsfarbe...

Der Gesamteindruck verglichen mit dem Original ist wie ich finde "stimmig".
von
Finde ich gut das Du dieses Motiv gewählt hast, denn in einem anderem Forum wurde mit dem Epson 1500W ein ähnlicher Test gemacht und wir können auch mit diesem Test vergleichen, wie der Drucker reagiert.

Hier das andere Test-Bild: www.printerknowledge.com/...

Dein Ausdruck sieht doch schon sehr gut aus, wenn Du nun noch das Papier wechselst, kannst Du noch wieder ein anderes Ergebnis erzielen.

Was passiert, wenn der Ausdruck nun noch einige Tage der Sonne ausgesetzt wird?

Kann es sein, dass Epson hier die Sonneneinwirkung sprich die Bildalterung bzw. Ausbleichen der Tinte schon einberechnet und daher die Farben stärker wirken?
von
Ja, das Herstellerprofil ist noch viel schlimmer (abgesehen von den roten Trommeln ^^)

Darum hab ich ja auch alles Profilieren wollen obwohl nur Orig. Sachen genutzt werden.


Epson wird wohl mehr Wert auf Knallige Farben gelegt haben vermute ich. Consumer Gerät halt.


Was meinst Du mit dem Softproof? Das vom Druckprofil?

Ja das sieht dem Druck echt ähnlicher! Auch das entsättigte Rot und beim Hersteller Profil etwas kräftigere (gegenüber dem eigenem Profil) sieht man dann. Nur der leichte Grünstich ist nicht am PC Sichtbar. Übrigens bei Entwurfsqualität ist dieser etwas geringer.

Was die dpi angeht... ich vermute einfach mal das es 720, 1440, 2880 oder 5760 sind.. WARUM?

Also, maximal kann der Drucker ja 5760dpi, also ist die maximale Einstellung wohl 5760dpi.

Optimales Foto dürfte 1-2 Stufen weniger sein. Also 1440 oder 2880... hat der Drucker aber nicht... er bietet nur Foto Qualität. Und das sind 1440 oder 720dpi. Im Netz auf der UK Seite von Epson stand nur das Drucker verschiedene Stufen anbieten und Foto Qualität 720dpi ist. Also vermute ich das FotoQ nicht 1440 ist sondern nur 720.
FotoQ Nutzt der Drucker übrigens auch wenn man mit dem Smartphone oder der Kamera druckt.

100% Sagen kann man es leider nicht... gibt nirgendswo angaben zu dem Drucker, außer das die maximale dpi bei 5760x1440 liegt.

------------------

Ja das Rot stört und der Grünstich. Werde wohl nochmal das Bild mit Korrigierten Werten drucken, also Magenta um ca. 15 erhöhen.
Das Problem ist, man sieht nicht mit dem Auge ob es wirklich Grün ist das für das Auge den leichten Grünstich erzeugt oder irgendeine andere Farbkombination... also Regelt man so lange rum bis man Optisch denkt es passt gut....

--

Das Motiv hatte ich genau Deswegen gewählt, weil ich später noch nen UV Test machen will und daher dasselbe Bild nutzen wollte. Außerdem hat es alles, Haut, Natur, Farbskalen, SW etc. Hätte auch ein eigenes erstellen können, aber so hat man ne gute Referenz denke ich mal.

Was sein könnte ist das Epson in der Tat etwas mehr Grün druckt damit das Foto dann nach 2,3 Jahren noch gut aussieht wer weis... ABER... wenn man selber ein Profil erstellt sollte das dann eigentlich nicht mehr sein...
Beitrag wurde am 15.02.15, 13:49 vom Autor geändert.
von
Softproof:

Öffne das Original in Photoshop.

Ansicht --> Proof Einrichten --> Benutzerdefiniert

Jetzt kannst du dir auf das Original deinen Ausdruck simulieren lassen.

Mit Profil, Papierfarbe usw...

Rest siehe Anhang
von
Jo, genau so hab ich es gemacht gehabt ;)

hatte aber glaub ich perzeptiv immer zur auswahl. drucke ja auch perzeptiv
Beitrag wurde am 15.02.15, 14:17 vom Autor geändert.
von
Das ist der nächste Punkt...perzeptiv oder relativ farbmetrisch...

Perzeptiv: Himmel und Trommeln näher am Original, Motorrad und Babyhaut gehen zu weit ins rötliche.

Relativ farbmetrisch: Himmel und Trommeln zu rötlich, Motorrad und Babyhaut näher am Original.
Beitrag wurde am 15.02.15, 14:45 vom Autor geändert.
von
Dein ORiginal ist aber mit aktiviertem Softproof oder?
Weil das sieht nicht aus wie das Original.

Ja scheinbar bleibt dann wohl nur die Wahl zwischen dem einen oder dem anderen Farbstich :(


Von wegen Farben wie am Monitor, technisch absolut unmöglich ^^

Man kann es nur recht nahe bekommen...
Beitrag wurde am 15.02.15, 15:13 vom Autor geändert.
von
720, 1440, 2880....so oder vielleicht doch auch anders.... Epson gibt keine Zahlenwerte an und umschreibt das ganze blumig mit 'optimal' oder 'extra fein' etc. Es geht doch darum, daß der Treiber in den Haupteinstellungen das Drucken von Text etc, Fotos und Fotos optimal erlaubt, und bei beiden Einstellungen dann, wenn ich jeweils das gleiche Papier auswähle, Glossy oder... da jeweils 2 Qualitätseinstellungen möglich sind - Foto und Foto RPM, also für Fotodruck insgesamt 4 - es aber nicht klar ist, was der Unterschied ist, es ist nicht allein die Auflösung 720 etc, sondern auch die Anzahl, wie oft übereinandergedruckt wird. Epson Drucker, von der Mechanik her, Abstand der Düsen im Druckkopf, Papiertransport, Einteilung im Kodierband, drucken die Bildpunkte entweder im 360 oder 720 dpi Raster, und jedes dieser Bildpunkte hat jede mögliche RBG-Farbe, die Farbe innerhalb jedes Bildpunktes wird also gemischt, mit kleineren Farbtröpfchen mit bis zu 1440x5760 dpi, also in einem Farbpunkt 2x8 nebeneinander, übereinander, und mit verschiedener Tröpfchengröße. Und da muss man einfach mal testen, ob man RPM braucht, oder ob 'optimales Foto- Foto Qualität' auch reicht, ob man einen Unterschied sieht,und wieviel schneller das auch druckt.
von
Nee nicht mit Softproof, aber falsch aus InDesign exportiert...grml...CYMK anstatt RGB...

Jetzt passts...
Seite 6 von 11‹‹45678››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:34
21:53
19:18
18:52
17:20
13:41
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 360,60 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 108,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 608,99 €1 Epson Ecotank ET-7750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen