Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-5620DWF
  6. Epson WF-5620 verbindet sich nicht selbständig mit WLAN

Epson WF-5620 verbindet sich nicht selbständig mit WLAN

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-5620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hio,

ich habe einen Epson WF-5620, verbunden per WLAN mit einem Speedport W724V. Das klappt an sich problemlos.

Wenn allerdings das WLAN am Router mal aus war (Router-Neustart, WLAN manuell de-/aktiviert), dann verbindet sich der Drucker nicht mehr selbständig mit dem Router (und wird überall als offline angezeigt). Man muss den Drucker erst einmal aus- und wieder einschalten - die Verbindung ist dann auch sofort wieder da.

Lässt es sich bewerkstelligen, dass sich der Drucker allein verbindet ohne diesen Neustart? Alle anderen Geräte im Netzwerk - Konsolen, Radio, Handys, Etikettendrucker, ... - tun es ja auch.


Was noch dazu kommt, ich habe im Router eingestellt, dass das WLAN immer nachts von 1:00 bis 6:00 ausgeschaltet ist. Das scheint dem Drucker keine Probleme zu bereiten.
Beitrag wurde am 24.01.15, 10:37 vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
So, nach einer Woche leider wieder negative Nachrichten.

Nachdem ich die feste IP vergeben hatte passiert es jetzt teilweise, dass der Drucker am Router online ist, aber an diversen Clients (alle Windows 7) nur als Offline erscheint - und sich auch nur mit Mühen wieder dazu bewegen lässt, erreichbar zu sein.

Ich denke, dass der Router eine großen Anteil an den Problemen hat - leider ist der Speedport gemietet und ich muss ihn noch bis Juli bezahlen.

Ich werde jetzt erst einmal ein Kabel statt WLAN verwenden und dann im Juli über eine Fritzbox nachdenken, da ich hier derzeit immer wieder Probleme mit dem WLAN habe.
Beitrag wurde am 03.02.15, 17:10 vom Autor geändert.
von
Naja ich kenne die Speedportmodelle und so ein Fehler ist in der Regel bei den Modellen nicht vorhanden (ab und an blockieren sie zwar Netzwerkzugriffe , aber dann reicht einmal das Gerät neu zu starten und das auch relativ selten). Trotzdem gibt es bessere Modelle ;-)
Ich vermute mal das du die Drucker manuell als Netzwerkdrucker hinzugefügt hast?
von
Ja - gibts' eine andere/bessere Möglichkeit?


(Mein Speedport zeigt nun trotz Neustart den Drucker auch weiterhin als WLAN-Gerät an, obwohl der Drucker selbst eine LAN-Verbindung anzeigt und ich WLAN auch deaktiviert habe; also sag ich mal, der Router hat einen an der Klatsche ;)).
Beitrag wurde am 03.02.15, 17:39 vom Autor geändert.
von
Ja gibt es, unter Windows 7 (eigentlich seit Vista) ist es nötig in einem Peer to Peer Netzwerk die Drucker als "Lokalen Drucker" mit einem Netzwerkport zu installieren.
Ist von der Installation zwar recht ähnlich, aber das System fragt nur dann den Druckerzustand regelmäßig ab (macht er zwar trotzdem in gewissen Situationen, aber das hat andere Gründe und ist nicht zuverlässig genug). Bei einer Netzwerkinstallation übernimmt dieses das Active Directory, das es ja nur in Domänen gibt.
Dein Eintrag als WLAN-Gerät ist völlig normal der merkt sich die letzten verbundenen Geräte. Für den Speedport ist die WLAN und die LAN-Verbindung aufgrund unterschiedlicher MAC-Adressen zwei unterschiedliche Geräte, da ist für den Router auch völlig korrekt. Das WLAN-Gerät sollte allerding ausgegraut dargestellt sein.
Die Speedportmodelle sind in der Regel zuverlässig, aber die Funktionen sind zum Teil recht schlecht implementiert (was nutzt mir z.B. eine Anrufliste für die ich mich als Admin erst auf dem Gerät anmelden muss ;-) ).
von
Okay, da muss ich nochmal gucken.

Was den Eintrag im Router angeht: der Drucker steht nur einmal drin, aber eben weiterhin als mit WLAN verbunden; also nicht ausgegraut und nicht zstzl. zu einem Drucker mit LAN-Verbindung. Naja, Hauptsache er druckt erst mal wieder :)
Beitrag wurde am 03.02.15, 18:18 vom Autor geändert.
von
@Gauder
kannst du die IP-Adresse nicht auf "Auto" stellen, anstatt einer "fixen IP"? "Auto" wäre DHCP und der Drucker bekommt bei Bedarf einfach eine neue IP zugewiesen. Siehe mein Beitrag Nr. 8.

Gruß,

Florian
von
Hi,

ja, das hatte ich probiert denke ich. Hatte nur fälschlicherweise "fest IP" geschrieben (ich dachte, das bedeutet Auto)

Gruß
von
Wenn ich mir so deine Netzwerkeinstellungen aus Antwort #7 anschaue bekomme ich Angst. Hier hast Du ja Alles was geht verbogen.

Als ersten Werksreset und dann langsam rantasten.

Dein DNS-Server ist völlig falsch, dieser ist nämlich dein Speedport und dessen IP.

Dann IPV6 deaktivieren ist meistens ein Hauptübeltäter

Aber Käsedruck sagt hat alles und das macht er dann auch ;-)
von
ja, das wäre eine gute Idee. Mach mal ein Reset bei den Netzwerkeinstellungen. Das geht folgendermaßen:

-> Setup

-> Systemadministration

-> Werkseinstlg. wiederh.

-> Wi-Fi-/Netzwerkeinst.

-> Ja
von
Die DNS-Server sind vollkommen korrekt. Das sind die beiden oeffentlichen DNS-Server von Google ;-)
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:30
11:25
11:07
Suche DruckerGast_49633
10:40
10:26
10:01
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen