1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Epson Expression Photo XP-55
  5. Druckerkauf XP-55 bevorstehend, günstige Alternativtinten möglich?

Druckerkauf XP-55 bevorstehend, günstige Alternativtinten möglich?

Bezüglich des Epson Expression Photo XP-55 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

ich will meinen aktuellen Drucker mit einem brauchbaren Fotodrucker im A4 Format ergänzen. A3 ist mir nicht groß genug und A2 einfach zu teuer.

Daher wird es wohl er XP-55 werden.


Nun sind die Tinten-Preise ja recht hoch, daher grübel ich nach ob ich günstige Nachbauten nehmen sollte.

Ich hatte bei meinem Epson 625FWD einmal Tinten von Edding, das war echt Mist.
Anfangs druckten sie zwar noch normal aber nach ein wenig Standzeit hatte ich dann auslaufende Tinte und eine Farbe wollte trotz 40% füllig nicht mehr Drucken. Eine andere war von jetzt auf Sofort einfach "Leer" obwohl kaum gedruckt wurde... ganz überraschend wollte ich was Drucken aber es ging nicht mehr, weil Leer...


Eigentlich wollte ich daher Abstand nehmen von Nachbauten.... aber ich kenne einige die darauf Schwören...


Was meint Ihr? Gibt es gute Nachbau-Tinte die auch Farbstabil ist ?
Also ich will den Drucker Profilieren, aber wenn nach jedem Tinten Wechsel neu Profiliert werden müsste weil die Farben nicht so Stabil sind wäre das ziemlich schlecht.

Auch werben die Hersteller ja damit das z.B. die 24XL Tinte von Epson so ca. 300 Jahre im Album halten soll. Wie sieht es dahingehend mit der Haltbarkeit der Nachbau-Tinte aus`?

Generell, gibt es da überhaupt etwas gleichwertiges? Habe schon in einem shop eine Farbe gesehen.. kostet 1/3 der Originalen und hat den doppelten Inhalt.

Irgendwo ist bestimmt ein Haken...

PS: Gibt es Optional auch Pigmenttinten für den XP-55 ?
von
Hallo FotoBLN
Dir ist aber bewusst, dass A4 kleiner ist als A3 und der XP-55 "nur" A4 kann?

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 20.01.15, 21:35 vom Autor geändert.
von
Mit der Haltbarkeit von Tinten ist es immer so eine Sache, in der Regel übernimmt da mehr das Papier als die Tinte die Haltbarkeit, ist allerdings immer eine Kombination. Wirkliche Tests sind das nicht, die werden dazu nur in Klimakammern oder unter UV-Licht gehalten und dann wird hochgerechnet. Schadstoffe oder Pilzsporen werden da nie herangezogen. Man muss dass eher als Marketing sehen.
Bei Fremdtinten ist das unheimlich schwer zu sagen, dafür gibt es einfach zu große Qualitätsunterschiede. Europäische Markentinte wie OCP oder Inktek u.ä. sind da wohl wesentlich besser und kommen nahe an das Original als irgendeine NoNameTinte, bei der man nie weiss was man da bekommt. Ist immer die Frage wo man Abstriche machen möchte, beim Preis oder bei der Qualität.
von
Ja, wie gesagt A4 reicht auch weil A3 eh zu klein ist da kann ich gleich beim A4 bleiben ;) A2 wäre lohnenswert, aber einfach zu teuer.

Achso? ^^ naja ich seh nur das früher Tinten mit 100 oder auch 200 Jahren angegeben wurden und jetzt sind es 300 Jahre bei den Modellen. Wenns die Papiere wären müssten die Hersteller das ja eigentlich beim Papier schreiben, nicht bei der Tinte ;)

Und ich würde eher Abstriche beim Preis machen als bei der Qualität ;)
Aber für 5% weniger Qualität nur noch 1/6 vom Preis zu zahlen wäre natürlich auch ne Option ;)

OCP hatte ich schon gelesen. Gefunden hatte ich dann Octopus noch.

Ist natürlich ne riesen Fummelei.


Die Frage ist wie gut das ganze am ende Wirklich arbeitet. Ich hatte ja fertig kaufbare Alternative Tinten gehabt beim aktuellen und es war GRAUENHAFT ^^
Und Edding ist nicht gerade NoName.

Die Frage ist vor allem wie das Verhalten in Sachen Eintrocknung wäre.
Beitrag wurde am 20.01.15, 22:29 vom Autor geändert.
von
InkTec ist aber aus Korea ;-)

Warum nimmst du nicht gleich einen 1500W und hochwertige pigmentierte Tinte z.B. von OCP?

Ich glaube nicht, dass du mit Billigpatronen gluecklich wirst.
Beitrag wurde am 20.01.15, 22:46 vom Autor geändert.
von
Der 1500W viel aus folgenden Gründen aus der Auswahl raus

1. Älter
2. Effektiv 150.- bzw. 150% teurer
3. A3 bzw. A3+ ist eh nicht groß genug so das meist eh nur A4 und 10x15 gedruckt würde
4. Scheinbar kein Papierfach sondern nur Eizelblatt-Einzug, auf jeden Fall keine 2 Papierfächer wie die neuen Modelle
5. Unhandlich, schwer (soll auf Events ggf. auch manchmal mitgenommen werden).

Hat also im Endeffekt keinen Sinn für mich ;)

Pigmenttinte habe ich derzeit, ist für Fotos einfach mist wenn man nicht gerade auf Matten Medien drucken möchte.


"Ich glaube nicht, dass du mit Billigpatronen gluecklich wirst."

Du würdest also nur zu den Originalen Raten george und von OCP und co abraten ja?
von
Nein, ich wuerde dir ausdruecklich von Billigpatronen abraten, die teilweise schon fuer 1 Euro verkauft werden.

Endweder Originalpatronen fuer hoechste Qualitaet oder hochwertige Tinte selber nachfuellen, z.B. Octopus, OCP oder auch InkTec.

Von dem gesparten Geld koennte man dann auch einen teureren Drucker kaufen ;-)

Muessen deine Fotos unbedingt 300 Jahre lang halten?
von
der 1500W, auch der P50 oder 1400 sind, waren älter als der XP-55, aber was macht den Unterschied aus, wenn es um die Druckqualität geht, da sehe ich keinen. Schon seit vielen Jahren, seit dem R265 , drucken Epson Fotodrucker mit 1-1,5pl Tröpfchen.
Größe, Gewicht, Transportierbarkeit sind sicher Entscheidungskriterien, aber ein A2 Gerät wäre kaum allein zu tragen.... Das 1500W Papierfach ist hinten, für soviel Papier, wie hineinpasst je nach Papierdicke, damit hat man dann generell einen nahezu geraden Papierdurchlauf, für alle Papiere.
von
Achso george. Naja effektiv kostet diese OCP Tinte etc. auch nur 1/100 von der Originalen Tinte ;)

Habe aber nun hier auch schon gelesen (DC-Forum "fremdtinten stylus photo 1500w") das auch die OCP Tinten nicht so toll sind. Auch was die Farbechtheit angeht. Bedeutet dann wohl das sie auch etwas schwanken.

Abgesehen davon könnte es wohl durchaus brauchbar sein ja?

Dann müsste ich mir nur überlegen ob ich mir das mit dem dauernden Durchspülen, Reinigen und so des Druckers und der Spritzen antun würde.

Möchte den ja auch holen weil ich mehr Drucken muss. Die 25 bzw. 10ml Original Patronen meines 625FWD reichen derzeit noch 6-12 Monate bei mir.

Was den teureren Drucker angeht, also da muss man schon sehr viel Drucken das sich das wirklich ergibt ;)

Und ja 300 Jahre Haltbarkeit wäre schon angebracht wenn man Fotos verkauft. Nicht das die nen Jahr später total verblasst sind ;)

Aber wäre auch nur ein Argument (Marketing halt ^^) und nicht wirklich Zwingend.

Relevanter ist da schon die Zuverlässigkeit (von wegen auslaufende Tinte, plötzlich Leer gemeldete Patronen etc. wie ich zuletzt mit Edding hatte) und vor allem die Farbechtheit/Qualität.

Aus aktueller Sicht würde so ne 250ml Nachfüllpackung wohl 10 Jahre halten wenn ich nicht mehr Drucke als momentan ;)

Mit rund 140.- Plus Spritzen muss man dann wohl rechnen für son OCP Starterset mit 250ml Tinte. Aktuell entspricht das so meinem Finanziellen Verbrauch von 2-3 Jahren.
Apropo, Tinte hält wohl ab Produktion rund 2 Jahre... muss also wirklich viel Drucken dann hmmm.

Werde wohl erst mal bei der Originalen bleiben und schauen wie viel ich Wirklich drucke.


Aber dennoch, wenn es viel mehr werden sollte. OCP wäre eure Top Empfehlung und damit sind keine Probleme bekannt ja? (naja abgesehen von denen im oben verlinkten Beitrag...)



Was den Unterschied in der Druckqualität ausmacht kann man nur durch Tests feststellen. Auf jeden Fall benutzt er schon mal völlig andere Tinte als die neuen Modelle.


Aber gut zu Wissen das es nicht nur ein Einzelblatteinzug hinten ist. Staubschutz zwar nicht gegeben aber egal. Dafür kann man durch das hintere Fach natürlich schnell die Papierformate wechseln (auf jeden fall besser als schublade unten rausziehen, einstellblöcke verschieben, papier rein und wieder rein friemeln der Schublade).
von
Hast Du auch mal über ein CISS mit externen Tansk nachgedacht? Tinte ist dann freiwählbar und einfach in die externen Tanks zu befüllen.
von
Tinten ? 300 Jahre ? Qualität ? Dyetinten verblassen mit der Zeit, außer die sind im Album, auf einem säurefreien Archivpapier, in einem Schrank, der kein Formaldehyd ausdünstet, also was soll's. Dyetinten sind UV und Ozon empfindlich, Originaltinten sind meistens besser als Fremdtinten, aber weitere Informationen gibt es nicht, von keinem Anbieter in dieser Hinsicht. Und viele Tests darüber gibt es auch nicht, die Fremdtinten mit einbeziehen, leider. Im Prinzip käme man nur mit Pigmenttinten um das Problem herum. Was die 'Farbqualität' von Tinten angeht, nur mit dem Messen eines Farbprofiles kann man den tatsächlich erzielbaren Farbraum beurteilen, und für gutes farbrichtiges Drucken kommt man damit nicht herum, wenn man mit Fremdtinten auf Fremdpapiere gut drucken will, auch die Fotopapiere haben einen erheblichen Einfluss auf die Farbwiedergabe.
von
CISS ? Nein, einmal gesehen und als völlig blödsinnig für meine Fälle erachtet... ich betreibe keine Stationäre Druckerei :p

Korrekt... das Papier ist wichtig. Ich wollte die Tinte nicht in Schüsseln aufstellen sondern schon auf gutes Fotopapier drucken ;) Selbiges ist bedingt UV und Ozon beständig und kann im extremfall auch noch "imprägniert" werden nach dem Druck.

Das Originaltinten wohl doch merklich besser sein können habe ich durch einige Beiträge hier im Forum schon festgestellt. Auch wenn in Shops schon zu Tinten wie von OCP dinge stehen wie noch Farbbrillianter und Schärfer als die Originaltinte. o.O

Werde übrigens das HP Advanced Papier nutzen, weil es in Tests nicht nur hervorragend abschnitt (Eine Zusammenfassungsseite für Tests zeigt Note 1,1. Ich habe ne PDF hier wo div. Papiere mit div. Druckern getestet wurden) sondern sogar noch eines der günstigsten Markenpapiere ist. Leider mit 250g auch nur so schwer wie Fotos ausm Labor ;)

Habe hier Sauteures Canon 300g papier. Versteh nicht wieso das sooo gelobt wird. Das Weiß ist nicht Reinweiß sondern Warmweiß. Mag ich dann doch eher Neutral haben.


Profilieren werde ich das Papier dann natürlich auch auf den neuen Drucker.

Habe ich beim aktuellen auch gemacht. Ergebnis, ein leichter Magenta-Stich ist raus, aber Schwarz säuft eher ab. Wir hatten aber auch nur 3 A4 Seiten profiliert ohne Graustufen Seite. Werde ich dann wohl noch extra mit machen (ächtz was für ne Arbeit ^^)
Beitrag wurde am 21.01.15, 12:41 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:04
21:53
21:40
20:31
19:53
18:38
9.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,13 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 184,98 €1 HP Officejet Pro 9014

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 388,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 377,93 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,30 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 361,30 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen