1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Epson WF 3620 Fax einrichten

Epson WF 3620 Fax einrichten

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich versuche gerade die Faxfunktion des oben genannten Druckers einzurichten.
Seit dem letzten Jahr, durch die Umstellung der Telekom, ist bei uns keine analoge Telefonie mehr möglich. Es läuft also alles über VoIP. Wir haben von der Telekom 3 Rufnummern zur Verfügung gestellt bekommen. Ich nenne sie hier einfach mal 1,2 und 3. Im Handbuch des Gerätes ist ja schon vermerkt, dass es keine Garantie für eine funktionstüchtige Faxfunktion in solchen Fällen gibt. Ich habe es dennoch versucht. Der Drucke ist über WLAN mit einer Fritzbox 7490 verbunden, da es mehrere PC's im Haushalt gibt die mit dem Gerät über das Netzwerk drucken sollen. Für die Faxfunktion habe ich zusätzlich ein Kabel vom LINE bzw. EXT (beides versucht, sollte in diesem Fall aber eigentlich mit dem LINE Anschluss funktionieren?) Anschluss des Druckers an einen Fon S0 Anschluss der Fritzbox angeschlossen:

Variante 1:
-In der Fritzbox ein Faxgerät eingerichtet mit der Nummer 3 die auf den Fon S0 Anschluss gelegt wurde (diese Nummer ist nicht durch einen Festnetzanschluss belegt); Passive Faxweiche aktiv; T.38 deaktiviert, aber auch aktiviert versucht
-Im Drucker mithilfe des Faxeinrichtungsassistenten die Nummer 3 hinterlegt
-ECM aus
-Faxgeschwindigkeit langsam
-Testfax an die Nummer 3 gesendet --> kein Fax erhalten

Variante 2:
- In der Fritzbox ein Faxgerät eingerichtet mit der Nummer 1 die auf den Fon S0 Anschluss gelegt wurde (diese IST durch einen Festnetzanschluss belegt, Fax sollte aber an den Epson gesendet werden wenn Faxweiche aktiv ist oder irre ich mich da?); Passive Faxweiche aktiv; T.38 deaktiviert, aber auch aktiviert versucht
-Im Drucker mithilfe des Faxeinrichtungsassistenten die Nummer 1 hinterlegt
-ECM aus
-Faxgeschwindigkeit langsam
-Testfax an die Nummer 1 gesendet --> kein Fax erhalten ABER: Das Festnetztelefon klingelt und beim abnehmen kommen die typischen Faxpieptöne an.

Das heißt für mich, dass es eine Verbindung gibt, sie aber nicht beim Drucker ankommt.
In der Fritzbox sollte also eigentlich alles richtig eingestellt sein (es werden auch keine Fehlermeldungen im Log der Fritzbox angezeigt). Jedoch wird das Fax vom Festnetz, bzw. von der ungenutzten Rufnummer 3 nicht an den Epson weitergeleitet.
Bedeutet das, dass es in diesem Fall keine Möglichkeit gibt die Faxfunktion des Gerätes zu nutzen, oder habe ich falsche Einstellungen vorgenommen?

Sorry für den langen Text. Ich wollte alles so genau wie möglich beschreiben ;)
Hoffe mir kann jemand helfen, oder mir auch nur sagen, dass es nicht möglich ist, damit ich endlich aufhören kann stundenlang rum zu probieren.

LG
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

Also grundsätzlich muss das Fax an FON1 oder FON2 angesteckt werden. S0 ist ja der ISDN-Bus.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hm OK, danke werde ich mal probieren.
Muss mir aber erst noch ein passendes Kabel dazu besorgen, weil ein solches nicht im Lieferumfang enthalten war bzw. werde ich versuchen von Fon1 an den LAN Anschluss des Druckers zu koppeln, da ich ein solches Kabel gerade vorrätg habe.
von
Hallo,

Also du musst den LINE-Eingang mit einem FON1/2-Eingang verbinden. Alles andere Funktioniert nicht. LAN ist Netzwerk und hat mit Fax nichts zu tun. Genau so gut könnte man 5 x auf den Drucker klopfen, wenn man ein Fax schicken will - wird aber auch nicht klappen...

Wenn sonst nur ein Telefon an die FritzBox gesteckt ist, sollte man für das Fax dann natürlich den anderen Anschluss nehmen. Seitlich gibt es ja die TAE-Steckplätze für FON1/2.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Normalerweise muss die Telefonnummer aber auch zum Anschluss eingestellt werden, ansonsten weiss die Telefonanlage nicht wohin das Fax geleitet werden muss. Zudem muss der Anschluss für Fax eingerichtet sein. Die genauen Einstellungen findet man hier: avm.de/...

Der S0 Anschluss ist nur für ISDN-Geräte geeignet und kann u.U. sogar analoge Geräte beschädigen(viele Geräte haben da aber oft Schutzmaßnahmen getroffen). Deswegen nie etwas anderes als ISDN-Hardware daran anschließen.
Grundsätzlich sind nur die Anschlüsse Line (am Epson) und Fon1/2 an der Fritzbox zu verbinden, alle anderen Anschlüsse sind für den Faxbetrieb tabu (ausser bei ISDN-Faxgeräten dann der S0, ber das ist ja hier nicht der Fall.
von
OK ich habe jetzt mithilfe eines Adapters von LINE zu TAE Fon1 angeschlossen und ich verwende die nicht belegte Rufnummer 3.
In der Fritzbox ist alles so für Steckplatz Fon1 eingestellt wie hier beschrieben
avm.de/...

und auch im Drucker habe ich die Rufnummer hinterlegt (Habe dies mit und ohne Vorwahl probiert), die für das Faxgerät gelten soll. DRD-Service überspringe ich und wähle bei "Ihr Telefon über diesen Drucker verwenden?" Nein!

Beim Test der Faxverbindung bekomme ich folgende Meldung:

Elemente prüfen
1. Produkt-Hardware-Prüfung - erfolgreich
2. Telefonkabel-Anschlussprüfung - fehlgeschlagen
3. Anschlussprüfung - ---
4. Qualität der Leitungsverbindung - ---
5. Wähltonerkennung - ---

Status
Das Telefonkabel ist nicht richtig angeschlossen

Lösung
Schließen Sie ein Ende des Telefonkabels an der Wandanschlussdose und das andere Ende am Anschluss "LINE" an. Zum Anschließen des Gerätes an eine DSL- oder ISDN-Leitung, siehe Dokumentation.

In der sogenannten Dokumentation kann ich aber nichts finden, was mir weiterhelfen könnte. An die Wandanschlussdose kann ich nicht anschließen, da ja das alles bereits von der Telekom nicht mehr zur Verfügung gestellt wird.

Gibt es noch irgendwelche Ideen?

LG
von
Die im Drucker hinterlegte Nummer ist im Endeffekt nur deine Absenderkennung und hat keinen Einfluss auf das Senden und Empfangen. Wichtig für den Empfang von Faxen ist die Einstellung in der Fritzbox.
Hier besteht die Möglichkeit das du ein falsches Kabel verwendest bzw. der Adapter nicht passend belegt ist. Daher zeigt ja schon die Kabelprüfung einen Fehler.
Bei der Dokumentation meinst du sicherlich die von Epson, die schildern im der Lösung aber einen analogen Telefonanschluß, den hast du aber nur an der Fritzbox unter Fon1/2, daher ist der dortige Lösungsansatz etwas irreführend, weil sie dann die Dokumentation des Providers bzw. die der Fritzbox meinen,
Normalerweise sollte dein Drucker direkt nach dem Anschluß faxen können, zumindest das Senden sollte funktionieren. Wenn das funktioniert ist der größte Schritt schon mal gemacht.
Bei Voip kann noch die Fehlerkorrektur Probleme machen und der Provider muss das faxen unterstützen und das Protokoll an deinem Anschluss zur Verfügung stellen. Aber wie gesagt ich vermute das Problem beim Kabel.
von
Also das Versenden von Faxen geht auch nicht.
Auf dem Display des Druckers erscheint dann "Telefonleitung nicht angeschlossen. Wahlwiederholung..."

Ich wüsste allerdings nicht wo der Fehler beim Kabel liegen sollte.
Schließlich passt da ja nur eine Sorte Anschluss rein. Im TAE Fon1 Adapter steckt quasi ein LAN Anschluss. Im LINE Anschluss steckt die selbe Steckerart, allerdings etwas kleiner.
Keine Ahnung wie man solche Kabel nennt. Halb LAN halb Mini-LAN.
Wie würde denn ein Kabel heißen, das für diesen Gebrauch üblich ist?

EDIT: Es wäre mir auch möglich an der Fritzbox über den selben Mini-LAN Anschluss an Fon1 ohne TAE Adapter anzuschließen. Dafür bräuchte ich aber ein Kabel, das auf beiden Seiten diesen Mini-LAN Anschluss besitzt und so eins habe ich nicht. Deswegen habe ich den TAE Adapter dazwischen geklemmt. So kann ich ein Kabel verwenden, welches auf einer Seite LAN und auf der anderen Seite einen Mini-LAN Anschluss hat.

LG
Beitrag wurde am 20.01.15, 17:11 vom Autor geändert.
von
Hallo,

An FON1 kommt ein RJ11-Stecker (oder eben TAE) sind aber idR. auch von RJ11 auf TAE - LAN wäre ein RJ45. Der LINE-Anschluss vom Drucker ist auch ein RJ11.

Normalerweise sollte zumindest ein ausgehendes Fax auch ohne Konfiguration funktionieren. Für den Eingang muss dann die Rufnummer zugewiesen werden. Solange beide Stecker passen sehe ich gerade auch nicht das Problem. Das kann ja dann nur noch eine falsche Belegung sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja genau.
ich habe so ein Kabel:
www.amazon.de/...
Ich denke mal, dass der Drucker in diesem Fall nicht kompatibel ist.
Im Epson Handbuch dazu steht folgendes:

Die Faxfunktion dieses Produkts sind für den Betrieb über standardmäßige analoge Telefonleitungen ausgelegt. Epson kann die Kompatiblität mit allen digitalen Telefonumgebungen nicht garantieren, speziell unter folgenden Bedingungen:
- Bei Verwendung von VoIP (trifft zu)
- Bei Verwendung von digitalen Diensten über Glasfaser
-Bei Anschluss von Adaptern, wie z.B. Terminaladapter, VoIP-Adapter, Splitter oder DSL-Router (trifft zu), zwischen der Wandtelefonbuchse und dem Produkt.
von
Hallo Anonym676,

hast Du auch mal die Antworten zu der Frage bei Amazon gelesen?
Da kann man in etwa eines der häfigsten, wenn nicht das häufigste Problem erkennen. Es gibt viele verschiedene Kabel, die alle erstmal gleich oder ähnlich aussehen.
Oft ist dann aber intern die Belegung an den Steckern unterschiedlich, da sind dann z.B. Adern über Kreuz zu den Steckern verbunden, bei einem anderen Kabel sind sie aber 1 zu 1 verbunden. Dadurch kommen dann die Signale nicht an den Kontakten an, wo sie eigentlich erwartet werden.

Ich weiß leider weder wie Dein Kabel intern belegt ist, noch wie die Verbindung belegt sein muss. Ich vermute, dass bei Deinem Drucker mal wieder kein Kabel dabei war, denn mit diesen Kabeln würde man am besten klar kommen. Es gibt auch Firmen, die sich an Standards halten, andere wieder nicht. Ich weiß auch nicht wie Epson das handhabt.

Auch wenn ich damit zuerst mal keine Lösung bieten kann, hoffe ich vielleicht doch ein wenig geholfen habe, dass doch noch etwas Hoffnung besteht.

Grüße

Jokke
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:14
14:07
12:12
11:27
23:09
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen