1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Epson WF 3620 Fax einrichten

Epson WF 3620 Fax einrichten

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich versuche gerade die Faxfunktion des oben genannten Druckers einzurichten.
Seit dem letzten Jahr, durch die Umstellung der Telekom, ist bei uns keine analoge Telefonie mehr möglich. Es läuft also alles über VoIP. Wir haben von der Telekom 3 Rufnummern zur Verfügung gestellt bekommen. Ich nenne sie hier einfach mal 1,2 und 3. Im Handbuch des Gerätes ist ja schon vermerkt, dass es keine Garantie für eine funktionstüchtige Faxfunktion in solchen Fällen gibt. Ich habe es dennoch versucht. Der Drucke ist über WLAN mit einer Fritzbox 7490 verbunden, da es mehrere PC's im Haushalt gibt die mit dem Gerät über das Netzwerk drucken sollen. Für die Faxfunktion habe ich zusätzlich ein Kabel vom LINE bzw. EXT (beides versucht, sollte in diesem Fall aber eigentlich mit dem LINE Anschluss funktionieren?) Anschluss des Druckers an einen Fon S0 Anschluss der Fritzbox angeschlossen:

Variante 1:
-In der Fritzbox ein Faxgerät eingerichtet mit der Nummer 3 die auf den Fon S0 Anschluss gelegt wurde (diese Nummer ist nicht durch einen Festnetzanschluss belegt); Passive Faxweiche aktiv; T.38 deaktiviert, aber auch aktiviert versucht
-Im Drucker mithilfe des Faxeinrichtungsassistenten die Nummer 3 hinterlegt
-ECM aus
-Faxgeschwindigkeit langsam
-Testfax an die Nummer 3 gesendet --> kein Fax erhalten

Variante 2:
- In der Fritzbox ein Faxgerät eingerichtet mit der Nummer 1 die auf den Fon S0 Anschluss gelegt wurde (diese IST durch einen Festnetzanschluss belegt, Fax sollte aber an den Epson gesendet werden wenn Faxweiche aktiv ist oder irre ich mich da?); Passive Faxweiche aktiv; T.38 deaktiviert, aber auch aktiviert versucht
-Im Drucker mithilfe des Faxeinrichtungsassistenten die Nummer 1 hinterlegt
-ECM aus
-Faxgeschwindigkeit langsam
-Testfax an die Nummer 1 gesendet --> kein Fax erhalten ABER: Das Festnetztelefon klingelt und beim abnehmen kommen die typischen Faxpieptöne an.

Das heißt für mich, dass es eine Verbindung gibt, sie aber nicht beim Drucker ankommt.
In der Fritzbox sollte also eigentlich alles richtig eingestellt sein (es werden auch keine Fehlermeldungen im Log der Fritzbox angezeigt). Jedoch wird das Fax vom Festnetz, bzw. von der ungenutzten Rufnummer 3 nicht an den Epson weitergeleitet.
Bedeutet das, dass es in diesem Fall keine Möglichkeit gibt die Faxfunktion des Gerätes zu nutzen, oder habe ich falsche Einstellungen vorgenommen?

Sorry für den langen Text. Ich wollte alles so genau wie möglich beschreiben ;)
Hoffe mir kann jemand helfen, oder mir auch nur sagen, dass es nicht möglich ist, damit ich endlich aufhören kann stundenlang rum zu probieren.

LG
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hi Jokke,

danke für deine Antwort.
Im Lieferumfang von Epson war lediglich das Stromkabel beigelegt.
Eine Frechheit meiner Meinung nach. Bei einem Gerät von über 200€ kann man
ja wohl erwarten, dass so ein kleines Kabel im Wert von 1,50€ mit dabei ist.
Wie dem auch sei. Im Handbuch steht nur, dass eine Seite über RJ45, die andere über RJ11
angebunden werden soll. Die interne Belegung des Kabels wird dort nicht erwähnt.
Dann werde ich mal versuchen herauszufinden welche Sorte Kabel nun dafür passend ist.

LG
von
Du benötigst ein TAE-N Kabel, da das Fax als Nebenstelle fungiert. Ein Adapter für den Pferdekopfstecker auf RJ-11 sollter AVM Box beiliegen.

Hier weitere Details inkl. Belegung: de.wikipedia.org/...
von
Hallo Gast_43520,

Das ist ja irgendwo ok, aber lies bitte auch mal den Abschnitt "Normen und Standards" in dem von Dir geposteten Link.

Da sieht man z.B. die Probleme die auftreten können. Leider weiß ich nicht, an welchen Standard sich Epson hält. Wenn Epson nur eine Ader auf einem anderen Kontakt in seiner Buchse hat klappt das ganze schon nicht mehr.

Das mit dem TAE-N-Kabel ist in soweit richtig, wenn man es benutzt und am Fax (Drucker) der gleiche Standard verwendet wird. Man kann aber auch die RJXX-Buchse der Fritzbox nutzen, dann ist es kein TAE-N-Kabel mehr.

Vielleicht meldet sich ja jemand zu dem Thema bei Epson-Geräten, der da mehr Erfahrung hat. Ansonsten hilft da nur ausprobieren oder bei Epson anfragen welche Belegung die verwenden (wenn die es denn wissen).
Oder man fragt jemanden, der eine FritzBox und einen WF 3620 oder sehr ähnliches hat, ob er mal sein Kabel durchmessen kann.

Bei TAE verwende ich aus dem Grund gerne Kabel, die die einen TAE-Stecker haben, da man den öffnen und die Belegung ändern kann (evtl. auch try and error). Oder ich crimpe mir RJ-Kabel selbst, wenn irgendwie die Belegung rausgefunden habe.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 21.01.15, 11:26 vom Autor geändert.
von
Ich habe mal den Epson Support angeschrieben.
Bin mal gespannt, ob die mir weiterhelfen können. Ich brauche wahrscheinlich
ein wenig Glück, dass die Sache von der richtigen Person bearbeitet wird.
von
Normalerweise hat der gut sortierte Einzelhandel passende Kabel, Kabel sind heutzutage immer weniger im Lieferumfang, ausser bei speziellen Kabeln.
von
Der Epson Support hat mir zurück geschrieben.
Wollte die Antwort hier fest halten für Leute die das gleiche Problem haben wie ich.

Man braucht ein 2-poliges RJ11 Kabel. Damit hats dann auf Anhieb funktioniert.
von
Naja 2. pol sind viele analogen Telefonkabel ;-) wichtig ist die Pinbelegung der Kabel.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:45
10:16
10:10
10:07
10:04
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 160,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen