1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. Nachbaupatronen für den PIXMA IP 4000 sinnvoll?

Nachbaupatronen für den PIXMA IP 4000 sinnvoll?

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Habe mir den Canon PIXMA IP 4000 gekauft. Da meine Originalpatronen sich langsam leeren, würde ich gerne wissen, was ihr für Patronen benutzt - original oder Nachbau.

Die Originalpatronen sind mit € 8 im Schnitt ja an sich nicht so teuer. Ich habe noch einen EPSON STYLUS CX 5400, da kotzt man beim Preis einer Originalpatrone.

Schreibt mir bitte, mit welchen Materialien ihr die besten Erfahrungen gemacht habt.

Danke,
Rado.
von
Zitat:
"Ich habe noch einen EPSON STYLUS CX 5400, da kotzt man beim Preis einer Originalpatrone"

Spaßvogel - dafür ist die Reichweite und die Füllmenge auch höher als beim Canon und die Ausdrucke sind wasserfest - also beruhig Dich wieder.

Viele schwören hier auf Jettec Tinten. Die Frage ist immer, was Du letztlich machst, druckst Du sehr viel kann der Einsatz von Fremdtinten sinnvoll sein, sonst würde ich die Finger davon lassen. Besser als Originaltinte sind sie in keinem Fall, Lichtbeständigkeit ist sehr viel schlechter als bei Originalen.

Bei normalem Druckvolumen würde ich immer beim Original bleiben, denn ein Rest-Risiko besteht mit Fremdtinten eigentlich immer.
von
Ich persönlich würde nur Originale nehmen. VenomST nannte schon die Gründe.

Ansonsten schwören hier alle auf Jettec, da dieser Hersteller u. a. selber die Tinte Entwickelt und auch Qualitativ i.O. wohl ist.

Man hat zwar jetzt gerade auch mal das Gegenteil gehört, das die Düsen bei jedem Einschalten teilw. verstopft waren und eine Extra-Reinigung gemacht werden, aber das kann ein Einzelfallsein oder Platzbedingt vor Ort.
von
Nachbauten sind eigentlich kein Problem. Man muss nur die Richtigen erwischen. Die Tintenqualität ist das A und O.
Auch wenn hier viele auf Jettec schwören, kann ich nur davon abraten. Denn wenn mit Jettecpatronen der Druckkopf eintrocknet hat man fast keine Chance mehr den wieder frei zu bekommen.
Mein Tipp: InkTec-Patronen. Da kann der Drucker auch ohne Probleme mal längere Zeit stehen.
Es gibt natürlich auch noch andere gute Hersteller.
von
Wenn man die Patronen über längere Zeit verteilt leerdruckt (Normalfall), geht beim Epson leider einiges mehr für die automatische Reinigung drauf als beim Canon.
von
hi frank, hier geht es aber um canon. ;)
von
Naja, das wollte ich einfach zu VenomSTs Aussage noch ergänzen ...

Schon klar, dass es hier um Canon geht :).
Also ich verwende in meinem i865 und nun auch in meinem iP4000 seit einiger Zeit problemlos JetTec-Tinte. Allerdings rate ich bei geringem Druckaufkommen von Fremdtinte ab.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:10
15:53
13:20
11:45
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 709,00 €1 Kyocera Ecosys M6630cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 519,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 929,00 €1 Kyocera Ecosys M6235cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 344,96 €1 Kyocera Ecosys P6230cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 157,87 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,39 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 178,33 €1 HP Officejet Pro 7740

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen