1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8600 N911a
  6. Fremdpatronen für HP Officejet Pro 8600

Fremdpatronen für HP Officejet Pro 8600

Bezüglich des HP Officejet Pro 8600 N911a - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

es hat zwar schon ein paar Themen zu dieser Frage gegeben, meist wurde aber dann nur auf das CISS eingegangen, was für mich momentan nicht von Interesse ist. Ich wollte fragen, welche Fremdpatronen für den HP Officejet Pro 8600 zu empfehlen sind.

Konkret interessieren mich die Nachbauten von Peach, das XL-Sparset ist für 30€ zu haben. Diese sollen mit einem neuen Chip inklusive Tintenfüllstandanzeige sein, die Ersparnis beträgt rund 60% gegenüber den Originalpatronen.

Ich möchte damit keine Fotoausdrucke machen, sondern günstiger Arbeitsblätter für meine SchülerInnen in Farbe ausdrucken.
Mit der geringeren Farbintensität (habe ich im Test auf einer Vergleichsseite gesehen) kann ich mich für diesen Zweck problemlos anfreunden.

Sind die Nachbauten von Peach empfehlenswert, funktionieren diese reibungslos?

Danke im Voraus!
von
Habe jetzt die Testseite gefunden, was Du hattest. Die Stufen auf dem Farbegenbogen sind bereits in Original.

fs2.directupload.net/...

mit

www.druckerchannel.de/...
bzw:
www.druckerchannel.de/... .pdf


Bei Dir ist alles bestens (mit Ausnahme Resten von schwarzer Tinte, aber die verschwinden). Viel Spaß mit CISS!
von
Herzlichen Dank für deine kompetente Beratung, du hast mir sehr geholfen, diese anfängliche Katastrophe zu lösen! :)

Ich habe jetzt den Druckkopf nach deiner Methode gereinigt, ich war aber wohl etwas zu vorsichtig. Das feuchte Tuch soll die Farbe vom Druckkopf aufsaugen, oder?

Ansonsten hätte ich noch zwei Fragen:
1.) Welcher spezielle Reiniger ist für den DK zu empfehlen?
2.) Wie kann ich beim Drucker die automatischen Firmware Updates ausschalten? (um mein CISS zu schützen)
von
Na, ich war auch Teil der "Katastrophe", daher war ich gezwungen mitzuwirken :)
Aber angesichts der gewonnenen Kenntnisse und Verlust der Berührungsangst - ist das ein Gewinn.

Hoffentlich verstehst Du Dein Drucker jetzt etwas mehr, was sicherlich zu einwandfreieren Drucken kommt. =) Dir bleibt wohl nur zu wissen, wie man den DK eventuell mit Reiniger durchspüllt. Also, wie immer einfach das Köpfchen nutzen..

1) Also die Methode oben, bei kleineren Geschehnissen
2) Bei stärkenen Problemen oder wenn man die Tinte entfernen muss, kann ich dieses Video empfehlen:
www.youtube.com/...

aber bitte nur destilliertes Wasser von Unten (2€ @ 2 Liter aus Supermarkt), und alles was IN den DK kommen darf ist Düsenreiniger. Erst wenn der DK frei von Tinte ist oder halbwegs schon mit Reiniger vermischt, dann darf destilliertes Wasser benutzt werden.

Wenn die Tinte schon durch Reiniger eingeweicht ist, kann man sogar AUSSEN den DK mit normalem Wasser abwaschen. Destill.W, aber auch Leitungswasser - nur bitte hier IMMER KALT, eignen sich super. In der Regel kann man sogar Leitungswasser soweit kalt, alles außer DK-innenleben, spülen - vorausgesetzt es folgt destill. Wasser (auch gern im Wasserbad erhitzt), und danach Düsenreiniger oder Kleinmenge an "Durchspul"-Tinte - je nach Anwendungsgebiet und Sinn.

Unterseite auch bitte immer auf weiches feuchtes Papiertuch setzen.
Tintenstrahler LIEBEN ES NASS.

Empfehlenswert immer etwas Luft in der Spritze zu haben - das wirkt als Federung und vermindert den Druckstoß, aber nie wirklich diese Luft rein pusten, denn
Luft+Pigment=Aushärten des Pigmentes = bye bye.

Spritzen bitte immer sauber halten - das ist oberstes Gebot. Mit destill. Wasser spülen, vor der Tinte - mit kleiner Menge dieser Tinte richtiger Farbe selbst oder Düsenreiniger selbst Durchspülen. Das senkt das Risiko interne Filter in DK zu verstopfen erheblich.

----
" 1.) Welcher spezielle Reiniger ist für den DK zu empfehlen?"
Nach meinen Tests ist Inktec CS - mit Abstand der Beste und für Dye und Pigment geeignet.
Düsenreiniger von inkbox24, nochmal - nach meinen Tests, ist relativ sehr gut.
Ein Techniker, wem ich über ebay kenne, schwört auf "Patronenreiniger STARK" (110754007782). Da ich ihn in meinem Test nicht miteinbezogen habe - kann ich dazu keine Aussage tun.
Es gibt auch "Powermittel" - die haben meistens nur begrenzten Zeiteinsatz und können durchaus DK beschädigen wenn Zeiten nicht gehalten werden. Das sind eher Mittel für hartnäckige Falle, bevor man den DK wegwerft.

In Wasserbad (die verschl. Flasche, in heißes Leitungswasser aus dem Wasserkocher in die Tasse stellen) bis 60 Grad aufgeheizt, erhöht sich die Effizienz immens.


Wenn Du selbst eins Raussuchen willst, kontaktiere die Verkäufer und kaufe sehr kleine Probiermengen. Danach
Test 1 - auf Kompabilität nur bei Pigment. Etwas Testtinte in den Teller tun, wenig Tropfen des Testmittels dazugeben, leicht verrühren und für paar Stunden stehen lassen. Wenn das Resultat konsistent bleibt - es gibt keinen Ausschlag, dann ist dieser Reiniger - kompatibel.

Test 2 - Tinte auf Quadrat aus Papierhandtuch tun, paar Stunden warten, danach einfach den Mittel darauf Tropfen. Auch mit Stuck Textiltuch möglich. Paar Minuten abwarten, danach noch etwas Mittel zugeben. Je kraftvoller der Fleck, je schwächer die Grenzen zu erkennen sind - desto besser der Mittel.

Bitte schön.



"Wie kann ich beim Drucker die automatischen Firmware Updates ausschalten? (um mein CISS zu schützen)" Für HP wie Brother nicht relevant --> die sind keine Verbrecher.

Aber es gibt einen Datensammel: "Patronenchip-Info" ausschalten (über Menu, oder Webserver), sowie "HP Patronenschutz". Am besten, gib die IP deines Druckers auf deinem Computer in Browser ein, es ist unter "Einstellungen".


Zudem, unter Windows gibt es "Treiber für Unternehmen", die sind abgespeckt und seriös, aber hart zu finden. Da ich Windows aber nicht verwende, kenne ich keine weiteren Details.
Beitrag wurde am 16.01.15, 20:49 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für deine Fachkompetenz und dein großartiges Know-How!

Ich habe jetzt ein paar Seiten mit 100%-Yellow-Füllung gedruckt und siehe da, von Seite zu Seite wurde das Gelb kräftiger und die schwarzen Schlieren blasser. Man sieht sie zwar immer noch leicht, aber das ist für meine Zwecke fast schon vernachlässigbar.

Auch die Testseite von DC habe ich nochmals ausgedruckt, bis auf ganz dünne, dunkelgraue Striche bei einfarbigen Flächen ist nichts zu sehen. Ich hoffe, das geht dann mit der Zeit alleine weg.

Sollte das Problem sich nicht von selbst erledigen, werde ich den von dir empfohlenen DK-Reiniger bestellen.

Vielen Dank nochmals! :)
von
Hallo Tutifruti,

welches Normal-Papier verwendest Du mit diesem Drucker ggf. auch für den Duplex?

Welches Fotopapier?
von
@Viriditas
Das ist die ausgelaufene Tinte. Keine Angst, die ist mit anderen Farben - kompatibel. Mit der Zeit vergeht das, und falls etwas in die Abdeckkappe in dem Drucker gelangte - ist das bei HP 8xxx egal.

Bei diesen Modellen dient die Abdeckkappe nur eine Rolle - hermitische Versiegelung. Die Resttinte läuft einfach runter auf Schwämme - keine Pumpen usw, nur Luftkompressor an der Seite, das zu den Patronen durch DK in obere Patronenöffnung läuft. Da ist die Lufttasche und so wird die Tinte ausgepresst. Ab Stufe 2.

Bitte kauf NICHT die Tinte auf Vorrat - bei Pigment, nach 2 Jahren ist wirklich Schluss.
Ausserdem, bitte BESTELL NICHT wenn es auf der Straße - und zwischen Korea und Deutschland - Temperaturen nah am NULL sind.
Grund: Pigment wird bei 0 zerstört. Kaltes WInter ist nun wirklich keine gute Einkaufszeit. Die Händler sollen das aber (meistens) wissen.

Schaffst Du eine Farbe zu verbrauchen - wenn an den CISS Tanks die Tintenebene auf ca 20% sinkt, holl DIr eine neue Flasche zum Befüllen. Wiederbefüllen ist einfach:
entsprechende Luftoffnung von der Farbe schließen / oder Schlauch abklipsen, Tinte rein (sogar direkt aus der Flasche), Tintenklappe zu, Primen. Weiterdrucken.

Keine farbenfrohe Hände - gar nichts.


Die Faustregel bei CISS Tank ist einfach - entweder beide Öffnungen zu, oder eine auf (Tinte fließt Höhe zu Patronen entsprechend) . Auf keinen Fall beide.


Schaffst Du die Tinte nicht binnen 2 Jahren zu verdrucken, solltest Du die Tinte auswechseln - alle oder nur Farbe. Nimm eine Scheide von der Nagel, schneide den Kopf ab - so hast Du eine Blitznadel. Damit /kannst Du schnell zuerst die entsprechende Tinte entnehmen, danach mit 50/50 Düsenr./Destill.W reinigen, danach sogar auch mit einfachem Wasser, aber am Schluss unbedingt mit etwas neuer Tinte vorspüllen.

Auch wenn Du fast gar nichts verbraucht hast, kosten Dir 400ml ca. 20€. Ich mein, pro 2 Jahre ist das ein tolles Preisverhältniss.
von
@Gast_43487

K.A. das, aus dem Globus, halt billiges 80g. Bei Fotopapieren Sigel Ultra ist das Beste. Weil dieses Papier sehr gut Pigmentteilchen aufsaugt und vermischt. Vielleicht gibt es bessere.

Nur auf normalen Fotopapieren wird schnell der Pigmentgranulat bei genauen Hinschauen auf dunklen und hellen Stellen zu sehen. Aber 100 Jahre Haltbarkeit gegen fast alle Abnutzungserscheinungen gleichen das aus.

Es ist ja kein Designerdrucker mit 9 Pigmenttinten, SpezialDK und Farbenprofilen - aber ich finde die Fotoqualität noch ganz gut. Düsenkonfiguration ist jedenfalls weit besser als z.B Officejet Pro 6600, ausgelegt auch für Photo:
i01.i.aliimg.com/...
vs
i01.i.aliimg.com/...

Bei Dye TInte gibt es dieses Problem gar nicht (auf z.B c309g) - Farben vermischen sich sehr gut und lassen sich sehen, aber da bleiben auch Pigmentvorteile vor der Tür - Wasser-, UV-, Farbtreu-, Ozon-, Marker-festigkeiten und die Fotos mussen entweder im Alben oder Dunklen Zimmern sein sonst sind sie nach paar Jahren bereits nicht wie von damals. Oder Farbenschutzspray verwenden (kann man bei Pigment auch), oder eben Fotopapier mit Resinschutzschicht (ebenfalls für Pigment möglich) - aber beide Varianten sind etwas teuer. Das viele Drucker bei Schwarz auf Pigmenttinte zurückgreifen ist durchaus sinnvoll.

Jedenfalls habe ich auch persönlich erlebt was für "Qualität" Tinte aus "Alternativpatronen" liefert - und zwar DYE.. Dagegen wäre der Pigment einfach ein Superstar.


Aber, Hauptsache das Papier ist entweder - Resinschutz-beschichtet UND pigment kompatibel, oder normales Fotopapier mit Qualitätsabstrichen. Es gibt Fotopapiere mit Schutz, aber nur für Dye - die sind komplett nicht geeignet. Interessanteweise habe ich auch umgekehrtes erlebt - HP Premium Plus Q8029A - Dye kann nicht richtig reinziehen und farbgesättigte Stellen sehen verschwollen.


Zu Papieraufnahme auf 8600, gibt es ein Problem, aber auch eine Lösung. Nach Reiben des Rädchen (versteckt hinter dem Duplexer, in der Mitte) mit Isopropyl und danach auftragen von etwas Pattex Alleskleber (als Kleber - letzter Dreck, aber hierfür - super) - schnappt mein Drucker alle Papiersorten, unabhängig wieviel Gramm, Dicke oder Art der Papierunterseite.
Beitrag wurde am 17.01.15, 17:49 vom Autor geändert.
von
@tutifruti, leider gab es heute schon wieder ein Problem. Ich habe inzwischen einige Farbseiten ausgedruckt (um die 50 Stück). Gerade eben hatte ich einen Druckauftrag von 25 Farbseiten geschickt, bei den letzten sieben Seiten ging etwas schief. Ich vermute, dass Gelb nicht gedruckt wurde.

Anbei das Bild des Ausdrucks, die linken Kästchen sind durchgängig grün, die rechten orange. Allerdings sind dann überall blaue Schlieren drinnen. (ich habe die Textteile unkenntlich gemacht)

Ich habe dann die Patronen raus und wieder reingetan und dann ging es wieder.

War die gelbe Patrone "locker"? Oder war da Luft drinnen?

Und dann noch ein Problem, was aber nichts mit dem CISS zu tun hat: Heute habe ich ein einziges 90g-Blatt bedruckt, seitdem zieht er öfters zwei 80g-Blätter gleichzeitig ein, bzw. druckt das Blatt, was er drucken soll und dann kommt nochmal ein leeres danach raus.

Danke im Voraus!
Beitrag wurde am 19.01.15, 23:30 vom Autor geändert.
von
@Viriditas

Bitte mach einen Nozzle check über Service Menu.
Mit gleicher CISS habe ich binnen 2 Wochen 609 Seiten ausgedruckt. :)

"öfters zwei 80g-Blätter"
Das konnte daran liegen, das Blätter einfach zu einander kleben. Mach mal eine Blätter-yoga, so wie im Video am Anfang :)
www.youtube.com/...

Danach entferne den Duplex und stell sicher das Rädchen in der Mitte richtig rollt.
Beitrag wurde am 19.01.15, 23:44 vom Autor geändert.
von
Der Nozzle-Test ist perfekt, sogar das Gelb ist nun einwandfrei, keine Verunreinigungen mehr.
Woran könnte es vorhin gelegen haben? War die Patrone nicht mehr richtig drin und für den Drucker nicht mehr greifbar? Anders kann ich es mir nicht erklären.

EDIT: Danke, Blätteryoga sollte ich dann mal einlegen :)
Beitrag wurde am 19.01.15, 23:45 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:58
Lexmark MX317gueschmid
13:52
11:38
11:05
10:10
22:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen