1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Druckvolumen

Druckvolumen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Es steht der Neukauf eines SW- Laser- AIO Din A4 an.
Die meisten Hersteller geben ein durchschnittliches monatliches Druckvolumen an.
In unserem Fall 2000 - 3000 Seiten.
Nun liegt ja der Gedanke nicht fern, dass Geräte, die für eine höhere Ausnutzung ausgelegt sind, auch robuster und störungsunanfälliger sind, somit auf Dauer weniger Probleme bereiten.
Auf Nachfrage bei Kyocera teilte man mir mit, dass es nicht ratsam wäre, ja sogar schädlich, ein Gerät zu kaufen, dessen Angaben deutlich über dem benötigten Druckvolumen liegen würde.
Beispiel Kyocera: Ecosys M 2535dn wird mit maximal 4000 Seiten/ Monat angegeben,
was völlig o.k. wäre.
Ecosys M3540dn maximal 25000 Seiten/ Monat, was man nicht empfohlen wird.

Was ist an dieser Information dran?
von
Der M2535dn ist hier in der Tabelle komischerweise mit einem max. Druckvolumen von 50.000 Seiten angegeben, d.h. doppelt so viel wie der M3540dn.
von
Kyocera und auch andere Hersteller unterscheiden das Druckvolumen "max. 4000 Seiten pro Monat, kalkuliert für eine Laufzeit von 36 Monaten" und "einmaliger Spitzenauslastung bis zu 50 000 Seiten A4 innerhalb eines Monats".
Die Werte liegen beim M3540dn bei 25 000 und 150 000 Seiten.
Man findet diese Angaben, wenn man sich das Datenblatt runterlädt.
von
Weiß keiner Rat?
Ich wüsste doch gerne, ob es sinnvoll ist, einen Multifunktionsdrucker zu kaufen, der eigentlich für ein deutlich höheres Druckvolumen als das benötigte ausgelegt ist.
Nach der Auswertung von "Druckkosten.de" macht das in Hinblick auf die deutlich niedrigeren Verbrauchskosten zumindest bei Kyocera Sinn.
von
Bei einem Laserdrucker wüßte ich nicht, wo das große Problem sein sollte. Was halt passieren kann ist (wie es mir bei meinem Laserjet 6p ging), daß bevor die Tonerkartusche leer ist, der Abstreifer die Grätsche macht, und man Geisterbilder bekommt. Dann muß man halt auch mal eine nicht leergedruckte Kartusche nach vielen vielen Jahren austauschen. Ansonsten hat der keinen Schaden davon genommen, daß ich ihn so unterfordere.
von
Das kann schon sein das einige Bestandteile dann nicht die nominelle Haltbarkeit (Seitenzahlen) haben, zum Beispiel durch Verlust der Weichmacher in einigen Bauteilen. Aber grundsätzlich spricht nichts dagegen.
von
Lieber ein "teurere" Gerät wo der Seitenpreis günstiger ist, dann kommt man auch nicht direkt in verlegenheit "fremdtoner" zu probieren was meist das gerät praktisch auf den elektrischen stuhl fesselt
von
Danke für die Antworten.
Ich habe mitlerweile auch mit zwei Kyocera- Händlern gesprochen. Beide empfehlen das größere Gerät, weil sie die vom Hersteller als durchschnittliches monatliches Druckvolumen angegebenen Werte für den Dauerbetrieb als zu hoch gegriffen erachten und zudem die Seitenpreise durch die deutlich geringeren Verbrauchskosten günstiger liegen.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:20
15:23
14:53
12:59
AW #9: Pixma 895maximilian59
12:12
09:01
21:03
Scannerglas TobiasLi
18:25
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 631,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 391,51 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen