1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Anständiger AiO Drucker gesucht.

Anständiger AiO Drucker gesucht.

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend liebe Community,

mein Name ist Klaus, habe derzeit ein Problem bei der Druckersuche und hoffe ihr könnt mir da helfen. Da der Markt mittlerweile überschwemmt ist mit Geräten und ich mit der Druckersuche hier nicht so gut klar komme frage ich eben hier im Forum nach.

Derzeit besitze ich einen Epson SX235W der leider nicht mehr so funktioniert wie er soll. Anfangs klappte es mit Alternativpatronen ganz gut, jedoch geht mittlerweile nach 5 Monaten Standzeit kein Druck mehr. Nur noch weise Blätter. Ab und zu etwas schwarz-gestreift, nachdem ich Druckkopf und Sockel mit Alkohol gereinigt habe.

Anfangs ging es in die Richtung Brother MFC J470 DW, allerdings habe ich gelesen das Brother öfters Probleme hat mit dem Erkennen von Patronen (muss dann neue einsetzen und die alte entsorgen). Hier auf der Seite habe ich jedoch gelesen das Epson WF und Cannon ganz gute Homegeräte sind (Cannon besser bei Alternativpatronen). Oder auch Geldrucker (trocknen nicht so oft aus) wie der Ricoh Aficio.


Nun suche ich halt etwas neues, welches mit Alternativpatronen läuft. Um es besser zu strukturieren, Wichtig sind: Budget ca. ~130€

-Wlan
-Fax
-günstige Alternativpatronen (Zum Thema Refill habe ich noch nicht so den Plan ;) )

Gedruckt wird nicht oft, allerdings viel wenn es dann soweit ist, da meine Frau als Schriftführer in einem Verein tätig ist. Hauptsächlich Texte werden gedruckt in S/W, Farbe sollte er allerdings auch können. Fotos habe ich noch nie gedruckt, muss er auch nicht können.

Ich weiß das ist viel Stoff aber ich hoffe ich konnte so einen Eindruck vermitteln nach was ich Suche.

MfG Klaus
von
nimm statt alcohol mal "Sidolin Glasreiniger Crystall mit Alcohol" gibts im 500ml Beutel einfach ca 350ml Bügelwasser dazu und dann mit einer Spritze und einem Stück Silikonschlauch als "kanüle"
von
und es gibt auch T128X Patronen als "refillable"
von
Ok vielen Dank serhat_abaci,

also empfiehlst du noch einmal den Düsenkanal mit Sidolin durchzuspülen? Da muss ich dann wohl was unterlegen, damit mir die Brühe nicht hineinläuft? Denkst du das könnte der Grund sein das die Farben derzeit nicht gedruckt werden (nur schwarz)

Zu den refillable Patronen: Würdest du das noch empfehlen? Habe jetzt in verschiedenen Beiträgen gelesen das man durch ein Wechsel von Patronen den Drucker vorschädigt (also das er keine Drittanbieterpatronen annimmt). Daher stellt sich mir die Frage ob sich das überhaupt noch lohnt bei dem Gerät oder am Ende rausgeschmissenes Geld ist.

Grüße Klaus
von
habe noch keinen T128X basierenden Drucker erlebt der da ärger macht
solange dein gerät mit etwas reiniung wieder läuft sehe ich keinen grund warum man es nicht weiterhin nutzen sollte
von
Ok kurze Frage noch, die Farbe Magenta ist leer, zwar noch fast voll aber der Drucker sagt eben leer, hatte sie auch 10 min draussen, weil ich irgendwo gelesen habe das dann der Chip resettet wird. Kann ich da nochwas machen oder muss die Patrone weg (Benutze derzeit Ink Cartridge e128x). Wenn ich ihn jetzt nochmal spüle, kann ich dann trotzdem testen ob ein Kauf von neuen Patronen sich lohnt, also drucken ohne Magenta.
Habe bei Amazon refill Patronen von octoptus gesehen für 24€ lohnen sich diese zu kaufen und dann aufzufüllen oder lieber bei meinen geringen Anforderungen, die billigen Alternativprodukte zu nehmen.

Gruß Klaus
von
Hallo Klaus

Schau mal die Drucker die ich momentan habe. Auf die kann ich schwören, vorausgesetzt es kommt CISS und Inktec oder OCP da drauf. Büro AiO dye (schw. aber pigment) - B209a, Photo AiO dye - C309g, Photo und Büro AiO voll-pigment - 86xx Serie.

Ich empfehle nur CISS, wenn Geld knapp auch aus China ohne Tinte bestellen. Kosten 20€-30€ leer für CISS. Farbe - ~20€ (500ml) Inktec - das reicht für ca. 10,000 Seiten.

Bei Officejet pro 86xx speziell - bei Kleinvolumen (bis 100 Seiten monatlich) ist auch Originaltinte super günstig. Muss aber in 2 Jahren ausgedruckt werden.

Bei Nachfüllpatronen garantiere ich die Düsenverstopfung, Leaks und/oder permanent schmutzige Hände in 3..2..1... je nach ob Schwamm vorhanden ist, oder bei Unglück - rostende Feder.

Und wenn Du viel Drucken planst, lohnt sich eine Verbrauchtinte nach mit Hilfe einen einfachen Katheters nach außen zu leiten, so eine Modifikation ist in einer Stunde erledigt, danach druckt man so viel man wolle. Das ist wohl einziges was bei HP zur Perfektion fehlt.


SX235... als Ex-Besitzer von SX525wd - ouch ouch ouch ouch ouch...
Beitrag wurde am 05.01.15, 01:35 vom Autor geändert.
von
So ich wollte mich nach langem hin und her zurückmelden. Also ich habe meinen Drucker derzeit wieder zum laufen bewegt (Glasreiniger ftw ;) ). Letztendlich habe ich mich für das Refill System entschieden, da mir das CISS etwas zu überdimensioniert scheint für meine Verhältnisse (Danke für den Tip tutifruti).
Ich hoffe das ich damit jetzt eine Zeitlang fahren kann und guten Druck habe mit der Pigment Tinte.

Gruß Kläusschen1
von
läuft doch :)
von
@Kläusschen1

"Letztendlich habe ich mich für das Refill System entschieden, da mir das CISS etwas überdimensioniert scheint für meine Verhältnisse"

... was ich, als jemand der 2-5 unterschiedliche (ausser Canon) Drucker mit Refill als auch CISS schon mindestens mal ausgestattet hatte, sehr sehr ungerecht und schade finde.

... Refill lohnen sich nur, wenn man von Volumen AB 50ml (fünfzig) spricht. Das sind sog. mini-CISS. Speziell in manchen Inkjets, welche über internes "quasi-CISS" Schlauchsystem verfügen - wo der Druckkopf keine Patrone hat, nur die Schläuche, als Beispiel Brother MFC-J5910DW und bauähnliche, Epson PX8xx Serie (wie 810, 820 usw), HP Officejet Pro 8500 usw.

Warum. Weil:
a) Bei Pigmenttinte die Haltbarkeit 2 Jahre hat. Aber, auch bei kleineren Gebrauch kann ein CISS ganz leicht ausgewaschen, gereinigt und mit neuer Tinte befüllt werden. Diese Aktion dauert ca. 3 Stunden, einmal in 2 Jahren und nur wenn die CISS Tanks nicht verdruckt waren. Kostet das - ca. 5 Euro für Düsenreiniger und 2 Euro an destillierten Wasser. Anschliessend wird CISS mit neuer Tinte zuerst durchgespült (um Spuren zu entfernen) und danach komplett wieder befüllt. Bis in 2 Jahren.
b) Bei Dye Tinte ist tatsächliche Haltbarkeit um 4 Jahren. Also da müssen die Tankinhalte mal in 4 Jahren entleert werden.
Kosten für neue Tinte? Um 20 bis 30 Euro (bei 4 Farben â 100 ml).


Nochmals - das CISS bietet komplett geschlossenen Kreislauf, ohne Chance dass der Dreck, oder die Luft in das System gelangen und auch ohne Risiko das Druckkopf leerläuft - wenn der Drucker nur mit Originalchips den Tintenstand zeigt, da die Tintenlevel immer anschaulich vor dem Augen ist. Vergleichen Sie jetzt wie die Chancen bei Refill stehen....

Nur ein bereits erwähnten Tipp möchte ich wiederholen - es wäre gut wenn Sie bei Refillen, die entsprechenden Spritzen zuerst mit kleiner Menge an genau passende Tinte *durchspülen*. Denn Refills größter Nachteil sind nicht etwa jeden Jahr das Risiko die "farbenfrohe" Hände zu bekommen, sondern Anteil an Schmutz und Staub das sich immer mehr und mehr in die Nachfüllpatronen reinsetzt. Und wenn die Filter versagen, endet das schön über Feinstkanüllen im dem Druckkopf. Machmal hilft Reverse-Reinigung (raussaugen aus dem DK) aber nicht immer.

Jedenfalls sind sowohl Refill als auch CISS sehr günstig - wenn man bei Chinesen direkt bestellt. Je nach Model zwischen 10 bis 35 Euro, Lieferung und Zoll bereits inklusive. Was wichtig bleibt - ist wie sauber Nachgefüllt wird und mit welcher Tinte.
Beitrag wurde am 11.01.15, 03:12 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:57
21:19
20:55
20:24
17:50
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen