1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX715
  6. Warum Druck über WLAN schnell, über LAN extrem langsam???

Warum Druck über WLAN schnell, über LAN extrem langsam???

Bezüglich des Canon Pixma MX715 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

mein Drucker ist in einem Netzwerk, bestehend aus einem Desktop-PC und einem Notebook.
Das Notebook ist per WLAN mit dem Router verbunden, dieser mit LAN mit dem Desktop-PC und per LAN mit dem Drucker. Betriebssysteme W7 prof, Internet-Security Kaspersky KIS 2015.
Der Druck von beiden PCs erfolgt schnell und quasi ohne Verzögerung.
Nun möchte ich von der WLAN-Verbindung Abstand nehmen und zwischen Notebook und Router eine LAN-Verbindung legen.
Das Ergebnis: Drucker druckt nun extrem langsam, hält während des Druckes mehrmals an (wie "Verschnaufpause"), ein Ausdruck einer DIN A4-Seite dauert gefühlt ewig!
Internet, NAS-Zugriff , Mail usw. gehen so schnell wie vorher.
Wer kann mir sagen, an was das liegen könnte und wie man das abstellt, Anfrage dazu an Cannon-Support übrigens verlorene Zeit!
Seite 1 von 7‹‹123››
von
Hast du vorher eine AdHoc Verbindung zwischen Laptop und Drucker gehabt?
von
Hallo,

nein! Aber ich habe diese LAN-Verbindung später zur Probe hergestellt. Auch hier, wo also eine Direktverbindung zwischen Drucker und Notebook besteht, gibt es diese Erscheinung.
Ergänzend möchte ich noch sagen, dass der Drucker während der ganzen Zeit vom Desktop-PC, wenn von dort angesteuert, einwandfrei schnell ohne Pause druckt, egal, wie das Notebook angeschlossen ist.

Gruß

solo123
von
Hallo solo123,

Alles was ich jetzt schreibe bezieht sich auf das Notebook.

Hast Du die LAN-Verbindung zusätzlich eingerichtet oder hast Du die WLAN-Verbindung gelöscht / deinstalliert?

Evtl. kannst Du an der Eingabeaufforderung mal ipconfig (evtl. auch ipconfig /all) aufrufen um zu sehen welche IP-Adressen für das Notebook vergeben sind und diese wenn der nächste Schritt nicht hilft mal posten.

Wenn noch beide Verbindungen bestehen, versuche mal die WLAN-Verbindung zu löschen.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 02.01.15, 18:30 vom Autor geändert.
von
Hallo Jokke,

vielen Dank.
Zu den Fragen:

Das Notebook war von Anfang an mittels WLAN eingebunden. Ich habe an den Einstellungen nichts verändert (also keine zusätzliche Einbindung), als ich jetzt mit LAN experimentierte. Lediglich bei der LAN-Übertragung schalte ich WLAN mittels Tasten im Router und im Notebook aus. Das war ja mein Wunsch, ohne Einstellungsänderungen mit WLAN oder LAN die Verbindung zum Router herzustellen. Ist ja auch -fast- geglückt! Deswegen würde ich die WLAN-Verbindung nur äußerst ungern löschen bzw. deinstallieren.

IPCONFIG:
Das Notebook hat unterschiedliche IP-Adressen bei Übertragung mittels WLAN bzw. LAN.
Die Adresse des Druckers finde ich nicht bei der Windows-IP-Konfiguration im Notebook, weder bei WLAN noch bei LAN ( in der Netzwerkübersicht werden aber alle Geräte mit IP- und MAC-Adresse aufgelistet).Es werden die entsprechen unterschiedlichen Angaben aufgeführt, bei WLAN die Drahtlos-Netzwerkverbindung, bei LAN die Ethernet-Adapter LAN-Verbindungen.
Was merkwürdig ist, sind die so gen. „Tunneladapter“. Da gibt es etliche, ich kann damit nichts anfangen, muss später erst „googeln“, wie bei vielen Angaben auf diesen Blättern, Neuland für mich.

Der Knaller ist aber der Tunneladapter isatap. Speedport W_5XY_ TypZ. Es handelt sich um einen Router der Telekom, der schon vor 2 Jahren entsorgt wurde und seit dieser Zeit durch ein anderes Modell ersetzt wurde. Dieses aktuelle Modell wird auch mit aufgeführt.

Der Canon-Drucker bietet die Möglichkeit, eine „Network Configuration Page“ (LAN) auszudrucken.
Der Ausdruck ist gleich, egal ob die Übertragung mit WLAN oder LAN vom Notebook erfolgt.

Viele Grüße
solo123
von
Hallo solo123,

aus Post #2:
aus Post #4:
Das verwirrt mich jetzt etwas.
Wann schaltest Du das WLAN aus? Bevor Du das Notebook startest oder wenn es schon läuft? Schalte es mal aus bevor Du das Notebook einschaltest.
Das ist normal, da Du ja keine direkte Verbindung zum Drucker hast sondern über den Router.
Welche Netzwerkübersicht?
Ja, ist auch ok, da Du am Drucker ja auch nichts änderst. Der Drucker ist ja (so wie ich Dich verstehe) die ganze Zeit nur per LAN mit dem Router verbunden. Der Router leitet die über LAN (Desktop-PC) bzw. WLAN (Notebook) empfangenen Druckdaten über eben diese LAN-Verbindung zum Drucker weiter. Das ist auch prima wenn es so ist.

Wenn Du am Notebook und am Router LAN und WLAN gleichzeitig aktiviert hast, wissen die beiden Geräte evtl. nicht welche der beiden Verbindungen sie gerade nutzen sollen und es kommt zu Störungen. Daher sollte man versuchen schon beim Einschalten des Notebook diese Doppelkonfiguration zu vermeiden, indem man das WLAN vorher ausschaltet, damit Windows den WLAN-Adapter beim Start nicht sieht und damit auch nicht konfiguriert.

Der Desktop-PC hat übrigens die ganze Zeit auch nur eine (LAN-)Verbindung zum Router, daher kann er auch nur über diese eine Verbindung seine Druckdaten schicken und er druckt normal schnell.

Ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht zu sehr verwirrt. Wie geschrieben, probier das mit dem Ausschalten mal aus und dann sehen wir weiter.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 04.01.15, 22:17 vom Autor geändert.
von
Hallo Jokke,

vielen Dank für die Zeilen,
mit den Verbindungen meinte ich: Zunächst LAN-Verbindung vom Notebook zum Router.
Verzögerung beim Drucken trat auf, wie beschrieben.
Deswegen, später zur Probe, LAN-Verbindung vom Notebook zum Drucker, ohne Zwischenschaltung des Routers, Ergebnis wie gehabt!
Da der Drucker ja vom Router über LAN angesteuert wird, dachte ich mir, sollte diese Verbindung eigentlich genauso funktionieren.

An den Einstellungen habe ich nichts geändert (Netzwerk, LAN-Schnittstelle, Router, Drucker), das heißt, es ist alles so geblieben, wie bei der Erstkonfiguration, Betrieb Notebook mit WLAN.

Ich habe das Ein- und Ausschalten des WLAN am Router und am Notebook getestet.
Leider wird das Druckergebnis/Zeit nicht besser, auch wenn vorher WLAN abgeschaltet wurde und das Notebook und die anderen Geräte (Router/Desktop-PC und Drucker erst danach eingeschaltet wurden.

Die Telekom hat ein kleines Programm, welches eine Übersicht über das Netzwerk gibt. Man kann da allerhand abfragen und sogar die DSL- Geschwindigkeit testen. Das Programm nennt sich „Netzmanager“, ist kostenlos und auf den beiden PCs vorhanden.

Auf der Canon „Network Configuration Page“ (so steht es da ) kann man ablesen:
Wireless LAN: Disable//Link Status: Inactive// MAC Address. XYZ……// TCP/IP Version: IPv4.
Es folgen die Werte für Wired LAN: Enable // Link Status : Active , dann folge weitere Angaben, z.B. TCP/IP Version: IPv4, die Adressen von IP, Gateway ,Subnet Mask.
Am Schluß der Seite folgen „Other Settings“ mit dem Druckernamen , WSD, WSD Timeout usw.
Bei vielen Angaben steht nichts dahinter, offenbar für diese Anwendung nicht relevant.
Wie schon geschrieben, ist der Ausdruck gleich, egal, ob WLAN am Notebook aktiviert ist oder die LAN-Übertragung.

Viele Grüße
solo123
von
Hat die LAN-Schnittstelle am Drucker über WLAN und LAN jeweils die gleiche Adresse? Das ist dann grundsätzlich verkehrt. Jede Schnittstelle hat ihre eigene IP-Adresse zu bekommen, das gilt für alle Geräte im Netzwerk, ansonsten kann es passieren dass das Routing im Netzwerk nicht richtig funktioniert und es zu Problemen kommen kann. Das kann dann auch passieren wenn Schnittstellen deaktiviert werden, da viele Geräte sich zu den IP-Adressen die MAC-Adresse der jeweiligen Netzwerkschnittstelle merken. Der Drucker muss also wenn er über LAN angesprochen wird auch im Treiber eigenständig angesprochen werden.
von
Hallo solo123,

kannst Du bitte mal folgende Werte bei aktivem WLAN hier posten:

1. Ausgabe von ipconfig für die LAN-Schnittstelle des Notebooks
2. Ausgabe von ipconfig für die WLAN-Schnittstelle des Notebooks


Von der "Network Configuration Page":
3. Werte für Wireless LAN: Enable // Link Status : ???? , dann folge weitere Angaben, z.B. TCP/IP Version: IPv4, die Adressen von IP, Gateway ,Subnet Mask.

4. Werte für Wired LAN: Enable // Link Status : Active , dann folge weitere Angaben, z.B. TCP/IP Version: IPv4, die Adressen von IP, Gateway ,Subnet Mask.

Dann noch ein paar Fragen:
Als Du Notebook und Drucker direkt verbunden hast: welches Kabel hast Du da benutzt?
a) Patchkabel, dass vorher zwischen Notebook und Router verwendet wurde
b) Patchkabel, dass vorher zwischen Router und Drucker verwendet wurde
c) anderes Kabel

Wie gehst Du mit dem Notebook ins Internet? Über LAN oder über WLAN?

Grüße

Jokke
von
Hallo hjk, hallo Jokke,

@ hjk:
Ich verstehe die Frage in diesem Zusammenhang nicht.
Die Schnittstelle am Drucker hat die gleiche Adresse, da der Drucker sowohl bei LAN als auch bei WLAN über den Router (mittels LAN) angesteuert wird.
In der Konfiguration des Routers gibt es auch nur Platz für eine „LAN-Adresse“.
Der Router sollte also die Zuordnung vornehmen, d. h. den Drucker „ansteuern“ sowohl bei WLAN als auch bei LAN, was er ja auch tut, nur eben bei LAN macht er immer „Verschnaufpausen“ beim Papierausdruck. Oder liege ich hier falsch?

@Jokke:
Anbei die Seiten 1/3/4 und 6 der „config“ mit LAN bzw. WLAN plus „Netzwerk canon“ .

Sorry, ich kann die Seiten nicht hochladen, obwohl ich das richtige Format habe. Gibt es andere Möglichkeiten der Übertragung z. B. FAX, MAIL, Brief usw. Ich doktere jetzt schon lange rum, zu lange.

Zu den Fragen: Ich habe verschiedene Patchkabel verwendet, darunter auch neu gekaufte Ethernet –bzw. Netzwerkkabel mit verschiedenen “Kategorien“ z. B. Cat 5 usw. Diese Kabel wurden vor dem Einsatz an anderen Geräten angeschlossen und getestet, ob sie gehen. Alles o. k. Frage a) und b) NEIN.

Mit dem Notebook kann ich sowohl mit LAN als auch mit WLAN ins Internet gehen. Beides geht, auch die E-Mail. Eine Verzögerung der Datenübertragung ist mir dabei nicht aufgefallen.
Standard ist noch WLAN, aber das soll ja durch LAN abgelöst werden, wenn der Drucker endlich schneller druckt!

Viele Grüße
solo123
von
Hallo solo123,
als was versuchst Du die Seiten hochzuladen? Sollte als jpg (Bildschirmphoto(s)) gehen oder eben wenn es geht den Text einfach kopieren und einfügen (evtl. zur Übersichtlichkeit kurz bearbeiten). Bei jpg darf eine gewisse Dateigröße (glaube ich) nicht überschritten werden.

Solltest Du es als Text kopieren, reicht bei ipconfig (ohne /all) erst mal IP-Adresse, Gateway, Subnet Mask für beide Schnittstellen aus.

Um sicher zu gehen, die Network Configuration Page ist doch die Konfigurationsseite des Druckers im Browser?

Mit der Frage nach dem Kabel wollte ich dort Probleme ausschließen.

hjk meinte dass jede Schnittstelle (LAN oder WLAN) an jedem Gerät (auch Drucker) eine andere IP-Adresse braucht, sonst kommt es (zumindest über kurz oder lang) zu Problemen. Damit hat er auch recht, jede Schnittstelle muss eine eindeutige Adresse haben. Mir gefällt es auch nicht, dass zwischen Router und Notebook und zwischen Router und Drucker jeweils zwei Verbindungen sein sollen. hjk und auch ich vermuten da die Probleme. Nur setzt hjk am Drucker an, während ich mehr auf den PC tippe (jedoch den Drucker keinesfalls ausschließe).

Dein Desktop-PC hat ja wenigstens zwischen Router und PC eine eindeutige Verbindung und arbeitet einwandfrei.

Man muss (auch am Drucker) für jede Schnittstelle eine andere Adresse einstellen können. Falls die IP-Adressen dort unterschiedlich sind,

Der Gedanke auf LAN umzusteigen ist eigentlich gut, da normalerweise die Geschwindigkeit und auch die Zuverlässigkeit dort größer sind.

Man könnte auch mal versuchen die WLAN-Schnittstelle des Notebooks unter Windows (im Gerätemanager) zu deaktivieren, nicht gleich zu löschen. Dann evtl. noch zusätzlich die Schnittstelle am Notebook abschalten. Auf jeden Fall aber danach einen Neustart machen. Traue da Windows nicht so besonders.

Wenn Du das WLAN des Druckers abgeschaltet hast, hast Du dann den Drucker neu gestartet? Hast Du beim Abschalten des WLAN auch schon mal den Router neu gestartet?

Fragen über Fragen, aber darüber sollten wir uns dem Problem annähern.

Grüße

Jokke
Seite 1 von 7‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen