1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo 1500W
  6. Epson 1500W Druckqualität

Epson 1500W Druckqualität

Bezüglich des Epson Stylus Photo 1500W - Fotodrucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

nachdem ich schon viel hilfreiches in diesem Forum gelesen habe, mal eine Frage.

Ich habe einen Epson 1500W neu gekauft und bisher nur mit den Originalpatronen betrieben. Bei den ersten Drucken mit der Epson Software gab es vertikale Streifen in manchen Farbbereichen. Ein Test mit QImage war völlig streifig und pixelig.
Ich habe dann die Druckkopfjustage mehrmals ausgeführt. Das Testmuster war zuerst sehr streifig.
Nach 2 Reinigungsvorgängen und 7 Druckkopfjustagen hat sich das Problem gebessert.
Ausdrucke sind jetzt frei von Streifen. Allerdings sind bei dem Testmuster der Druckkopfjustage-Funktion immer noch in allen Quadraten Streifen leicht zu sehen.

Bedeutet das, dass der Drucker nicht in Ordnung ist? Oder ist das normal?
Was macht diese Druckkopf-Justage überhaupt?
Seite 7 von 7‹‹567››
von
das fc-Testbild hilft beim Vergleichen, so wie die anderen Testbilder, ersetzt aber nicht die Profilierung, das ist klar. Ich kenne den ColorMunki nicht, und kann nicht vergleichen. Ich verwende einen i1Pro mit einem i1io zum messen, messe 988 Felder auf einem A4, und benutze den ProfileMaker von XRite seit längerem, und den Profileviewer Monaco GamutWorks vom vorherigen Monaco Profiler. Ich weiß nicht, ob es beim ColorMunki Möglichkeiten gibt, mehr Messfelder zu benutzen. Bei den Fotodienstleistern laufen viele Maschinen parallel, da druckt man sicher bei verschiedenen Aufträgen nicht auf derselben Maschine, da kann ich mir schon Schwankungen vorstellen. Wenn das Gelb nicht so gut wird, könnte es auch am Gelb liegen, vielleicht ist das Epson Gelb anders als das Gelb vom Fremdanbieter. Vielleicht würde es auch helfen, zum Vergleich ein Profil extern messen zu lassen, farbenwerk, fotodesign-winkler oder wo immer.
von
Ich kann zum colormunki nichts sagen (benutze selbst zur druckerprofilierung nur eine software lösung "colymp"), finde aber folgenden artikel zur fehlersuche ganz hilfreich:
www.luminous-landscape.com/...

Kurz gefasst ist der ansatz folgender:
1 mach einen ausdruck nur mit dem druckertreiber ohne icm, mit originaltinte und wähle dabei ein originalpapier des herstellers ... bei fehlern ist was mit der hardware, düsen tinte usw..
(das hast du gemacht und es scheint okay)
2 mach den gleichen ausdruck auf das gleiche fotopapier aus deiner foto software heraus und wähle dabei das ensprechende icm-profil, das der druckertreiber für diese papiersorte installiert hat ... wenn es jetzt anders aussieht stimmt was nicht mit dem farbmanagement
3 mache selbst ein profil desselben papiers und drucke damit aus... wenn es jetzt anders bzw schlechter aussieht stimmt was nicht mit der profilierung.

Vermutlich liegts bei dir an ja (3). Außerdem steht da noch der tip "acpu" für den ausdruck des testcharts zu benutzen (mit adobe kenn ich mich aber nicht aus)
Vielleicht gibts aber auch schon bei (2) ein problem, also im farbmanagement des computers. Ich selbst benutze mehrere foto-programme und habe regelmäßig unterschiedliche ergebnisse .. die ich nur manchmal erklären kann ...
Beitrag wurde am 28.12.14, 22:25 vom Autor geändert.
von
@ serhat_abaci
Ich würde gerne das color munki mit Argyll cms verwenden. Gibt es dafür ein gutes Tutorial? Die Webseite von Argyll cms sieht nach viel Einarbeitung in Farbmanagement aus.
Seite 7 von 7‹‹567››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:31
10:22
10:15
10:10
22:59
19:08
12:18
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,83 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 49,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,69 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen