Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-7620DTWF
  6. Alternative zum 7620

Alternative zum 7620

Bezüglich des Epson Workforce WF-7620DTWF - Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich bin frustriert. Ich habe einen WF-7620 und betreibe diesen wie seinen Vorgänger der WF-7525 mit Ersatztinte. Auch in der Firma habe ich diesen angeschafft. Gleiches Szenario. Nach nur wenigen Druckaufträgen mit Ersatztinte ist immer eine Farbe verstopft. 2 Drucker in der Firma betroffen, meiner zu Hause nun auch.
Ich scheine nicht der einzige mit dieser Herausforderung zu sein…

Ich bin schon am überlegen zum 7525 zurückzukehren, aber der Einzelblatteinzug, die Geschwindigkeitserhöhung und einiges mehr machen schon spaß. Der 7525 hatte nie Probleme damit.

Gibt es eine Alternative um preiswert und gut A3 randlos mit Fotos bedrucken zu können? Ggf wären auch ein A4 Farblaser und ein A3 Tintenstrahler möglich. Vielleicht ein Canon PIXMA?

Ersatzpatronen kamen übrigens von Tito Express.
Beitrag wurde am 18.12.14, 22:29 vom Autor geändert.
von
Dann nimm doch mal eine andere Tintenmarke bevor du die Drucker tauscht.
von
tito express hat die billgisten china drecks patronen wie gibt...
aber tausch mal den drucker gegen ein anderes modell und druck weiter mit tito express.. wird bestimmt besser
von
Danke für diese überaus liebevolle Antwort Serhat…

Gibt es denn eine Tintenpartronen-Anbeiter-Empfehlung? Zu Anfang war Tito einfach der einzige Shop der die Patronen gechipped angeboten hat.
von
ich kenne keine guten 27er Patronen von fremd anbietern..
ich würde zu REfill patron raten und gute markentinte verwenden
mehr zum thema hier
DC-Forum "Fill In Patronen für die "neuen" Workforce"
von
bezüglich Liebevoll:

ich hab regelmässig epson drucker aufm tisch von geplagten kunden die gerade aufgrund der "ebay" Billig patronen namentlich tito express und zig anderer anbieter die exakt die selben patronen anbieten, oftmals kaufen die kunden mal eben "nen schuhkarton voll" patronen dort zb 40x stück von jeder farbe 10. für 40€ und denken alles klar das reicht bis schießmichtod. eben nicht fehlanzeige. Gerade die neuen precisioncore drucker sind recht empflindlich was die nachfließeigenschaften angeht, wenn die patronen nicht gut belüftet ist und die tinte nicht fließen kann zieht der druckkopf luft und die kriegt man nur per direkt tinteninjektion ins herz oder mit mühseeligen reinigung mit "vollen" patronen die gut laufen wieder weg.
Wenn eh nicht viel gedruckt wird sollte man besser mit orginal medien drucken, wenn produktiv gedruckt wird mit refillable cartriges oder gar einem Schlauchsystem.

ich hatte zuletzt einen 3620 und 3640 im Büro im Dauertest 3 monate lang und über 25.000 seiten gedruckt mit beiden maschinen, die haben das exakte druckwerk und patronensystem wie dein A3 modell. Vom Händling, speed und verarbeiten ein großer schritt gegenüber der alten WF reihe mit den T130X patronen

gruß
Serhat
von
Hochwertige Alternative Patronen wie Sie evtl. Catridge World oder Octopus-Office liefern, sind noch in der Entwicklung und in Q1 2015 möglich. Außer vielleicht die Patronen von Pearl, vielleicht kann Serhat noch etwas dazu beitragen.

Die sehr gute Alternative ist die Variante Refill zum selber befüllen, wie Serhat aufgeführt hat.

@ Serhat
Nimmt der DK Schaden wenn er Luft zieht?

Nur durch intensives Reinigen ist dieser wieder zu reaktivieren ca. 3 mal.
Wieviel Tinte wird dabei pro Reinigung verbraucht?

Wieviel Tinte sollte direkt per Injektion eingefüllt werden? Welcher Durchmesser hat der Silkonschlauch?
von
Der PrecisionCore druckkopf arbeitet genau wie ehemals der MicroTFP bzw DX Druckkopf von epson mit miniatuarisierten Piezo elektromechanischen elementen. die fertigung und güte hat sich mit dem neuen Druckkopf stark geändert, und Epson kann jetzt mehrer chips (das heißt auch die schiere düsenanzahl) sehr einfach hochskalieren, da auch die Ansteuerungs IC einfach mit hochzuskalieren sind.

Weil die tinte nun auch "kalt" gedruckt wird ohne es zu erhitzt (das wäre sonst ja das bekannt BubbleJet Prinzip) bleiben keine schaden wenn der DK mal luft zieht, einen "dauer" trocken test habe ich aber nicht gemacht, denn wohl etwas "schmiere" ist immer gut.

Pro Manueller Reinigung (NUR SCHWARZ) über das Menü verbraucht der 3620 bzw. respektive ALLE modelle mit den selben patronen spült der drucke rund 2ml durch die düsen, dabei kann der drucke natürlich nicht unterscheiden ob es luft oder tinte ist.
erst nach dem ~ca dritten mal ist der druckaufbau so hoch das die tinte endlich auch fließen kann, einfach und tintensparender (ja sogar zeitsparenden) ist es wenn man ein stück silikonschlauc auf eine Spritze zieht (statt der kanüle) und dann rund 2ml Tinte aufzieht korespodnieren mit dem betroffenen Farbkanal und dann die silikon kanüle praktisch direkt auf dien tinteneinlassstuzen setzt und die 2ml tinte langsam in den druckkopf hineininjeziert. so ist mit einem "druck" die luft raus und tinte drin, geht super habe ich praktisch im "Dauerdruck" test min 1x am tag gemacht für irgendeinen farbkanal.

passende schläuche findet man im pflegebereich, RC modellbau (kraftstoffschläuche) oder im profi handwerkbereich (Druckschläuche für kompressor betriebenes Werkzeug) der schlauch muss GANZ eng auf den Luer aufsatz draufpasen und sollte eine wanddicke von 1,5-2mm aufweisen geht prima
von
Mit dem thema "hochwertige" 3rd Party patronen befasse ich mich mittlerweile Gar nicht mehr, denn entweder gibt man das nötige €€ aus um arbeitet mit original medien oder kauft sich eine druckerklasse zB OfficeJet Pro X oder Workforce Pro mit den großvolumigen Tintenpatronen und spar praktisch mit den "pro seiten" Kosten oder man arbeitet gleich mit einer konventionellen nachfülllösung wie "fill in patronen" oder einem CISS je nach produktivität.

Dann weiß man einfach was man DADRIN hat
von
OFF TOPIC aber "GAST" find ich irgendwie murks, man kann sich mit 2-3 klicks anonym registrieren dann weiß man mit wem man schreibt
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:28
03:29
03:27
03:24
23:58
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 99,99 €1 Epson Expression Home XP-452

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu ab 79,99 €1 Epson Expression Home XP-255

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 118,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen