1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. IP 4000 druckt Streifen (mit Düsentest)

IP 4000 druckt Streifen (mit Düsentest)

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

mein IP4000 druckt seit kurzem Streifen bei Magenta und Cyan (siehe angehängten Düsentest).

Dies tritt nur bei normaler Druckqualität auf. Bei hoher Qualität ist der Ausdruck ok.

Außerdem gibt es vor allem beim Fotoschwarz horizontal versetzte Blöcke.

Die Düsenreinigung habe ich schon mehrfach ohne Erfolg durchgeführt.

Lohnen sich Ausbau und Reinigung des Druckkopfes oder ist eher der Druckkopf endgültig defekt?

Danke im Voraus!
von
Hallo,
die Farblich unterschiedlichen Streifen deuten auf einen Elektronischen Defekt (Verschleiß) der Düsen hin, das bekommt man auch mit Reinigen nicht mehr weg, Text Druck bei der Einstellung "Normalpapier" geht ja immer noch.........

sep
von
Diese Blockstruktur hingegen ist vollkommen normal. Hier wird abwechselnd mit unterschiedlichen Duesen gedruckt.

Neue Druckkoepfe fuer diesen Drucker gibt es leider schon lange nicht mehr.
von
dieser hälftige Schaden kann zum Totalausfall der betroffenen Bereiche führen, man kann zwar noch versuchen, mit hoher Qualitätstufe zu drucken, aber das ist im Prinzip das wirtschaftliche Ende dieses Druckers, und man sollte sich um einen Nachfolger umsehen, weil es keine Originaldruckköpfe als Ersatz mehr gibt.
von
Danke für die schnellen Antworten!

Das hatte ich schon befürchtet. Ich werde also erstmal mit den Einschränkungen weiterdrucken so lange es geht.
von
Je nach deinem Druckaufkommen wirst du noch etwa 2-3 Wochen weiterdrucken können, danach ist alles aus und nichts geht mehr.
Zumindest war es damals bei unserem IP4000 genau so.

Allerdings hat der IP4000 bei uns jahrelang gehalten und ich habe tausende Seiten damit bedruckt mit Nachfülltinte von Inktec.
Der Drucker hatte nur einmal Originalpatronen, als ich ihn damals ausgepackt und installiert hatte.

Leider sind die Nachfolger eine Gemeinheit was die Haltbarkeit und die Tintenmenge betrifft. So sind wir nach "Ausflügen" zu IP 4850, 4950 und MX885 mittlerweile bei HP Office PRO 8600 Plus gelandet und der läuft so brav wie damals der IP 4000.
von
Ich drucke nur ein paar Seiten im Monat, also hält er vielleicht noch etwas länger.

Aber ich will mich nicht beschweren, er hat ja viele Jahre durchgehalten.

Neulich habe ich noch einen Brother DCP-330C mit einigen Patronen geschenkt bekommen, so dass ich auch noch einen Ersatz habe, auch wenn er nicht so gut druckt wie der Canon.

Ansonsten ist dann für mich Schluss mit Tinte und da ich Farbe eigentlich nicht wirklich brauche, wird dann ein S/W-Laser-Multifunktionsgerät angeschafft.
von
@Kurt-oe1kyw

Dein HP Office PRO 8600 Plus wird mit Originalen Patronen betrieben?
von
Ja, in unserem HP Office PRO 8600 PLUS sind nur Original Patronen drinnen, noch immer die "Starterpatronen"!
Das war ja auch einer der Hauptgründe warum wir von Canon zu HP gewechselt sind.
Die "Reichweite" der Patronen beträgt das zigfache von Canon und der HP pumpt nicht "Literweise" die Tinte bei der Reinigung in die Schwämme.
Ich habe mit dem HP auch keine Probleme mit eingetrocknetem Druckkopf usw.
Ich drucke derzeit in der Woche im Schnitt nur 30-40 Seiten.
Den HP haben wir jetzt seit April 2014 und hat noch nie Probleme gemacht.


Die "Starterpatronen" sind im HP jetzt noch 1/4 voll und wenn die mal leer werden, hole ich mir das Original XL "Rainbow-Kit", da sind alle 4 Patronen enthalten mit noch weit mehr Reichweite als jetzt schon die "Starterpatronen" hatten.
Bei unserem derzeitigen Druckaufkommen zahlt sich das Nachfüllen nicht mehr aus, da die Füllmengen bei HP weit über dem von Canon liegt.

Der HP läuft hauptsächlich zum scannen, faxen und schnell mal was kopieren oder paar Seiten ausdrucken.
Neben dem HP ist ja auch noch unser Farblaser Samsung CLP620ND in Betrieb, zwar kein MuFu Gerät, sondern nur einfacher Farblaser mit Duplexdruck, aber der läuft ebenfalls völlig problemlos und hat noch nie Probleme gemacht.

Wenn jemand Fragen zum Nachfüllen von Canon hat, bin ich gerne behilflich.
Ich habe dutzende Patronen in den letzten Jahren bei den Canons nachgefüllt mit Inktec Tinte.
Aber die technische "Eigenheit" dass der Druckkopf bei Canon meistens auch gleich die Hauptplatine mit zerstört, und unser MX855 dann auch Probleme gemacht hat, war für mich dann der Punkt wo ich mich nach anderen Anbietern umgeschaut habe und so bei HP gelandet bin.

Wie gesagt, beim HP werde ich mir die Originalpatronen im Rainbow-Kit (XL-Patronen) holen, da zahlt sich für mich aufgrund der hohen Reichweite das Nachfüllen nicht aus.
von
@Kurt-oe1kyw

deckt sich mit meinen Erfahrungen mit den HP, ca. 1000 Seiten mit den Setup-Patronen. Ich hatte dann mal Peach-Patronen probiert und dann war es das mit dem HP. Magenta war streifig, neue HP-Patronen halfen nicht diesen wiederzubeleben. Nun steht hier ein Epson WF-3640 mit Refill-Patronen mit OCP-Tinte, der sehr zuverlässig seinen Dienst verrichtet.

Daher bleib bitte bei Originalen, ich vermute dass der HP-Druckkopf sehr sensibel ist was die Tinte und deren Eigenschaften betrifft. Der Druckkopf ist ja auch ein Ersatzteil kostet ca. 120,-€.

1/4 Füllstand ist nicht viel, dieser wird bald meckern. Hier bekommst Du neue Patronen sehr günstig:

www.idealo.de/...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:19
20:15
18:30
18:08
18:07
10:48
Papiereinzug blockiert Gast_50055
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 340,56 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 241,00 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,50 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,95 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen