1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-J4510DW
  6. Kein schwarz - Intensivreinigung

Kein schwarz - Intensivreinigung

Bezüglich des Brother MFC-J4510DW - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich habe den Brother MFC J 45190 DW und mein schwarz druckt nicht mehr. Ich habe schon von einer Intensivreinigung gelesen, aber nirgends den Code für dieses Gerät gefunden. In das Maintaince Menu komme ich (10s Home taste), aber dann?
Kann jemand weiterhelfen?
Danke,
mit freundlichen Grüßen,
olli s.
von
Hallo,
sieh mal hier, bei der Aktion geht wohl einiges an Tinte verloren
DC-Forum "MFC-490CW Powerreinigung - wie?"

sep
von
Danke für den Tip,
hat leider nichts gebracht :( Gibt es noch andere Möglichkeiten, den Druckkopf wieder iwie frei zu bekommen?
Hat jemand Erfahrungen mit den Reinigungspatronen oder gar diesem (www.printertinte.de/...) Reinigungskit?
von
Kommando Pimperle,
es hat geklappt :-X Nach dreimaliger Intensivreinigung ist sie wieder da, die schwarze Tinte...
Danke schön,
gruß...
von
Einen Tip noch, lass den Drucker am Strom, Brother hat gewisse Reinigungszyklen.
Dann dürfte sowas nicht mehr passieren.
von
Ich habe meinen Brother MFC Drucker nach 2,5 Jahren nun entsorgt, da Brother mein Gerät nicht mehr reparieren/austauschen wollte. Falls wirklich ein Garantiefall eintritt, bleibt man hier als Kunde im Regen stehen. Erst waren es meine speziellen Reinigungspatronen, dann trat ein Defekt auf dem Transportweg ein...ich sollte mich an den Versender wenden bzw. alternativ meine Ansprüche beim Tintenhersteller geltend machen. Nein, Danke - kein Brother mehr!
von
@Gast_43159

na dann denke dochmal laut über einen Epson WF-3620 nach. Hier dann Refill-Patronen ca. 30,-€ mit OCP-Tinte 40,-€ oder noch billiger mit Inktec-Tinte 30,-€ nach. Ein gescheites hochwertiges Papier mit 90g wie Navigator Epression oder Mondi Color Copy liegen bei 7-10€ je 500Blatt.
von
Naja wer sein Gerät mit Fremdtinten betreibt und dann bei einem Hersteller Garantieansprüche wegen eines Fehlers im Tintenweg gelten machen möchte, der wird bei wohl bei jedem Hersteller auf Granit beissen. Und das mMn völlig zurecht. Warum soll ein Hersteller für Tinte (gilt auch für Reinigungspatronen) eines Fremdherstellers haften? Das gleiche gilt für Transportschäden, dafür ist der Verursacher haftbar zu machen.
von
So ein Transportproblem - was eigentlich ? , kann doch wohl mit jedem anderen Gerät auch geschehen, ob das Canon oder Brother oder Epson ist. Und die Verwendung von Fremdtinten gehört nun mal nicht zum bestimmungsgemäßen Gebrauch entspr. deren Garantiebestimmungen. Wenn man schon mehr als den Gerätepreis eingespart hat, sollte das doch reichen, das ist doch kein Brother Problem, sondern eher ein Tintenproblem. Ich drucke ca 50-60 000 Seiten mit Brother Geräten, mit Refill, ohne Probleme. Mit der richtigen Tinte braucht es keine Reinigungspatronen, da ist meist auch nur 'Tinte', das Basismaterial ohn Farbstoff drin.
von
Meine Methode hat bisher funktioniert bei den MFC-5460CN: Spülen des gesamten Tintenkanals

Man braucht:

Spritze mit stumpfer Kanüle
warmes Wasser
Gummihandschuhe
viele Papiertücher (Küchenrolle)
Geduld und Ruhe 

Bei dem vorgenannten Drucker muß man zunächst den Vorlagenwechsler und das darunterliegende Oberteil des Druckergehäuses ausbauen. Sodann habe ich den Druckkopf aus den Schienen entnommen – nach links fahren und dann ausklinken, hochlagern (mit Klammern) – und einige Lagen Küchenkrepp unterlegen.

Sodann den Tintenpatronenhalter soweit nach oben ziehen – man achte gut auf Kabel und Tintenleitungen - , daß man an die Anschlußstutzen der Patroneneinheit kommt. Vorsichtig die Tintenleitungen abziehen, dabei mit einem stumpfen Messer vorsichtig die Leitungen von den Stutzen schieben. An dieser Stelle: Vorsicht walten lassen, sonst brechen die Stutzen ab.

Die Spritzen mit warmem Wasser füllen, die Kanülen ansetzen und vorsichtig in die abgezogenen Tintenleitungen einführen (dabei nicht die Leitungen verletzen!). Tintenleitung mit den Fingern gegen das Plastikteil der Kanüle drücken, so daß das relativ dicht wird (ggf. Krepp unterlegen).

Wird die Spritze betätigt, drückt man das warme Wasser (ca. 40 °C) durch das gesamte Tintenleitsystem, sodaß es an dem Düsenkopf austritt.

Das macht man solange, bis kein farbliches Wasser mehr austritt, macht dann beim Tässchen Kaffee Pause und wiederholt den Vorgang (Zeit lassen zum Lösen von Tinten-„koagulationen“).

Am Ende alles wieder zusammenbauen, Tintenpatronen einbauen und solange die einzelnen Farben als Farbfelder drucken, bis diese streifenfrei sind.

Bei mir funktioniert das, aber es gibt halt keinerlei Gewähr, daß das bei Euch auch funktioniert.

Viel Erfolg!
Beitrag wurde am 16.12.14, 16:56 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen