1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. 4-1 Drucker ohne integrierten Druckkopf

4-1 Drucker ohne integrierten Druckkopf

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich suche einen neuen Drucker, welcher auf jeden Fall faxen können soll.
Dazu am besten WLAN und auf jeden Fall soll er keinen integrierten Druckkopf besitzen, sondern der Druckkopf soll bei den Patronen sein.

Welche Modelle gibt es da noch am Markt?
von
Hast du zuviel Geld? Teurer gehts ja wohl gar nicht!
von
Da gibt es eine paar Geräte: (Filter Einwegdruckkopf, Fax da 4in1) Drucker-Finder (Marktübersicht)
von
@Lub es gibt auch Wenigdrucker bei denen es nicht auf die Druckkosten ankommt. Weil z.B. oft die Druckköpfe bei Wenigdruckern verstopfen bis hin zum Druckertot...
Der Fragestelle hat sich wohl etwas dabei gedacht.
Und die Druckkosten bei den Canon Pixma MX395/455/525 Modellen sind nicht viel anders als bei anderen Geräten, wenn man Originaltinte verwenden möchte.
von
@hjk

Ich bin auch kein Vieldrucker und bei mir trocknet nichts ein.

Ich kenne kaum jemand, der die wucherteuren Originalpatronen kauft, erst recht keine Druckkopfpatronen, wo 2 Stück teurer sind als der Drucker.

Aber jeder wie es ihm gefällt, Geldverschwendung ist ja nicht verboten.
von
Bei 1 Seite pro Monat spielen die Kosten der Patronen keine entscheidende Rolle. zumal es auch günstige Alternativen und das Wiederbefüllen gibt.

Aber ich habe schon mehrfach erlebt, dass der Druckkopf irgendwann verstopft und man den Druckkopf nicht immer wieder vollständig regenerieren kann. Und diese Arbeit kostet dann viel Zeit und auch Tinte.
von
Habe jetzt die Auswahl auf Canon Pixma MX525 oder HP Officejet 4630 eingegrenzt.

Kennt jemand die Geräte und kann Vor- und Nachteile außerhalb der technischen Daten nennen?
von
Da würde ich wahrscheinlich dann eher zum Canon greifen, aber ich hab da wohl andere Ansprüchen. Der Canon ist etwas kompakter und meist mit besserer Serienqualität (d.h. die Endkontrolle ist bei HP manchmal schlechter) man kann den Einzug des ADF einklappen, dann verstaubt der Einzug nicht so. MMn sind die Treiber des HP etwas minimalistisch, zwar ausreichend für den Normaluser, aber häufig sucht man da die Einstellungen vergebens, wenn es etwas besonderes sein soll. Dafür sind HP Geräte meist besser bei der Unterstützung mobiler Geräte. Aber im Endeffekt kann man beide Geräte nehmen.
von
@Hans0815

Das Argument, dass die Druckköpfe ständig verstopfen, kommt meist von Leuten, die von der Technik nicht viel Ahnung haben.

Ich hatte in den letzten Jahren exakt einmal Probleme mit verstopften Düsen, das lag an minderwertiger Billigtinte.

Übrigens können auch Druckkopfpatronen verstopfen! Dann hat man die Wahl, ob man gleich 30 € für ne neue Patrone ausgibt oder 2-3 Intensivreinigungen durchführt, dann sind die kleinen Patronen auch leer!

Ich bleibe dabei: Druckkopf-Patronen-Drucker sind ökonomisch und ökologisch Unsinn hoch Zehn, auch für Wenigdrucker.
von
@Lub

Man kann sich ja erst einmal an den ISO-Druckkosten aufhalten. Und hier gibt es eben Modelle, wie auch den Canon Pixma MX525 welche (im Vergleich mit Einzelpatronen-Systemen) durchaus sehr moderate Folgekosten haben. Das ganze gilt natürlich mehr für eine Farbverteilung die der Tintenaufteilung in der Patrone entspricht - das dürfte idr eine Gleichverteilung sein. Dazu darf man auch nicht vergessen, dass das Wechseln einer Einzelpatrone idR auch einen Verlust von Tinte in den übrigen Patronen verursacht.

Die ökonomische Sicht lässt sich also durchaus ausrechnen und muss nicht negativ ausfallen. Ökologisch sieht es höchstwahrscheinlich anders aus, wobei mittlerweile auch viele Einzelpatronen jede Menge Metallteile, Elektronik und Ähnliches enthalten. Dazu würde fällt hier bei gleicher Reichweite immer das dreifache an Behältern an.

Ergo: Ich würde Kombipatronen-Drucker nicht verteufeln. In einigen Fällen kann das durchaus Sinn ergeben.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
#lub

Mit Druckkopfpatronen hatte ich bisher wenig Probleme, die Original Patronen von HP konnte ich zigmal auffüllen und wieder zum drucken bekommen.
Nur hat jetzt mein HP Officejet 5610 einige Probleme mit meinem Imac unter 10.08 und mit dem Router von O2.
Nicht immer klappt das faxen und die letzte Patrone wurde vom HP plötzlich nach dem Befüllen abgelehnt, selbst bei jetzt neuen Patronen macht er Ärger mit dem Patronenschlitten etc.

Deshalb suche ich nach einer neuen Lösung.
von
Hallo,

Man sollte aber auch bedenken, dass die Hersteller hier etwas "optimiert" haben. In aller Regel kann man die Patronen nicht mehr so oft wieder befüllen wie früher. Hier zeigt sich mittlerweile früher ein Verschleiß.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:21
21:16
21:11
20:46
20:39
20.11.
16.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen