1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-2000D
  6. S/W-Laserdrucker druckt unscharf/verschwommen

S/W-Laserdrucker druckt unscharf/verschwommen

Bezüglich des Kyocera FS-2000D - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Mein Kyocera FS-2000D druckt nach einigen gedruckten Seiten verschwommene Druckbilder aus (egal aus welchem Programm ich den Druckauftrag starte - Firefox, PDF-Viewer, Word).
Vom Gefühl her wird es immer schlimmer, je mehr ausdrucke ich mache.

Wenn ich den Drucker ausschalte und wieder anmache, passt das Druckbild wieder für einige Seiten, dann passiert das gleiche wieder.

Es scheint, als würde sich mit den Ausdrucken irgendetwas im Drucker verstellen, was nach dem Einschalten funktioniert.

Hat jemand eine Idee?
von
Hey Dummy,

hättest du mal Bilder von Testausdrucken?

bei dem was ich mir unter "verschwommen" vorstelle könnte es das Papier sein. Papier kann schon mal Feuchtigkeit ziehen und dann stimmt natürlich das Verhalten vom Toner nicht mehr.

Ist aber nur das erste was mir gerade vor Augen rumschwirrt.

Ohne Bilder von dem Fehler zu sehen, wird es sehr schwer da eine passende Diagnose zu stellen.


Gruß,
Solstice
von
Hallo Solstice05,

habe das mal schnell mit der Kamera (und Blitz) abfotografiert.
Die Helligkeitsunterschiede kommen von der Blitzbeleuchtung, der Hintergrund ist in Wirklichkeit einheitlich weiß - es geht also nur um die Schrift.

Mit dem Papier (Feuchtigkeit) hat es sicher nichts zu tun.

Mittlerweile habe ich mal die Entwicklereinheit rausgenommen und den Innenraum weitestgehend gereinigt.
(So wie man es auch z.B. nach einem Tonerwechsel laut Handbuch machen sollte.)
Bis jetzt scheint es zumindest zu funktionieren, hab aber noch nicht soviel gedruckt.

Trotzdem würde mich interessieren, was das sein könnte.

Bild 1 ist das verschwommene...
Beitrag wurde am 17.11.14, 19:10 vom Autor geändert.
von
Hey....

Also gerade bei dem ersten Ausdruck bleibe ich bei der Vermutung "Feuchtes Papier" ;)
Hast du schon mal Papier neues Papier getestet? Also welches noch richtig verpackt war?

Gruß,
Solstice
Beitrag wurde am 18.11.14, 13:49 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Nein, das habe ich noch nicht probiert.

Das Papier liegt seit einigen Wochen im Drucker.
Vom Bild her wärs ja plausibel, aber anhand der Umstände erscheint es mir unlogisch. Warum sollen denn gerade einzelne Blätter aus dem Papierstapel im Drucker feucht sein und andere nicht?
Es gibt auch keine Welligkeitserscheinungen oder Faltenbildungen am Papier durch evtl. Feuchtigkeitsaufnahme. :-)

Gibt es noch eine andere Möglichkeit außer der Feuchtigkeitsannahme, die so ein Problem verursachen könnte?

Wie erwähnt, scheint es nach der Innenreinigung zu funktionieren.
Ich muss mir das aber noch etwas länger anschauen, damit ich sicher sein kann, dass es nicht nur temporär funktioniert.

Sollte es wieder Probleme geben, werde ich es mit neuem Papier probieren und danach werde ich mich evtl. wieder hier melden.

SG
dummy
von
So, da bin ich wieder.

Papier ausgetauscht, dasselbe Problem taucht wieder auf (an der Feuchtigkeit liegt es also nicht)

Nach dem Aus-/Einschalten kann es wieder, aber muss es nicht unbedingt, funktionieren.
(Generell ist es aber nach dem Aus-/Einschalten immer etwas besser.)

Wenn die Ausdrucke einmal unscharf sind, sind die nachfolgenden Ausdrucke definitiv auch unscharf.

Gereinigt habe ich im Drucker, was standardmäßig laut Beschreibung vorgesehen ist.
Ob ich den Standard- oder KX-Treiber für den FS-2000D verwende, spielt auch keine Rolle.

Bitte um Hilfe, Vorschläge/Ideen!

Anmerkung: Der Toner ist nicht der Originale (ezprint)!
Ich denke aber, dass es was anderes sein muss. (Belichtung?, Dreck?)
Beitrag wurde am 24.11.14, 22:26 vom Autor geändert.
von
Hi,

"Anmerkung: Der Toner ist nicht der Originale (ezprint)!
Ich denke aber, dass es was anderes sein muss. (Belichtung?, Dreck?)"

Klar muss es etwas anderes sein, alles andere ist zu offensichtlich!

Und grade bei Kyo ist Fremdtoner meist sehr offensichtlich.

Aber such nur weiter nach Dreck. Ist sicher nur die Lasereinheit schuld......

Schönen Gruß.
von
Ich befürchte auch das der Toner hier schuld ist und ein einfacher Wechsel zurück auf Originaltoner löst das Problem nicht.
von
Ich habe zunächst mal die Treiber neu installiert.

Die Statusseite schaut OK aus.

Wenn es wieder nicht klappen sollte, werde ich mir tatsächlich einen originalen Toner zulegen. (obwohl ich auch in einem FS-1030D die ezprint-Toner seit Jahren ohne Probleme verwende)

Danke für die Meldungen...
Beitrag wurde am 25.11.14, 20:22 vom Autor geändert.
von
Hi,

die FS-10X0-Serie war unkritischer, aber auch dort war Fremdtoner meist schlecht.

Bei der FS-2000 Serie aufwärts ist Fremdtoner sehr kritisch, bei den Farbsystemen sowieso.

Original-Toner *kann* jetzt Besserung bringen, mit etwas Pech haben aber Entwicklereinheit und Trommel bereits Schaden genommen.

Schönen Gruß
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
22:37
21:33
20:26
18:33
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen