1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Laser oder Tintenstrahl für ca. 15000 Seiten/Monat

Laser oder Tintenstrahl für ca. 15000 Seiten/Monat

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Zusammen,

nach 2 Telefonatberatungen mit Oki und HP und ca. 5 Stunden Internetrecherche bin ich jetzt soweit schlauer, daß ein Tintenstrahldrucker evtl. auch eine Option für meine kleine Firma wäre. Wie so oft hat hier auch jeder seine Meinung, aber ich würde gerne Euch als hersteller-unabhängige dazu fragen.

Ich suche mit folgenden Vorgaben:
- ca. 15000 Seiten pro Monat (zu 95 % Texte in s/w)
- egal ob Laser oder Tinte
- für 2 Arbeitsplätze (Netzwerkfähig)
- kein Duplex nötig (nice to have)
- Treiber für Windows 7 und XP
- Qualität muß nicht top sein, aber gut
- Preis 500 bis 2000€, aber die Unterhaltskosten sollen niedrig sein (Preis/Seite)
- Multifunktions wäre auch praktisch, aber wenn es nicht im Verhältnis steht würde ich einen Scanner für 100-200€ separat kaufen
- denkbar wäre auch ein Kauf von 2 Geräten (einen kleineren extra für die ca. 8000 Farbdrucke im Jahr)

Ich habe mittlerweile mehrere Modelle angesehen, bin aber verunsichert, ob ich bei Tinte oder Laser weitersuchen soll. Angeblich sollen die Tintendrucker wieder konkurenzfähig sein im Business-Bereich. Was meint Ihr dazu? Habt Ihr vielleicht auch eine Kaufempfehlung? Wichtig sind mir letztendlich die fortlaufenden Kosten (pro Seite).

VG
At
Seite 2 von 3‹‹123››
von
oje - bitte nicht streiten - aber genau das ist ja die Frage - welche Kombi :)
Ich denke nun, dass es günstiger ist 2 Drucker zu kaufen.

Vielleicht betone ich jetzt bischen mehr was mir wichtig ist, damit es einfacher bleibt: das wichtigste ist zunächst ein zuverlässiger Drucker für s/w, denn mit dem drucken wir ja die Masse von 10.000 Stk.
Welcher Drucker hält meinen monatlichen Mengen stand und ist auf 3 Jahre der günstigste (also ca. 540.000 Stk insgesamt)? Tinte oder Toner?
Zum internen Ablauf vielleicht noch: Wir drucken monatlich nur 3 oder 4 mal. Dann aber zwischen 5.000 und 10.000 Stück (Serienbrief).

Alles andere (Scanner, Farbbilder, etc.) wäre dann praktisch eine 2. Frage, die ich nachher kläre. Da hier keine großen Massen kommen, ist die Entscheidung finanziell nicht so weitragend und wichtig.
von
Keine Angst mit mir kann man nicht streiten, manchmal sind mehrere Meinungen sinnvoll und ergänzend.
Von der Verarbeitung machen die Lasergeräte meist einen besseren Eindruck und Druckleistungen von 500000 Seiten sind da nichts außergewöhnliches (zumindest nicht in der Preisklasse). Ab und an muss man da aber schon in Wartung investieren (Einzugsrollen, Bildtrommeln usw.). Zudem sind zusätzliche Papierfächer eher bei den Lasern zu finden, die findet man bei Tintenstrahlern eher nur begrenzt. So gibt es z.B. beim FS-4X00 eine zusätzliche Papierkassette mit einem Fassungsvermögen von 2000 Blatt, die kenn ich bei Tintenstrahlern nicht. Allerdings ist solches Zubehör recht teuer.
Zu den Druckkosten hier mal eine Übersicht der S/W-Laser mit 15000 Seiten/Monat: www.druckkosten.de/...
von
Nach der o.g. Übersicht wäre der FS-4x00 wirklich die vernünftiste Lösung mit 6c/Seite. Ich habe hier auch mal nach Tintenstrahler gesucht, und da ist der Epson B-510DN mit 4c/Seite noch günstiger. In den amazon-Kundenmeinungen stehen allerdings sehr geteilte Meinungen dazu. Da bin ich sowieso skeptischer - ich werde den Eindruck nicht los, dass dort die Firmen selber schreiben (auch Konkurrenten).
Vorteil wäre bei dem Epson, dass er auch Farbe kann. Ich bin ja wahrlich ein Laie in Druckersachen, aber ob der 500.000 Drucke überlebt?
von
Bei den großen EPSON Tinten Geräten passen AFAIK bis zu 1750 Seiten in die Fächer. Im Poduktionsbereich(z.B. Riso) gibt es noch einige Geräte mit sehr großen Papiermagazinen. Die sind aber eine andere Preisklasse.
Beitrag wurde am 29.10.14, 13:56 vom Autor geändert.
von
@hjk

Du willst doch bitte nicht ernsthaft die Druckkosten eines s/w Lasers mit denen eines Farbtintenstrahlers vergleichen, dem man die Tinte in Literflaschen kauft? Da kommt man locker auf ein Zehntel oder so.
von
kommt überhaupt nachfüll lösung infragen nicht jeder findet das praktisch
von
@kong im Arbeitsalltag will aber kaum jemand selbst nachfüllen (die Zeit kann man auch produktiver nutzen) ;-) Daher gehe ich nur von solchen Lösungen aus wenn man danach gefragt wird.
von
15.000 Seiten/Monat : 3 bis 4 Druckdurchläufe machen rund 4000-5000 Seiten je Druckdurchlauf.
4000-5000 Seiten wollen in den Drucker eingelegt, aus der Druckablage herausgenommen, gefaltet und kuvertiert werden!
Ist der Papiereinzug leer wird nicht weiter gedruckt, ist die Papierablage voll wird nicht weitergedruckt, ist die Patrone leer wird nicht weiter gedruckt und gibt es Papierstau wird auch nicht weiter gedruckt und auch nicht bei kryptischen Fehlermeldungen.

Das alles will durch Personal bedient sein und ich denke es wird bezahltes Personal sein. Diese Produktivitätskosten sollten auch mit berücksichtigt werden.

Kleine Klapperkisten mit schmalen Papierfächern und ohne Duplexfunktion (Portokosten) würde ich für den s/w-Druck deswegen grundsätzlich schon einmal ausschließen. Tintenstrahldrucker benötigen auch etwas besseres Papier als Laserdrucker, will man ein schönes Druckbild haben und ein schönes Druckbild verlangt den Qualitätsdruck und nicht den Schnelldruck, auf den sich die Geschwindigkeitszahlen bei den Tintenmodellen immer nur beziehen.

Das mit dem geringen Platz für nur 2 kleine Drucker kommt mir etwas seltsam vor. Man kann die ja auch im Druckertisch übereinander stellen o.ä. Wegen der Ausfallsicherheit würde ich 2 statt 1 Gerät bei diesem Druckaufkommen immer bevorzugen.

500.000 Seiten hält meines Erachtens kein kleinerer Tintenstrahldrucker aus. Da geht die einfach die Mechanik in die Knie.
Ein wechselbarer Resttintenbehälter ist trotzdem ein Muss.
Da anscheinend sehr wenig Arbeitsplatz ist, ist vielleicht auch die Geräuschkulisse des Druckers im standby ein Thema, es sei denn, der Bediener ist schwerhörig.
von
@hjk u. Kong: nur dass ich es recht verstehe - sind dann die Tintenstrahler wirklich günstiger (mit dem Handicap, dass ich voraussichtlich öfters nachfüllen muß)?

Also wenn eine Tinten oder Lasernachfüllpackung ca. 10.000 Drucke aushält wäre fein aber kein "muß" (in Anbetracht von ab und zu 10.0000 Serienbriefen an einem Stück)
Oder andersrum gesagt - nach allen 3000 Stk. möchte ich aber auch nicht nachfüllen müssen :)
Beitrag wurde am 29.10.14, 17:28 vom Autor geändert.
von
@ThomasK_7:
Du sagst viele Sachen, die ich noch nicht geschrieben habe - was ich hiermit nachhole:

Es wird pro Monat voraussichtlich ein Serienbrief (eine DIN A4 Seite einseitig) in der Auflage von ca. 10 TStk. gedruckt. Daneben werden noch ca. 3 bis 4 Serienbriefe (auch eine DIN A4 Seite einseitig) in einer Auflage von ca. 1000 Stk. gedruckt. Die übrigen 1000 sind Sicherheit bzw. die kleineren Aufträge (wobei ich diese auch ggf. mit einem separaten Drucker lösen könnte).
Es geht mir jetzt wirklich nur um diese 15 T Stk. in s/w.

Das falzen und kuvertieren übernimmt eine externe Firma.
Duplex wird nicht benötigt, da alles nur einseitig ist.
Geräuschkulisse: wir würden diesen Drucker dann nur zu diesen o.g. 4 bis 5 großen Druckaufträgen einschalten, der Drucker würde im Vorraum aufgestellt werden, wo er nicht stört.

Ein Papierschacht mit 500 Blättern wäre aber sicherlich nützlich. Der Ausgabeschacht würde mit 250 ausreichen, da alle Blätter einzelnd nocheinmal in die Hand genommen werden zum händisch unterschreiben (klingt unglaublich - praktizieren wir aber, digitale Unterschrift wollen wir nicht da unpersönlich - da sitzen wir zu dritt und unterschreiben 2-3 Stunden lang - wir schaffen übrigens 20 Unterschriften pro Minute)

Alles andere dann mit dem 2.-Drucker
Beitrag wurde am 29.10.14, 17:42 vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:26
23:44
23:34
21:11
20:06
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen