1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Home XP-215
  6. Fill-in-Patronen mit Auto-Reset Chip für Epson XP 215

Fill-in-Patronen mit Auto-Reset Chip für Epson XP 215

Bezüglich des Epson Expression Home XP-215 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag !
Ich habe mir vor einiger Zeit einen Epson Expression Home XP 215 Drucker gekauft. Nach dem die Erstpatronen leergedruckt waren - die schwarze zuerst - bestellt ich bei der Fa. gubidu einen kompletten Fill-in Patronensatz mit Auto-Reset Chip. Da die Farbpatronen noch reichlich Farbe in der Füllstandsanzeige anzeigten, habe ich nur erst die schwarze Patrone eingesetzt. Diese hat der Drucker auch als voll erkannt und hat einwandfrei weitergedruckt. Als nun die Farbpatronen auch leer waren, habe ich diese auch ersetzt. Nur zeigt die Füllstandsanzeige für die schwarze Patrone Leerstand an und die Farbpatronen drucken nach dem drucken von 3 Fotos ( diese noch einwandfrei) nur noch gelb. Die Kontrolltaste für den Patronenwechsel blinkt nun ständig. Die blaue Farbe erscheint gar nicht mehr.
Trotz aller Bemühungen mit Düsen reinigen ,Druckkopf reinigen, Patronen entfernen und wieder neu einsetzen, wird nur noch gelb gedruckt. Wenn ich ein Text drucke ( Ich habe mit Word in den entsprechenden Farben ) schwarz, rot, gelb, blau, grün geschrieben, dann wird das Wort schwarz auch schwarz gedruckt, rot, gelb, grün nur ganz in gelb und blau gar nicht . Als Farbe habe ich die Farbe von Druckerzubehör " INK Swiss " eingefüllt. Da keine Anleitung bei den Fill-in Patronen war, habe ich mir den Einfüllvorgang selbst erarbeitet. Habe ich da etwas falsch gemacht ? Wer kann mir helfen ?
Vielen Dank im Voraus !
Emilie-Martha
Seite 1 von 2‹‹12››
von
1.) Belüftungsloch schließen
2.) Patrone quasi füllen
3.) Leere Spritze OHNE kanüle auf das Befülloch setzen
4.) nun den kolben Ziehen um ein vakuum (unterdruck) in der Patrone zu erzeugen
5.) den kolben langsam loslassen

mehrmals wieder holen
die patrone ca 15min ruhen lassen
dann sollte ggf. wieder etwas platz sein für mehr tinte einfach auffüllen mit der kanüle wieder

diesen vorgang nennt man entlüften bzw. auch "primen"

sonst läuft der druckkopf direkt mit luft voll und man hat quasi NULL tinte auf dem papier

druckkopf kann man auch primen, das erspart mühsellige druckkopfreinungen über das treiber menü

1.) Eine spritze 10ml oder 20ml
2.) ein stück auf den Druckkopf Farbkanal "Dorn" passende Silikonschlauch das auch auf die Luer Spritze der Spirtze passt
3.) mit dieser präprierten Spritze mit "gummi" kanüle direkt 2ccm (2ml) tinte der korrespondierenden Farbe aufnehmen und dann fest auf den Einfülldorn des Druckkopfs druckenm (achja druckerstecker RAUS!) dann die 2ml ca injezieren langsam in den druckkopf
hier hab ich neulich einen epson pro 3800 druckkopf mit reinungsflüssigkeit behandelt geht quasi so ähnlich www.youtube.com/...

wenn alle farben durch sind drucke einschalten patronen einsetzten 1x Druckkopf reinigung und dann düsentest
von
achja die händler haben oft keine ahnung wie die dinger funktionieren, die verkaufe das nur
von
erst einmal wie beschrieben die Patronen entlüften, das ist vor der Erstverwendung erforderlich, später dann nicht mehr, solange man die Patronen nicht ganz leer druckt. Dann die Patronen einsetzen, einen Düsentest machen und sehen, was der Statusmonitor anzeigt, ob alle Patronen akzeptiert werden, und wenn der Düsentest unvollständig ist , ein oder zwei Reinigungen starten und einen weiteren Düsentest machen, um zu sehen. ob und was sich tut/verbessert. Leider gibt es selten eine brauchbare Anleitung, manchmal nur in Englisch, oder chinesisch/englisch
von
Ich weiß nicht was für refill-patronen das sind, aber alle meine neueren müssen anscheinend nicht mehr "geprimed" werden, weil die anders gebaut sind, erkennbar an einem halbrund mit quadratischem sieb unten am auslass...
Die man primen muss haben eine zentrale kreisrunde kammer, die per vakuum mit tinte gefüllt werden.. (siehe Serhats anleitung)

Falls es also nicht daran liegt dass sie falsch befüllt wurden (die erste ging ja anscheinend) noch folgende tipps (bei gestörter "kommunikation" zwischen patronen chips und drucker)
- immer den gesamten satz der refill-patronen zusammen einsetzen, ohne andere.
- der "auto reset" funktioniert ja durch raus und reinstecken der patrone (egal ob man sie wirklich füllt oder füllen musste) - allerdings bei mir NUR DANN wenn der drucker die patrone auch vorher als leer gemeldet hat. Deshalb:
- einmal alle rausnehmen und den drucker dann starten lassen, dann sollte er alle als leer melden...erst NACH dieser meldung alle wieder rein - natürlich neu nachgefüllt (und zum drucken den stopfen aus dem luftloch nehmen..)

Falls doch inzwischen luft im druckkopf ist, oder die patronen geprimed werden müssen, siehe vorstehende tipps.
Beitrag wurde am 15.10.14, 23:57 vom Autor geändert.
von
je nach chip und drucker und firmware ... gibt auch autoreset patronen die wenn der drucker ~20min stromlos ist und die patronen herausgenommen werden wieder voll sind...
von
Vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten ! Da ich schon zu den " Silversurfern" gehöre und technisch nicht sehr begabt, habe ich versucht Ihre hilfreichen Anweisungen auszuführen. Leider hatte ich überhaupt keinen Erfolg. Vermutlich liegt es an meinem "Ungeschick". Aber trotzdem vielen Dank. Ich habe gestern zur gleichen Zeit die Fa. gubidu per Mail angeschrieben und um Rat gebeten. Die Fa.gubidu hat mir auch umgehend geantwortet und mir angeboten, die Patronen zurück zu nehmen. Dieses Angebot habe ich auch angenommen.Nun bin ich gespannt, ob mir der Rechnungsbetrag erstattet wird !

mit herzlichen Grüßen
Emilie-Martha
von
ich verkaufe auch refill patronen
und lege schon gar keine Anleitung rein aus Haftungsgründen

Wer sich damit auseinander setzen will sollte sich vorher informieren wie das funktioniert, natürlich stehe ich sonst meinen Kunden telefonisch etc auch immer zur verfügung.
Aber Fill In patronen damit kann man wirklich nur eine potenziell sehr kleine Zielgruppe begeistern die Druckkosten senken will.

Günstig drucken tut man einfach schon wenn man beim Kauf plant.

bei druckern unter 80€ einzelhandels preis im Ladengeschäft kostet oft ein neuer satz oem patronen quasi geräte neupreis

ISO Farbseiten für 25 Cent sind keine Seltenheit

dann lieber 250€ ausgeben und mit OEM tinte für gerade mal ~4 Cent pro ISO Farbseite drucken.


Ein kunde hatte ne akute spritzen phobie das ging also gar nicht mit Fill in patronen, und dann kurzerhand Fläschen mit fülltülle besorgt ging auch super :)
von
Hallo serhat_abaci
Danke für Ihren neuen Hinweis. Ich habe die Patronen heute per Post an die Firma Gubidu zurückgechickt. Da ich noch einen alten HP Deskjet F 2224 Drucker habe, der noch prima funktioniert, kann ich abwarten und in Ruhe überlegen, was ich nun tue.
Mit freundlichen Grüßen
Emilie -Martha
von
Lese meine Antwort unter
Thema „Schwarzdruck mit feinem weißen Streifen“
Andy_132 --> Hallo , aktuell 09-2014 EPSON-XP412 gekauft,
--------------------------
Ich habe den gleichen Ärger mit Re-Fill-In und Fremdpatronen für EPSON-XP412, Neukauf Drucker mit aktueller Firmware. Da geht nichts mehr.
Dein Problem sind NICHT eingetrocknete Düsen, dein Problem ist, dass du Fremd-Patronen oder ReFill-IN Patronen einsetzt. Sobald du auch nur 1 einzige Fremd und 3 Original im Drucker hast, wird das Gerät "weiße Streifen" ausdrucken, als ob 2..3 Düsen verstopft sind. Setze einfach 4x Original-Patronen ein und sofort kopierst du ein gestochen scharfes Foto, schnell und sofort OHNE "weiße Streifen".
Steckst du auch nur 1 Fremdpatrone ein, auch wenn er NICHT gleich meckert, dauert das Kopieren ewig, der Ausdruck wird "blass" mit weißen Streifen.
Kopierst du allerdings eine Farb-Test-Tafel, selbst gebaut aus Farbpapier, ist die Welt wieder dafür in Ordnung - das ist das neue Firmware-Update für alle neuen EPSON Drucker !!!
Bei meinme älteren EPSON Stylos Phone PX-830 hat sich nach einem "heimlichen Firmware-Update über WLAN-Router" die Text-Ausdrucke so geändert, dass "blaue HTML-Links" = rosa gedruckt werden. Ein Test mit einer Farbtafel ist alles OK, siehe Bild unten. Die erkennen die Fremdpatronen, auch wenn sie es nicht angeben, analysieren das Bild und drucken es absichtlich mit verkehrten Farben aus.
Wir wollten es nicht glauben, habe mit Original-Patronen, Re-Fill-In-Patronen, Fremd-Patronen immer mit einer Zeitungs-Bildseite + Farbtabel getestetet.
Selbst von EDING für EPSON-XP412 ausgewiesen Fremd-Ersatzpatronen streiken (sogar mit optischer Füllstandsmessung, sind die 2geteilten Fenster am hinteren Ende, über Licht-Prismen-Brechung). Eine Original-Patrone, wo dieses optische Fenster abgeklebt wird, wird sofort auf "leer" eingestuft, obwohl sie noch 1/3 voll ist. Das Fenster wieder frei ist sie dann für den Drucker "leer", aber mit Chip-Reseter wieder auf 100% zu bringen.

Man sollte sich heute in der breiten Internet-Forum Gemeinde über alle Kanäle zu Wehr setzen. Ich würde gerne für einen einfachen Drucker/Scaner statt 80,-€ 160,-€ zahlen, dafür aber frei Tinte. Es kann nicht sein, dass man für 4x10ml Tinte 60,-€ zahlen soll, alternativ von EDING 4x10ml Tinte 40,-€ wo die reine Nachfülltinte 4x10ml nicht mal 1,-€ kostet für die gleiche Qualität. Hier wird der Verbrauch im wahren Raubrittertum abgezockt und die EU in Brüssel schaut lustig zu.

Gruss Andy_132

Thema „Firmware-Ärger bei Epson“
Thema „Schwarzdruck mit feinem weißen Streifen“
- EPSON XP-412 FW-Update ReFill-In Fremd-Patronen =Schwarzdruck mit weißen Streifen
- EPSON XP-412 FW-Update eigenständig bei WLAN-Router-Anschluss ohne Erlaubnis
- EPSON XP-412 FW-Update alle Tinte-Fremdanbieter werden aktuell blockiert
-------------------------------------------------------​-----------------------------------------------------
von
Kann ich nicht bestätigen, alles funktioniert prima bei mir. Kann ich mir auch kaum vorstellen solche Verschwörungstheorien, der Hund wird da woanders begraben sein.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:22
23:04
22:14
22:13
21:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen