1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma Pro9000 Mark II
  6. Canon Pixma Pro9000 Mark II: Probleme mit dem CISS System

Canon Pixma Pro9000 Mark II: Probleme mit dem CISS System

Bezüglich des Canon Pixma Pro9000 Mark II - Fotodrucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe Probleme mit meinem CISS System:

Ständig passiert es, dass sich der Tintenzuführungsschlauch immer wieder zwischen Druckkopf und Druckkopfführung (auf dem Weg nach links) verhakt bzw. den Druckkopf blockiert. Auf Dauer kann das nicht ganz so gesund für das Gerät sein. Eingebaut ist es wie die Dokumentation (schriftlich und Youtube) es vorschreibt. Die Schlauchlänge ist auch entsprechend der Bewegungsfreiheit des Druckkopfes minimiert.

Bin jetzt ziemlich ratlos, vielleicht hat einer von Euch schon mal mit dem Problem zu tun gehabt.

Gruß,
Marc.
von
CISS mir canon thermal Druckköpfen ist auch ein Unding
Wenn unbeabsichtigt ein Kanal trocken läuft kannst du den Drucker wegwerfen
von
Sicher das die Schlauchlänge passt?

Wenn man mit dem Youtube Video vergleicht, scheint der Schlauch da kürzer verlegt zu sein...evtl. täuscht das aber auch...
von
Danke für das Feedback:) Habe das auch schon versucht (einige cm weiter rechts), leider ist die Position ist noch schlechter, da wird der Druckkopf noch öfter unsanft gestoppt. Der Schlauch wird einfach immer links eingeklemmt...

Dabei hat es eine Zeit lang ohne Probleme funktioniert, jetzt klappt es quasi gar nicht mehr...
von
Hallo Marc_O,

was man auf Deinen Bildern nicht sehen kann, ist ob Du den Schlauch (da wo die Schlaufe ist) auch unter die Abdeckung schiebst.

Das ist auf dem angefügten Bild zu sehen, wie es in der Anleitung gemacht wird.

Was mir noch auffällt ist, dass die weiße Schlauchbefestigung im Deckel bei Dir weiter links zu sein scheint (auf dem ersten Bild von Dir gut zu sehen) als im Film.
Im Film sitzt diese Führung etwa da, wo im Deckel rechts von der weißen Führung etwas hinter dem Schlauch ist.

Vielleicht hilft ja etwas davon weiter

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 26.09.14, 22:45 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für das Feedback!

Wie gesagt, ich habe verschiedene Schlauchpositionen ausprobiert (es gibt da drei verschiedene vorgeschlagene Positionen, die ich alle getestet habe), auch die Position weiter rechts macht keinen Unterschied im Endergebnis.

Das mit dem Schlauch nach unten/hinten mache ich immer, aber der Schlauch bewegt sich von alleine immer wieder zur Seite, wo er dann spätesten nach 10 Sekunden zwischen Schlitten und Druckerverkleidung hängen bleibt und dann das unschöne Blockieren des Druckkopfes verursacht. Irgendwie ist der Schlauch einfach zu weich...

Marc.
von
Hallo Marc_O,

wenn ich Deinen Pfeil auf dem Bild richtig deute, bleibt dort der Schlauch hängen?

Das würde ja dann bedeuten, dass er nach vorne rutscht. Vielleicht könnte man das verhindern, indem man den Schlauch auf dem schwarzen Teil, über das der Schlauch direkt neben der grünen Patrone gelegt ist, nochmal fixiert. So könnte man ein verrutschen Richtung Frontseite evtl. vermeiden.

Der Schlauch ist in Deinem Deckel auch geschätzt ca. 1cm höher angebracht als im Bild aus Post # 2 von LFP ist. Dadurch wird der Schlauch etwas weiter zur Frontseite geschoben, als auf dem Bild.

Kannst Du evtl. mal versuchen ein Bild von der Stelle im Drucker zu machen, wo man sehen kann, dass Schlauch dort einhakt? Also von dort wo Dein Pfeil hinzeigt, aber hinter und unter dem schwarzen Kunststoff. Also etwa der Pfeilrichtung folgend fotografiert, vielleicht sogar etwas "flacher".

Und ich habe, wie LFP auch, das Gefühl, dass der Schlauch bei Dir länger ist als auf dem o.g. Bild aus dem Film.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

yep, der Schlauch hängt da zwischen dem Druckkopf und der vorderen Blende.

Ich habe nun die Befestigung des Schlauches oben an der Abdeckung noch etwas nach rechts versetzt und das Spiel des Schlauches bei max rechts und max links noch einmal reduziert. Insgesamt konnte ich den Schlauch so jetzt 5cm verkürzen. Die Testausdrucke haben jetzt funktioniert, der Schlitten wurde nicht blockiert. Hoffentlich bleibt das so, wenn ich 30 Blätter hintereinander ausdrucke :)

Danke für die Hilfe!
Marc.
Beitrag wurde am 01.10.14, 10:11 vom Autor geändert.
von
Hallo Marc_O,

freut mich wenn es so klappt, ansonsten habe ich meine Vorschläge aus Post #6 nochmal in Dein erstes Bild eingearbeitet und hier angehängt.

Bei Nr. 1 den Schlauch näher zu der schwarzen Rippe, auf die der Pfeil zeigt befestigen.
Bei Nr. 2 den Schlauch hier nochmal zusätzlich (so weit wie möglich nach hinten) befestigen.

Vielleicht hilft das noch ein wenig, da der Schlauch dadurch mMn etwas weiter nach hinten kommen würde und mittels des Druckkopfschlittens nach rechts und links bewegt wird und nicht so zwischen Schlitten und Vorseite eingeklemmt wird.

Oder spricht etwas gegen meine Vorschläge? Ich kann mich nur an den Bildern und Deinen Beschreibungen orientieren, da ich selbst keinen vergleichbaren Drucker habe.

Aber wenn es ohne das klappt freut es mich auch für Dich und ich drücke weiterhin die Daumen, dass es auch ohne meine Anregung so beibt.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 01.10.14, 13:01 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
22:37
21:33
20:26
18:33
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen