1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multi: HP Officejet 8610 VS Photosmart 7520 VS ???

Multi: HP Officejet 8610 VS Photosmart 7520 VS ???

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Morgen liebe Community,

auch ich suche einen Drucker und bin erstmal bei HP gelandet.

Meine Anforderungen:
- tägl. ca. 5 Seiten
- ab und zu Fotos, dann aber sehr gut
- Scan, Kopierer (beides möglichst rasch), (Fax)
- möglichst günstige Seitenpreise und Folgekosten
- problemloser Print übers Netzwerk/WiFi von Mobilegeräten, Notebooks etc.
- Langlebigkeit?

Über Tests bin ich auf den Officejet 8610 gestoßen (ca. 170 Euro). Allerdings gibt HP gerade auf den Photosmart 7520 50 Euro Cashabck - so würde das Ding nur noch ca. 80 Euro kosten.

Was würdet ihr raten? ODer ein gänzlich anderes Modell?

Besten Dank! :)
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Der Photosmart mit Cashback hört sich super an die Qualität ist auch sehr gut bei Fotodruck.

Fremdpatronen zB KMP (Conrad) oder von Peach laufen auch ganz gut mit dem Drucker

oder wenn es noch günstiger sein soll zB die lösung mit NAchfüllpatronen zB

www.ebay.de/... 20
www.ebay.de/... 26
46€ Total

dann nimmt man einfach die Chips der Patronen ab die bei den Mitgelieferten Patronen mit dabei sind und befolgt die Anleitung
der Drucker warnt dann natürlich das die Patronen leer ist oder nicht weiter gedruckt werden kann aber das kann man alles wegklicken und weiter machen

HP CB321EE (HP 364 XL BK) ca 24ml kostet 16€
HP CB322EE (HP 364 XL PBK) ca 13ml (4er Set 53€ also je 13,25€ pro Patrone)
HP CC324EE (HP 364 XL C) ca 13ml
HP CB324EE (HP 364 XL M) ca 13ml
HP CB325EE (HP 364 XL Y) ca 13ml

im Nachfüllset erhält man
200ml kompatibel zu HP 364 Black pigment (entspricht 8x auffüllen )
und je 100ml kompatibel zu HP 364 Cyan/Magenta/Yellow/Photo-Black (entspricht 30x auffüllen)
Also die Rechnung = (8*16)+(30*13,25) = 128+ 397,50 = 525,50 €
Einmaliger Anschaffungspreis des Nachfüllsets = 46€
sind über 90% gespart gegenüber den Original Patronen

bei kompatiblen Patronen mit "gutem" Hersteller spart man circa 40%
von
Ich konnte jetz tmal den HP Officejet 8610 und den Epson Expression 810 vergleichen. Vom Photosmart bin ich jetzt durch Tests und Userbewertungen doch abgekommen, und da ich es eh absetzen kann... Im Fotodruck liegen Welten zwischen den beiden, der Epson gewinnt mit Absatnd (korrektes Papier auch für den HP und die pigmentierte Tinte. Textkopie in Farbe gefällt mir auch Epson besser, ebenso beim Ausdruck Brief/Farbe, sattere Schrift und schwärzeres Schwarz. Der Sparsamdruck ist beim Epson wirklich sparsam, die Farbe verblasst etc, während der HP noch ziemlch kräftig und mit kaum einem Unterschied zum Normaldruck daherkommt. Dafür scheint mir der HP minimal schneller, v.a. beim Duplexdruck, bei Fotodruck ist allerdings der Epson rascher. Der Epson ist leiser, allerdings nervt das Geräusch beim Ein- und Ausfahren der Papierausgabe doch. Die herstellereigenen Apps zum Drucken sind beide in Ordnung. Der Epson ist von der Größe im Vergleich herrlich kompakt, während er dafür aber etwas klappriger wirkt. Da beim Epson die Peach wohl funktionieren, ist die Wahl eigentlich klar. Zudem gab es noch 40 Euro Cashback bei Bestellung einer Originaltinte. Damit liegt dann die ersteXL-Orignal beim preis einer Peach. Vielen Dank nochmal für die Tipps dennoch!
Beitrag wurde am 02.10.14, 18:09 vom Autor geändert.
von
Danke für deinen kleinen Vergleich

Würde mich freuen, wenn Du noch etwas zum Epson schreiben würdest, wenn Du ihn dir zugelegt hast und wie zufrieden Du mit ihm bist.


Liebe Grüße
Max
von
Zum Foto vielleicht noch, das war oben unkorekt: In der besten Einstellung ist der HP da bei einem 10x15 Foto locker 20 Sekunden schneller.

Der HP ist bei der Farbsättigung näher am Original, der Epson ist minimal heller (nimmt einem also etwas die Urlaubsbräune oder die kräftigen Farben beim Sonnenuntergang), dafür klarer und schärfer.
Beitrag wurde am 02.10.14, 18:40 vom Autor geändert.
von
Farbvergleiche zwischen Druckern egal ob Orginal Tinte oder Papier ist oft nicht so sinnvoll, was hier eine Rolle spielt ist:Farbmanagement

ich habe noch keinen "gründlichen" Test erlebt wo ALLE Geräte per Farbsprektrometer kalibriert wurden um quasi vergleichbare Werte zu erzeugen.

Epson sieht etwas Kühl aus
HP etwas kontraststark
Canon etwas warm..
und das variert von Modell zu modell oder Papier zu Papier oder oder oder

Daher ist die reine Farbdarstellung nicht nur abhängig vom Drucker sonder der gesamte Workflow ist wichtig zu betrachten:

ICC Workflow: Anwendenung mit ICC Unterstüzung entsprechendes Papier/Tintenprofil auswählen >> TIFF Datei (sRGB) >> Druckertreiber (deaktivertes Farbmanagement) >> Druck auf das entsprechend kalibrierte PApier
von
Moin zusammen, danke Serhat für diese Einschätzung, deswegen muss ich mich auch noch einmal korrigieren. Es wird nun doch der HP. Weil nach genauem Hingucken: Der Textdruck ist zwar minimal weniger satt, dafür feiner, schöner. Er ist zwar riesig, aber wirkt weitaus wertiger und weniger klapprig. Es fährt nicht lautstark eine Papierausgabe aus. Die Fotos sind vielleicht minimal weniger scharf, kaum sichtbar, dafür wasser-/wischfest. Ob sie nun wärmer sind oder kälter wie bei Epson ist Geschmackssache. Das fällt vor allem bei Bildern bei Sonnenuntergang etc auf. Ich hatte das anfänglich prinzipiell als schlechtere Qualität ausgemacht, die die ihm in Tests ja sicherlich gegenüber dem Epson bescheinigt werden. Nur sind Fotodruck und Dupex ADF uns weniger wichtig als die Officefunktionen und Stabilität. Der HP ist um einiges schneller. Der Epson ist mit Sicherheit aber auch ein tolles Gerät!
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen