1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Einfach nur Drucken?

Einfach nur Drucken?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
nun ist es schon wieder passiert: Mein Drucker ist tot. Dieses Mal war es ein Canon ip3600 der sich mit dem B200-Fehler verabschiedet hat. Auch eine Druckkopfreinigung hat nichts mehr gebracht. Obwohl nur mit Originaltinte betrieben scheint er eingetrocknet zu sein, da ich einige Monate nichts gedruckt habe. Das ist mir bei Canon nicht zum ersten Mal passiert, weswegen ich in Sachen Drucken gerne von dieser Firma wegwill. Tolle Kameras bauen sie ja, aber die Drucker gehen mir langsam auf die Nerven.
Also habe ich nun das ganze Wochenende gesucht, und war etwas irritiert: Sterben "Nur-Drucker" langsam aus? Ich brauche ein Gerät was auch mit längeren Ruhepausen zurechtkommt, ich habe einen seperaten Scanner und brauche schon mal gar kein Fax. WLAN wäre ganz nett, Duplex auch, aber beides nicht zwingend notwendig. Sehr wichtig: Seperate Farb-Patronen, keine 3in1-Patronen.
Wenn es ein günstiges MuFu-Gerät gibt (bis 100€) was im Unterhalt (ich traue Nachbaupatronen nicht, sind mir mal in einem HP-Drucker ausgelaufen, bin eher der Originalnutzer) recht günstig ist, dann eben so ein AllInOne-Gerät, aber tendenziell suche ich doch eher einen reinen Drucker.
Gedruckt werden eher farbige Grafiken, gerne auch mal Fotos, aber auch reiner Text, von daher wäre ein Fotodrucker auch nicht das richtige.
Da Drucker bei mir irgendwie immer nur 2,5 Jahre halten (Canon und der Druckkopf...) bin ich am Überlegen:
1) Nehme ich ein Billig-Gerät (meinetwegen dann auch wieder Canon) mit Nachbaupatronen und schmeiße es dann halt nach Ablauf der Garantie weg, was ich umwelttechnisch völlig daneben finde, oder
2) ich kaufe ein Gerät wo ich zumindest hoffen kann dass es etwas länger hält (ein Brother hat ja drei Jahre Garantie, das wäre ja schon länger als mein 2,5-Jahres-Turnus), meinetwegen dann auch Multifunktion, obwohl ich ja der Meinung bin, je mehr Kram drin ist, desto mehr kann kaputtgehen. Wenn das Gerät dann noch selbsttätig bei Nichtbenutzung dafür sorgt, dass es nicht eintrocknet - super. Da das Gerät dafür ständig am Stromnetz hängen muss sollte es da auch nicht so viel verbrauchen.

Lange Rede, kurzes Fazit:
Welches Gerät kommt für meine Ansprüche in Frage? Ich bin nur noch ratlos :(

Vielen Dank für eure Antworten :)
von
Bei längeren Druckpausen über Monate kann so etwas passieren. Wahrscheinlich ist für dich ein Gerät mit Druckkopfpatronen (also kombinierte Patronen) besser, hängt natürlich vom Druckaufkommen ab. Manchmal sind Einzelpatronen auf die Dauer sogar teurer, wenn das meiste verreinigt wird. Reine Tintenstrahldrucker sind inzwischen aber recht selten geworden.
Daher meine Frage was und vor allem wieviel druckst du?
von
Ich drucke meistens farbintensive Grafiken auf dickerem Papier (Urkunden oder sowas, Papier hat in etwa die Stärke von Photopapier), gerne auch mal ein paar Fotos, oder aber eben nur Text. Ich kann da keine genauen Zahlen nennen, vielleicht 100 Seiten im Jahr? Dann aber wie gesagt farbintensiv (viel rot und orange), von daher wären "Jede Farbe einzeln"-Lösungen für mich wirtschaftlicher. Ich habe immer die Dreierpackungen gekauft, die Cyanpatronen stapeln sich hier :)
Da aber wohl doch regelmäßiges Reinigen der Düsen bei meinem minimalen Druckaufkommen vonnöten ist, kann es durchaus sein dass dann viel verschwendet wird, das kann ich nicht beurteilen. Es gibt doch auch Geräte, die diese Reinigung regelmäßig automatisch machen, das wäre doch auf Dauer auch viel zu teuer? Notfalls drucke ich halt jede zweite Woche irgendwas, um den Druckkopf zu schonen. Das ging nur dieses Jahr gesundheitlich nicht, und als ich jetzt dringend was drucken wollte, saß ich buchstäblich auf dem Trockenen.

Ich hatte mal einen Drucker von HP, da waren die Kombipatronen dermaßen teuer dass ich zum Nachbau gegriffen habe, die sind natürlich prompt ausgelaufen und haben eine unglaubliche Sauerei veranstaltet. Seitdem bin ich sehr vorsichtig mit Nachbauten, zumal der Drucker für meine damaligen Verhältnisse sehr teuer war. Das ist allerdings auch rund 15 Jahre her, vielleicht hat sich die Technik da verbessert.

Canon bietet ja auch mittlerweile Drucker/Patronen mit integrierten Druckkopf an. Haben sie etwa gelernt? Da kostet bspw. der MG3550 keine 70€ mehr, wenn der dann 2 Jahre hält - meinetwegen. Oder den HP Deskjet 1510 für 60 Euro. Da erwarte ich dann auch nichts mehr und die haben, wenn ich das richtig gelesen habe, beide einen integrierten Druckkopf. Oder gar den Epson Expression Home XP-412 , dann meinetwegen auch mit Nachbautinte (ohne Firmware-Update soll das ja gehen), der hat wenigstens seperate Tanks. Mittlerweile schaue ich mir tatsächlich die Billigteile an und kaufe dann halt immer wieder neu.
Ich sträube mich allerdings gegen diese Wegwerfphilosophie und hoffe schon, dass es da Alternativen gibt. Theoretisch wäre der in den Patronen integrierte Druckkopf sinnvoller gegen Eintrocknen, da ich aber Cyan so gut wie nie brauche aber irgendwie auch nicht, also eher der Epson...

Laser kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht in Frage.

Wenn es einen Mufu-Gerät gibt mit einer ähnlichen Qualität wie mein ip3600 (der ja nun auch schon ein sehr altes Modell war), dann nehme ich eben ein AiO-Teil. Vielleicht brauche ich irgendwann mal den Scanner oder das Fax. Nur mag ich eben nicht mehr als 100-130€ ausgeben wenn ich befürchten muss, dass das Gerät wieder nach 2 Jahren das Zeitliche segnet.

Das ist echt eine Wissenschaft für sich :)
von
Da du keinen Laser möchtest, welcher eigentlich ideal wäre, biete ich dir mal folgende Geräte an, anzusehen:

HP Officejet Pro 8100 N811a#
- Sehr geringer Seitenpreis mit original Patronen

oder

Ricoh Aficio SG 3110DN
- ebenfalls geringe Seitenpreise
- aber kein Randlosdruck möglich

Ich denke, die Fotodruckqualität wird beim HP etwas besser sein, aber beide werden nicht an den alten Canon ankommen.
Wie gut wie längeres rumstehen vertragen, weiß ich nicht. Schätze aber, das wird der Ricoh besser können, da Gel-Tinte.
von
Urkunden sollten "lange" haltbar sein wenn hier auch noch grafikdruck in frage kommt sollte es ein gerät sein was mit allen vier farben pigmentiert druckt

HP Officejet Modelle drucken soweit alle mit pigmenttinte
Epson Workforce auch

gruß
Serhat
von
Da die Urkunden sowieso laminiert werden ist die Art der Tinte relativ egal.
Anbetracht der Tatsache dass man mit dem Gerät auch A3 drucken kann und er auch noch relativ günstig mit den Folgekosten ist, haben wir uns jetzt so ein bißchen auf den Brother MFC-J4410DW eingeschossen. Alleine schon die Dreijahresgarantie ist ein gutes Argument, so muss ich nicht in 2,5 Jahren wieder suchen. Der Test hier auf der Seite hat mir ganz gut gefallen, Preis-Leistung scheint zu stimmen.

Allerdings ist das Gerät momentan nur schwer lieferbar. Geheimtipp oder Auslaufmodell und demzufolge bald gar nicht mehr erhältlich?
Wie ist das eigentlich mit der Garantie, es heißt ja sogar "Vor-Ort-Garantie". Bedeutet das, dass ich im Problemfall alles über Brother direkt abwickeln kann? Dann ist es ja relativ egal wo ich den Drucker kaufe. Ich bin aufgrund der bisher gezeigten Kulanz mittlerweile ein Fan von Amazon, allerdings gibt es das Gerät nur via Marketplace, also nicht von Amazon direkt. Unser PC-Händler vor Ort kann gar keine Aussage machen wann er wieder Nachschub bekommt.
Hat schon mal jemand bei Redcoon bestellt und kann uns den Händler empfehlen? Wir haben da noch einen Gutschein für, die haben in ein paar Tagen wieder den Drucker - könnte passen. Wenn das Gerät dann aber nicht richtig funktioniert will ich aber auch nicht meinem Geld monatelang hinterherlaufen müssen :/
von
Garantie ist immer eine freiwillige(!) Leistung des Herstellers. Lies dir vorher also die Gantiebedingungen genau durch.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:22
23:04
22:14
22:13
21:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 158,39 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen