1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Welche Pigmenttinte für Epson 1500W

Welche Pigmenttinte für Epson 1500W

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich finde dieses Forum echt gut und informell und
ich lese seit einiger Zeit hier mit und hab dennoch eine Frage die Ihr mit vllt beantworten könnt.
Also - ich habe mir den Ausdruck von ca. 20 Bildern A4 wöchentlich einen Epson 1500W neu gekauft und noch nicht in Betrieb genommen.
Ich will ihn von Anfang an mit Refillpatronen und Pigmenttinte betreiben.
Bisher bin ich aber nur als Lieferant derselben auf das Farbenwerk gestossen!?
Gibt es noch andere "empfehlenswerte" Varianten und wie seid Eure Erfahrungen?
Hat wer Tipps und Erfahrungen für mich?
Gruss
jippie
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hi
der Epson Stylus Photo 1500W ist der mit zusätzlich WLAN ausgerüstete Nachfolger des Epson Stylus Photo 1400

Ich habe selbst mal ein Artikel hier verfasst wie man praktisch jeden Epson 6 Farbdrucker auf Pigmentdruck umrüsten kann:
Leserartikel: Epson SP P50 Umbau auf Pigmenttinte

Wichtig ist hierbei, das man eigentlich nur noch drucken kann mit ICC Profilen die man eigens dafür erstellt, weil durch den Einsatz der Pigmenttinte die "original" Farbverwaltung praktisch nutztlos wird, Dye Farben setzten sich auf dem Papier anders zusammen als Pigemtierte Tinte.

Es gibt viele Möglichkeiten:
Tinte von Octopus Office, OCP, Inktec, Marrutt (UK), Image Specialist (USA) div. noname China Tinten. Wichtig ist hierbei das man bedenkt das der 1500W nicht für Pigementierte Tinte gebaut ist und der native Reinungsprozess des Druckers womöglich nicht ausreicht den Druckkopf und die Reinungseinheit sauber zuhalten, daher sollte man in regelmässigen Abständen beim betrieb mit pigmentierten Tinten eine Wartung des Drucker vornehmen.

Ich habe selbst einen 1400er rund ein halbes Jahr mit pigementierte Tinte betrieben und über 10.000 Drucke von 10x15cm bis A3plus angefertigt, später dann das komplette System weiterverkauft nach einer Generallüberholung (Druckkopfjustage und Reinunugng, Wartungskissen raus und externen Resttintenbox dran, Gehäuse von Innen und Außen gewaschen mit Seifenlauge, Netzteil ausgetauscht) der Drucker hatte über 60.000 Seiten gedruckt und läuft immer noch beim Käufer, der 1500W ist praktisch intern identisch mit dem 1400, selbst der Druckkopf ist kompatibel (jedoch nicht für Endkunden austausch vorgesehen)

Wenn du noch Fragen hast, schreib hier einfach weiter!

gruß
Serhat
von
Danke serhat!

durch Ihren Artikel betreffend des Umbau's bin ich überhaupt erst auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Das der 1500er eigentlich nicht für Pigmenttinte gebaut wurde, habe ich so noch nicht in Betracht gezogen.
Mir geht es eigentlich nur um die Haltbarkeit meiner Bilder und habe deshalb bisher ausschliesslich Epson Tinte und überwiegend Epson Papier verwendet.
Aaaber die Kosten..
und deshalb bin ich auf der Suche nach Alternativen.
Wenn ich von der UV-Beständigkeit einer Alternative überzeugt wäre, würde ich dabei bleiben.
von
Nun selbst die Original Epson Claria Tinte zeigt starke Aufhellung untern UV Strahlen, wohin gegen eigenentlich JEDE pigmenttinte viel bessere werte zeigt und außerdem macht es spaß auf Matten Medien damit zu drucken.

Die Haltbarkeit bei Pigmentdrucken auf entsprechend Säurefreies Papier kannst du schon quasi als Archivfest bis ~X000 Jahre betrachten, weil einfach nichts kaputt gehen kann.
von
Eine Alternative wäre ein Stylus Photo R2000. Der verwendet von Haus aus Pigmenttinte und ich betreibe den erfolgreich mit Refill Patronen und OCP Pigmenttinten. Aber vermutlich wirds da dann am Kaufpreis hapern, der ist höher als beim 1500W
von
Wichtig sind auch zuverlässige refill-patronen..
für beides - "refillable cartridges" (immer china-ware, nur unterschiedlich teuer vertrieben) und fremdtinte - gibts. wie schon gesagt, viele quellen...

Hier ein user test der lichtbeständigkeit von unterschiedlichen tinten im 1500w (einschließlich der originalen):
www.printerknowledge.com/...
Originale "claria" tinte scheint fast so beständig wie pigment, aber auch eine der farbstoff fremdtinten überrascht hier ... leider sagen viele fremdtinten-vertreiber bei ebay nichts über die hersteller ihrer tinten aus...

Übrigens sollte man für pigmenttinte kein normales ciss nehmen, wo die tinte am boden der gefäße rausfließt, denn pigment bildet schneller und stärker einen bodensatz...sagen erfahrene refiller (ich hab sowieso nur refillable , die reichen aus wenn man nicht am fließband drucken will)
von
CISS systeme mit pigmentinte sollte man aus dem grund den martin erwähnt hat sowieso erst dann betreiben wenn man im TÄGLICHEN Workflow soviel druckdurchsatz hat, dass man gezwungen wäre mind 4 Patronen (und mehr zu tauschen) weil sie "alle" sind

zudem ist oft das handlich mit CISS eine Sauerei, weil die Geräte nicht mehr Mobil sind, bei unachtsamkeit hat man blasen in den schläuchen und einige User machen dann gefühlt dreiundreizig druckkopf reinigungen die nichts bringen um das wieder in ordnung zu bringen

ich hatte teilweise Epson Stylus Photo 1400 auf dem Tisch die vorher offensichtlich mit CISS betrieben wurden für : Fotodruck oder Sublimationdruck und über 500 (!!!) manuelle Druckkopf reinigungen hintersich hatten, das macht natürlich keinen sinn.

Die "original" Claria Tinte ist toll, diese neuen Nachfüllflaschen der "L" Serie epson nennt es nichts CISS (Continous Ink Supply System) sondern ITS (Ink Tank System) SELBST hier hat epson nicht EINEN einzigen ITS Drucker der nativ mit Pigmentierter Tinte arbeitet, man müsste, um es produktiv zu nutzen das Tanksystem beweglich lagern auf einem "rüttler" oder einem Ultraschall gerät was die tinte ständig in bewegung hält,
bei Patronen bzw. Refillable Cartriges sind diese Sowieso die ganze zeit durch die Druckbewegung "hin und Hergerüttelt"

und bei den Epson Systemen die nativ mit Pigmentierter Tinte arbeiten, namentlich die
Business Ink Reihe B300 B310 B500 B510
Epson Stylus Photo R3000
Epson Stylus Pro 3880 und der vorgänger 3800
hier werden die Patronen bzw. deren inhalt buchstäblich unter druck gesetzt, sodass auch ein kontinuierlicher bewegungszwang stattfindet

Gerade die "alte" Epson K3 Magenta
sowie die Aktuelle sowie Alte UltraChrome K3 Yellow
sind SEHR SEHR böse was eintrocknen und zerstörung des Druckkopfes angeht wenn zuviel pigmente an den Druckkopf kommen
ich hab viele "tote" kandidaten gehabt R2400 3800 sowie auch R2880

wenns sichs mal anschaut:
R3000 kostet neu ab 574,99€ inkl. 9 Patronen (OEM) > verkaufen für ~160€
sind quasi 420€ für ein Natives Pigmentdrucker system zzgl. Patronen (fill in) sowie Tinte

1500W kost € 269 neu, der mitgelieferte Satz patronen ~75€ wert = 194€ für den reinen drucker
von
ein Epson A3 Fotodrucker mit dem Epson Tanksystem wäre der L1800, der zwar nicht in Deutschland angenoten wird, aber in vielen östlichen EU-Ländern, und Händler aus Polen liefern auch hierher. Damit wäre ein Einbau eines CISS-Systems mit einigen tpyischen Problemen schon gelöst. Die Erschütterungen des Druckers auf die Reservoirs sollten reichen, um auch Pigmenttinten immer genug gemischt zu halten, aber es ist schon richtig. Drucker mit Pigmenttinten sollten öfter mal etwas drucken als Geräte mit Dyetinten. Einen Epson-Druckkopf braucht man nicht zu schonen. Es ist klar Modellpolitik, daß für den L1800 nicht alternativ auch Pigmentinten angeboten werden, um nicht dem Verkauf anderer Modelle in die Quere zu kommen.
von
anbei hab ich mal beigefügt wo es den L1800 gibt
exklusiv auf dem afikanischem Kontinentv sowie

Bulgarien
Estland
Irland
Lettland
Litauen

in der EU

In der Türkei gibt das ding auch ~umgerechnet 590 eur wo ich wieder den kopf schütteln muss

200€ kostet der 1500W im EK wenn man die oem patronen verkaufen würde direkt
ein DIY CISS oder fertig CISS dafür 20€ und BESCHTE Tinte Dye und/oder Pigmentiert
ab 20€ per Liter aufwärts

Ich hab mal einen P50 umgebaut zum L800 (habe immer noch 15~ mainboard rumliegen für den umbau das geht mit R285 und P50er ) > www.youtube.com/... so eleminiert man den "Patrone Leer" prozess und kann echt durchdrucken bis der Doc kommt
ich vermute STARK das es auch mit dem L1800 geht > sprich "Formatter Board" des L1800 einfach in den 1500W einbauen ein DIY ciss anschließen, dann mekkert der Drucker nicht mehr alle naselang herum das eine Patrone alle sei.

aber der L1800 druckt genauso lahm wie der Epson Stylus Photo 1500W weil nur 6x90 Düsen, wohingegen der Druckkopf der Epson PX Serie oder der neueren Epson Expression Photo Serie die doppelte Anzahl hat mit 6x180 Düsen

Wenn man auf "höchster" qualität druck macht es nicht so den unterschied
aber fotodruck auf der vorletzt höchsten qualität (ohne RPM) ist quasi Doppelt so schnell

es gibt nur einen EINZIGEN A3 6 Farb drucker von epson der den "schnellen Druckkopf" hat : Epson Expression Photo XP-950

und wann epson die einführung der PrecisionCore DK in der "Expression Photo" Serie erwägt zb eine KOLOSSALE 6 chip kombination : 6 x 800 (!!!) Düsen = 4800 oder zu mindestest drei chips und jeder chip unterteilt in 2 segemente für die 6 Farben 2400 Düsen, das wäre großartig :) und für mich mal wieder ein grund zu experementieren haha
von
den L1800 gibt es auch in Polen, mit Versand nach Deutschland. Das Epson bei so einem Gerät einen ziemlich hohen Preis verlangt, sollte nicht verwundern, die Rechnung relativiert sich etwas, wenn man die beigefügte Tinte in den 70 ml Flaschen in den Kaufpreis von sonst fälligen Patronen, original, umrechnet. Und man erspart sich jede Bastelei, die nicht jedermanns Sache ist.
von
trotzdem ne teure lahme kiste
und laut div. foren in signapur russland und co gibt es sowohl beim l800 und l1800 probleme wenn "luft" in den schläuchen ist ein klassiker der auch mit einem DIY CISS auftritt, epson bietet die möglichkeit eines Power Cleanings was einfach mal 15ml pro Tinte raussaugt auch die kanäle die nicht betroffen sind super..

resttintentank ist nicht user freundlich bei den L Series
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:26
23:44
23:34
21:11
20:06
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen