1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma MX850
  5. Alternative zum Canon MX850

Alternative zum Canon MX850

Bezüglich des Canon Pixma MX850 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

ich stehe nun vor der schwierigen Entscheidung, entweder den Canon MX850 mit einer neuen Hauptplatine und neuem Druckkopf auszustatten, oder mir einen neuen Drucker zuzulegen.

Ich war mit dem MX850 sehr zufrieden und erwarte folgende Punkte von meinem Drucker:
-Sehr guter Druck von Text und auch sehr guter Druck für Fotos!!
-Duplex-Druck
-Scann- und Faxfunktion
-CD/DVD Druck

Wichtig wäre auch, dass man günstigere Refillpatronen bzw. Patronen von anderen Anbietern nutzen zu können. Und zwar ohne, dass diese den Drucker bzw. den Druckkopf zerstören. Angeblich kommt z.B. der B200 Fehler bei Canon vor allem dadurch zustande, dass alternative Patronen bzw. Tinte verwendet wird, die durch eine leicht andere Zusammensetzung den Druckkopf nicht ausreichend kühlt. Die Frage ist also welche Kombi aus Drucker und Alternativ-Tinte passt optimal zusammen so dass man den Drucker auch günstig betreiben kann ohne diesen dabei zu beschädigen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es hier den ein oder anderen Profi gibt der mir bei diesen Fragen konstruktiv weiterhelfen kann.


Grundsätzlich hätte ich folgende Drucker zur Auswahl:
...wobei ich auch offen für andere Modelle wäre. Mein Bruder hat mir bislang diese beiden empfohlen.

Canon Pixma MX925, ab 140EUR
...damit lassen sich CDs/DVDs bedrucken

HP Officejet Pro 276dw, ab 270EUR
...schlechtere Druckqualität als MX925
...keine Ahnung, warum der Preis hier soviel höher liegt?
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo, ich habe nun folgenden Multifunktionsdrucker für 200EUR gekauft.
....“Epson WorkForce WF-7610DWF”

Leider bin ich mit der Druckqualität (ich drucke häufig auch Photos) unzufrieden (im vgl. zu den Ausdrucken meines alten MX850). Da mir die Druckqualität für Photos doch sehr wichtig ist, und ich auch noch ein altes s/w -Multifunktions LaserGerät von Kyocera zu Hause habe, bin ich nun völlig frei bei der Entscheidung, es muss also kein MF--Gerät mehr sein. Wichtiger ist die Druckqualität und die Druckkosten.

Ich wäre für eure Vorschläge bzgl. guter Photodrucker sehr dankbar. Und am Besten auch gleich unter dem Gesichtspunkt “günstig drucken”. Also wenn mir jemand problemfreie & gute Ersatzpatronen oder Refillsysteme (incl. Bezugsquelle und Hersteller) mitteilen kann, wäre das ganz ganz super. Ich selbst bin noch Studentin und kenne mich mit den ganzen Sachen leider nicht aus.

@“serhat_abaci”
...du hast in einem Beitrag sehr positiv vom Epson 1400 geschrieben.
Welches Refillsystem benutzt du mit diesem Drucker? Gibt es da keine Probleme mit dem Druckkopf (Überhitzung ala Canon B200 aufgrund anderer Zusammensetzung der Tinte). Oder werden die Patronen teilweise nicht erkannt etc.? Und wie machst du das mit dem Reset des Patronen-Chips?

1.Epson Stylus Photo 1400, nur noch in England für 334EUR
...desweiteren gibt es den 1400er nur noch in England von einem einzigen Verkäufer für 334EUR.
...etwas bedenken habe ich nur, da mir das Druckbild des 7610DWF von Epson so garnicht gefällt. Sind die technisch also so anders?

2.Epson Stylus Photo 1500W (C11CB53302) ab 262EUR
...was meinst du denn zum 1500w ??? Ist das der direkte Nachfolger und ist der genauso gut wie der 1400er?
...welche Ersatzpatronen bzw. welches Refillsystem kannst du mir für den 1500er empfehlen?

3.Oder gibt es noch bessere Alternativen?

....oder doch den Canon MX925? ...Canon hatte für mich bislang immer die besten Photos gedruckt. Allerdings hab ich noch keines vom 1500er oder 1400er Epson gesehen.
von
Hallo,

Hier hat auch niemand zu einem WorkForce geraten ...

Was soll es denn nun sein? A3, A4, Single, Multi?

Grundsätzlich wurden schon Geräte genannt. Fotodruck mit zusätzlichem hinteren Einzug in A4 gibt es demnächst auch mit dem Epson Expression Photo XP-55. Ansonsten gilt das natürlich für viele A3-Modelle, auch von Canon.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi,

also A3 muss nicht unbedingt sein, wäre halt ein nettes Feature.

Ich hatte vom WorkForce einige gute Bewertungen bei Amazon gelesen und er war halt eindeutig (auf den ersten Blick) Preis-Leistungs-Sieger.

Wie gesagt, es kommt wir auf die Gesamtkosten (Anschaffung und Verbrauch, gerne auch mit guten Rebuild-Patronen) an und auf eine sehr gute Fotoqualität. Ein hinterer Einzug wäre nett und auf das Fax könnte ich zur Not verzichten.

Ich habe mir von Canon nun zudem auch folgende Drucker angesehen
-Canon PIXMA iX6850 A3+, ab 200EUR
-Canon PIXMA iP8750 A3+, ab 313EUR
-Canon Pixma 6228B009 Pro-100, ab 436EUR
Also wenn wer Erfahrungen, auch mit guter Refill-Tinte gemacht hat...
bin ich für Tipps sehr dankbar!!
von
Hallo,

Also rein qualitativ kann man derzeit jeden Pixma mit Einzelpatronen nehmen und wird auf eine ordentliche Fotoqualität kommen.

Das gilt auch für die genannten drei Geräte, wobei der Pro-100 sicherlich übertrieben ist und aufgrund der vielen Farben schwerer mit Nachbauten zu bestücken ist.

Den Canon Pixma iX6850 würde ich von den Canons als vernünftigsten Ansehen - zumindest was die Ratio Druckqualität / Kosten angeht.

Das Gerät hat aber eben nur einen hinteren Einzug und keine Kassette.

Der Epson Stylus Photo 1500W ist halt ein Klassischer 6-Farb-Fotodrucker. Das Raster ist je nach Anspruch spürbar besser als beim Canon. Dafür ist er aber auch langsamer und nicht gut beim Textdruck.

Der B200-Fehler kommt imo generell oder eben auch nicht. Es gibt genug Kunden mit ausschließlich Originaltinte und dem Fehler.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
...vielen Dank Ronny!!!

...es ist schon richtig das ich etwas durcheinander bin. Zum einen kenn ich mich nicht so gut aus, zum anderen wäre mir ein Gerät lieber als zwei, da meine Studi-Wohnung nicht besonders groß ist. Aber inszwischen sind mir zwei die ihren Job gut machen lieber als ein Drucker der alles kann, aber nichts gescheit.


1)
Bei den Canon Druckern steht eine Auflösung von "9600x2400 dpi" und 5 Farben bzw. 2 Schwarz-Patronen.

Bei den Epson-Geräten steht eine Auflösung von "5.760 x 1.440 optimierte dpi mit RPM (Resolution Performance Management)" mit der Einschränkung "auf geeigneten Medien". Die haben 6 Farbpatronen.

Was ist da besser???? ...ich würde denken, dass die höhere Auflösung auch bessere Bilder und schärfere Bilder macht. Ideal wäre natürlich wenn es nen guten Canon geben würde, der 6 Farben hat. Gibt es da einen guten?


2)
Des weiteren möchte ich unbedingt (aus Kostengründen) mit Alternativ-Patronen arbeiten. Es ist also wichtig ein Gerät zu kaufen, was mit Ersatz-Patronen auch gut zurecht kommt, ohne Probleme zu machen. Und es sollte eine Ersatz-Patrone sein (oder auch Refilltinte) die auch UV-Beständig und auch sonst der Original-Tinte möglichst in nichts nachsteht. Ausserdem sollen die Kühleigenschaften der Tinte ähnlich dem Original sein, dass mir der Druckkopf nicht defekt wird. Kann hier jemand Tipps geben?


3)
Folgende Drucker sind aktuell also in der Auswahl:

A.
-Canon PIXMA iX6850 A3+, ab 182EUR (guter Preis, aber nur 5 Patronen)
...der 8750 hätte 6Tinten, wäre der nicht besser?

B.
-Epson Stylus Photo 1500W, ab 263EUR (geringe Auflösung, dafür 6 Patronen)
...oder hierzu alternativ den “Canon PIXMA iP8750 für 313EUR (mit 6 Patronen). Welcher ist besser?
...wie ist denn im Vergleich dazu die Druckqualität zum XP-950, XP-760 und XP-860?

C.
-Canon Pixma 6228B009 Pro-100, ab 436EUR (scheint alles zu haben, aber teuer)
...8-Tintensystem mit farbstoffbasierten Tinten für glänzende Farben
...seltsamerweise nicht 9600x2400 sondern “nur” 4800x2400!??

D.
-Canon Pixma MG7550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN, LAN, NFC, Pixma Cloud-Link) weiß

Zudem die offene Frage, welcher ist mit Refill-System der beste und preiswerteste Drucker. Welche Refill-Tinten oder Ersatz-Patronen sind die besten und günstigsten???


Ich freue mich über jeden Tipp oder nützlichen Hinweis (besonders auch bzgl. Alternativ-Tinte).
Beitrag wurde am 22.10.14, 22:09 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Ich will es mal kurz machen.

Die Auflösung ist komplett irrelevant. Wichtig sind, grob gesagt, die Farben die zum Einsatz kommen und ggf. die kleinste Tropfengröße.

Zu den Anzahl der Patronen: Es geht vor allem darum, wie viel Farben beim Fotodruck zum Einsatz kommen.

#1 Der Canon Pixma iX6850 hat 4: CMYK (Cyan, Magenta, Schwarz und Fotoschwarz)

#2 Der Canon Pixma iP8750 hat 5: CMYKG (Cyan, Magenta, Schwarz, Fotoschwarz, Grau)

#3 Der Epson Stylus Photo 1500W hat 6: CMYKcm (Cyan, Magenta, Schwarz, Fotoschwarz, Hellcyan und Hellmagenta)

#4 Der Canon Pixma Pro-100 hat 8: CMYKcmGg (Cyan, Magenta, Schwarz, Fotoschwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Grau und Hellgrau)

Die zusätzliche Patrone beim #1 und #2 ist ein Textschwarz. Dieses kommt nur auf Normalpapier zum Einsatz und sorgt für ein sattes und scharfes Schwarz.

Unserer Erfahrung nach bringt das normale Dunkelgrau vom MG7550 nicht sonderlich viel. Rein fürs Druckraster, vor allem auch in hellen Bereichen sind die Helltinten (#3,#4) sehr effizient. Diese machen dne Druck mit Originaltinte jedoch idr auch sehr teuer.


Zu den Refillfragen gibt es bessere Ansprechpartner :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
diese genannte Druckauflösung würde schon Mikrofilmauflösung entsprechen, nein, da liegt Irreführung von den Herstellern vor, die Druckauflösung von Bildpunken bei Canon ist max 600 dpi, bei Epson 600-720 dpi je nach Druckkopftyp. Jeder dieser Druck/Bildpunkte hat aber eine Farbe, 24bit, also viele Millionen. Und diese Farbe eines Bildpunktes wird durch Rasterung innerhalb dieses Bildpunktes erzeugt, z.B. in einem 16x4 Feld, 16x600 = 9600, mit Neben- und Übereinanderdrucken der eigentlichen Farbpunkte, in dem genannten feineren Raster. Beide, Canon und Epson können mit einer besseren Auflösung drucken als bei digitalen Fotoabzügen, digitale Belichter machen häufig ca 200dpi, und auch das sieht gut aus. Es ist vielmehr die Farbsättigung, die Gleichmäßigkeit/keine Streifen und ein unauffälliges bis nicht sichtbares Raster, was einen guten Bildeindruck erzeugt. Das Fotopapier ist sehr wichtig, und wenn man Fremdmaterialien verwendet, Tinten und auch Fotopapiere, dann ist es sehr angeraten für eine einwandfrei Farbwiedergabe, sich daszu passend ein .icm Farbprofil messen zu lassen. Auch Fotopapiere haben einen sichtbaren Einfluss auf die Farbwiedergabe, Druckertreiber bieten nur richtige Einstellungen/ICM-Profile für das Drucken mit Originaltinten auf die herstellereigenen Fotopapiere - Canon oder Epson
von
Lieber Ronny!

Du solltest nicht immer alles so Schwarz sehen. Das "Y" steht fuer Gelb ;-)
von
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Hat noch jemand Ideen speziell bzgl. "Bester Photo-Drucker" mit Fremd-Tinte oder Refill-Tinte?

Sprich mit welchem Drucker und welchem Refill-Hersteller fahre ich da am besten? (Langlebigkeit und das möglichst ohne Ärger, sprich das Tinte nicht erkannt wird, oder der Druckkopf defekt wird wegen Fremd-Tinte usw)??

Oder, wo kann man hier mehr erfahren? Gibt es z.B. eine Internetseite, wo die Wärmeleitfähigkeit und UV-Beständigkeit von Alternativ-Tinte gemessen und mit der Original-Tinte verglichen wird???
von
Solche Tests sind mir unbekannt, die Wärmeleitfähigkeit wäre auch nur bei thermischen Druckköpfen interessant und kein Qualitätsmerkmal, solange die Tinte ausreichend fliesst reicht die Kühlung, Probleme machen eher langfristige Ablagerungen. Zudem sind Alternativtinten oft nicht immer das gleiche. Am wenigsten Probleme machen meist die OPC-Tinten (lt. Aussage der User hier). Der beste Kompromiss sind und bleiben Originaltinten, deswegen sollte man sich vor dem Kauf auch für die Tintenkosten interessieren, ansonsten wird sich bei der Preispolitik der Hersteller nichts ändern.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:45
10:16
10:10
10:07
10:04
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 160,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen