1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. WF-3620 und Fotodruck

WF-3620 und Fotodruck

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich wäre wahrscheinlich heute noch zufrieden mit dem alten Canon IP4000 (bis auf die nicht wischfeste Tinte), wenn ich nicht vergessen hätte, meine Frau bei meinem längeren Auslandsaufenthalt daran zu erinnern, doch ab und zu mal was zu drucken.

Nun habe ich mir den für mich am passendsten erscheinenden neuen WF-3620 bestellt.
Ich habe lediglich wegen des Fotodrucks noch Fragen:

1) Ist es besser Dye Farbtinten zu nutzen, wenn ich Fotos auf FOtopapier ausdrucke? Beim Schwarz allerdings ist mir die Wischfestigkeit wichtig.

2)Bzw. mit welchem Fotopapier habt Ihr schon gute Erfahrungen mit den Pigment-Tinten bei diesem Modell gemacht?

3) Hat jemand schon Treiber-EInstellungs Tips, wie man die Fotodruck-QUalität verbessern kann? Sah für mich in den Tests ganz ok aus (gegen die vergleichbare Konkurrenz) , aber etwas zu sehr geschäft und ein leichter Blaustich würde bemängelt.

Viele Grüße,
Dominique
Seite 1 von 2‹‹12››
von
wenn man dies und auch das machen will, kann man sich 2 Sätze Refillpatronen besorgen und Refill machen, ein Satz mit Pigmenttinten und ein Satz mit Dyetinten, und dann mit Papierwahl matt/Inkjet drucken, dann wird auch mit schwarz gedruckt, so wie der IP4000 auch mit einem Fotoschwarz druckt. Wenn man mit Refill Pigmentschwarz und Dyefarben verwenden würde, dann sollte man Fotoapapier auswählen, dann wird das Schwarz aus den Farben gemischt. Das bei Aldi Nord ab und zu erhältliche Sihl Quick Dry verträgt sich gut mit Pigmenttinten, aber gewisse Glanzunterschiede mit Pigmentinten sind sichtbar. Ansonsten ist es ratsam für vernünftigen Fotodruck, daß man den Monitor kalibriert, und für den Drucker sich ein Farbprofil machen läßt für dei Tinten/Papierkombination, die man verwendet, sonst muss man sich nicht über Farbverschiebungen wundern, die sind erst einmal kein Druckerproblem
von
Der Epson Workforce WF-3620DWF ist wie alle Workforce drucker nativ mit pigmentierten Epson DuraBrite HD Tinten ausgerüstet.
Mit nachfüllbaren Patronen würde der Drucker auch mit Dye Tinte drucken, aber richtig haltbar werden die Fotos nicht dadurch.

Generell kann man ALLE Fotopapiere nehmen die für Epson Stylus Pro Modelle bzw. zB den Epson Stylus Photo R3000 empfohlen werden, dazu gehören alle Matten Papier (ohne Beschichtung) sowie Hochglänzende- und Seidenglänzendemedien mit microporöser Aufnahmeschicht (sonst finden die Pigmente keinen halt)

ich empfehle oft das Sihl Quick Dry Fotopapier welches in regelmässigen Abständen auch im LIDL/ALDI erhältlich ist, sonst auch in der eSchlucht "Quick Dry a4" suchen dann wird man fündig.

Zu den einstellungen beim Fotodruck einfach die höchste Qualität nehmen und wenn man den Farbstich weg haben möchte sollte man sich auf das Zielmedium, mit der Nachfülltinte ODER Originaltinte (je nach dem was man nutzt) ein Farbprofil erstellen/ erstellen lassen.

Farbmanagement als Stichwort wurde schon in anderen Beträgen oft Diskutiert.
Genauso auch die Wahl des geeigneten Fotopapiers

ich selbst habe den Epson Workforce WF-3640DTWF seit knapp 3 Wochen und mit nachfüllbaren Patronen und pigmentierter Tinte schon über 7.000 Seiten bedruckt ohne Probleme, bisher keine Fotos, da nehm ich einige andere Drucker (:

PS: Mist war wieder einer schneller :)
Beitrag wurde am 09.09.14, 12:51 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank Euch beiden für die ausführlichen und hilfreichen Antworten!
Das Sihl Fotopapier habe ich sogar noch da. (Ist es eigentlich immer so gewölbt, oder hatte ich bei meinem Kauf nur Pech?)

Die Idee mit den 2 Patronensätzen finde ich gut. Probiere es also erstmal mit Pigment-Tinte und bewahre es im Hinterkopf für den Fall, dass mir die Fotos nicht gefallen.

Das mit dem Farbprofil werde ich mir mal anlesen. Wenn's nicht zu aufwendig ist, probiere ich's auch gerne selbst. Mein Monitor ist zwar nicht kalibriert, aber angeblich ab Werk ziemlich ok.

@serhat_abaci: Deine Refillpatronen hab ich schon gefunden, werden gleich bestellt.

So, jetzt bin ich aber schon gespannt...
von
@domi: Zu den Epson 27XL Fill-In Patronen von Serhat habe ich eine
ausführliche Anleitung geschrieben. Diese findest du im Forumsbereich
Refill.

Wichtig ist, dass bei diesen Patronen die Befüll- und Luftöffnung genau
andersrum angeordnet sind wie bei den meisten anderen Patronen...

Glückwunsch zum Kauf des Wf-3620 und viel Spaß damit,
ich bin mit meinem 3640 so zufrieden, dass ich gleich einen zweiten
für die Firma bestellt habe! Mit den Fill-In Patronen sind die Druckkosten
herrlich niedrig - und die Qualität stimmt. Außerdem sind diese
WF-Geräte richtig tolle Alleskönner für's Büro!
Beitrag wurde am 10.09.14, 13:21 vom Autor geändert.
von
eine 'ab Werk Einstellung' ist häufig für Büroanwendungen ausgerichtet, hoher Kontrast, eine sehr 'weiße' Farbtemperatureinstellung, das ist nicht ideal für Bildbearbeitung. Da kann es passieren, daß man Farbanpassungen, Farbtemperatur etc für ein gutes Monitorbild macht, daß muss aber nicht zum Drucken geeignet sein. Ohne die Basisschritte für Farbmanagement, Monitor- und Druckerkalibrierung/profilierung geht das nicht gut.
von
So, Drucker ist da, aber ich werde mal schauen, ob ich die Originaltinte auf Ebay verscherbele, so dass ich erst morgen, wenn auch die ALternativtinte da ist, den Drucker in Betrieb nehmen werde. (WIe das so einige andere schon gemacht haben).

@Ede-Lingen
Ja, wegen des Farbmanagements muss ich mal schauen. Bisher erscheint mir mein Monitor ausreichend farbgenau für Fotobearbeitung, ich werde das die nächsten Tage mal mit ausbelichteten Fotos vergleichen. Und dann sschauen, wie Foto und Monitorbild dann im Vergleich zum Ausdruck aussieht. In Lightroom gibt es doch so einen "Schalter" um eine Vorschau für das Bild auf Papier zu bekommen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

@Technogott
Hatte ich schon gefunden und heruntergeladen. Danke für den Hinweis & natürlich auch für die Anleitung!

Freue mich schon!
Viele Grüße,
Dominique
von
so ein Proofmodus ist nur sinnvoll und korrekt, wenn der Monitor kalibriert ist und man ein icm-Farbprofil für den Drucker zur Verfügung hat, für die tatsächlich verwendete Tinten/Papierkombination, nicht irgendein Standardprofil von Epson, was mit dem Treiber installiert wird, oder man verwendet nur Epson Tinte und Papiere. Ein Vergleich mit Bildern vom Fotodrienstleister ist ein brauchbarer Weg, wenn man weiß, was mit solchen Bildern passiert, denn überlicherweise verwenden die Bildautomatiken für die Anpassung für Helligkeit, Kontrast, Rote Augen Unterdrückung, Farbtemperatur - das volle Programm, sodaß man nicht mehr mit einem 'Orignalbild' vergleichen würde. Irgendwo bei fotocommunity.de gibt es so etwas, eine Bilddatei als Probebild, und die Möglichkeit, daß als A4 Farbbild sich zusenden zu lassen, ich finde nur leider den genauen Link nicht mehr dazu. vielleicht mal anfragen www.fotocommunity.de/...
von
Na gut, also doch kein Proofmodus, bevor ich kein Farbprofil für Drucker+Papier habe. Aber Monitor mit Foto und dann mit den Ausdrucken vergleichen ist schon mal ein Anhaltspunkt, ich lasse normalerweise bei Saal Digital ohne Korrekturen belichten, ich glaube das sollte eine brauchbare Referenz sein.
Beitrag wurde am 10.09.14, 21:49 vom Autor geändert.
von
der Ansatz ist durchaus richtig, damit man aus der Denkschleife herauskommt, daß der Drucker so drucken müßte wies es auf dem Monitor aussieht, die Geräte wissen nichts voneinander und müssen aufeinander angepasst werden, soweit unterschiedlicher Kontrast und anderer Farbraum das zulassen. Man kann sogar solche Prüffelder zur Profilerstellung beim Fotodienst als Bild 'drucken' lassen, dann könnte man so ein Profil für die Prooffunktion benutzen, um zu sehen, wie der Abzug wird, z.B. kann man dann einfach sehen, welche Bereiche 'out of Gamut', außerhalb des Farbraumes sind, typischerweise die gesättigten Farben. Und man kann dannn verschiedene Profile , Abzüge und eigene, vergleichen und sehen, daß Tintendrucker erstaunlich gut sein können, besser als ein Fotodienst, mit dem richtigen Drucker, den richtigen Treibereinstellungen, dem passenden Papier und Tinten, sofort und mit Refill auch noch günstig.
von
@domi:
WICHTIG
Die Originaltinte bitte NICHT verkaufen!
Das sind Setup-Patronen, die benötigst du ZWINGEND um
den Drucker in Betrieb zu nehmen! LG
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:21
19:12
15:37
14:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,88 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 323,93 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 124,79 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,80 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen