1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Tutorial für Epson 27XL kompatible Fill-In Patronen mit Tipps

Tutorial für Epson 27XL kompatible Fill-In Patronen mit Tipps

von
Hi allerseits,

da ich einige Probleme mit den Epson 27XL Fill-In Patronen (Mini-CISS) hatte bis
diese problemfrei funktionierten, habe ich mir mal die Mühe gemacht
und ein ausführliches Tutorial mit einigen (wie ich denke) wertvollen Tipps erstellt.

Die pdf-Datei kann frei weitergegeben und verbreitet werden.
Wer weitere Mirrors erstellen möchte, kann dies gerne tun.

Ansicht der pdf und Download unter:
www.directupload.net/... [Link und Bilder auf Wunsch des Authors geändert aus Antwort#32 übernommen, alte Anleitung war fehlerhaft, hjk]

Bilder der Anleitung auch nochmal im Anhang.

Ich denke diese Anleitung kann eingen Frust vermeiden... ;-)
Beitrag wurde am 29.08.14, 17:25 vom Autor geändert.
Seite 1 von 18‹‹123››
von
Ich danke Dir für diese Anleitung.

Werde mir diese mal speichern, wenn ich sie benötige.


Muss das eigentlich bei allen FillIn Patronen erfolgen oder nur bei diesen Modellen?
Würde es nämlich als sehr lästig empfinden, immer (/nur am Anfang) etwas Tinte abzusaugen, nur damit die Luft entweicht...



Max
von
Eigentlich ist es sinnvoll bei ALLEN Modellen die Luft rauszusaugen bzw. per Vakuum entsprechend alles mit Tinte auszufüllen, sonst kann es dazu kommen das der Druckkopf luft zieht was wiederrum mit noch lästigeren Reinungsprozeduren zu beseitigen ist.
von
^völlig korrekt!

Das "absaugen" der Tinte von unten stellt aber kein Problem dar,
das ist in wenigen Sekunden erledigt!
Einfach die abgeschrägte Spritze aufbewahren, die kann immer wieder verwendet
werden. Natürlich nach jeder Patrone kurz mit etwas Wasser ausspülen, damit keine
falsche Tinte in die Patrone kommt.

Sollte auch bei der Erstbefüllung der Patrone ausreichen, wenn man immer
rechtzeitig auffüllt, so das keine Luft an den Patronenauslass kommen kann.
von
Noch eine Anmerkung:

Die Anleitung bezieht sich natürlich auf die 27XL von mindcomputing.

Bei anderen Fill-In, ist die Befüllöffnung und Luftöffnung oft genau andersrum
angeordnet als bei diesen Patronen! Da muss man natürlich aufpassen und
ggf. beim Händler nachfragen falls keine Anleitung beiliegt! Auch die Füllmenge
kann natürlich je nach Patronentyp variieren.

An sonstem denke ich mal sollte die Anleitung für alle anderen gängigen Fill-In
anwendbar sein.
Beitrag wurde am 30.08.14, 11:57 vom Autor geändert.
von
solange man solche Patronen nicht total leer druckt, reicht es, vor dem ersten Einsetzen die Luft aus dem Tintenweg abzusaugen, da ist meist ein kleiner Kanal von der Tintenkammer zu einem etwas erhöht sitzenden Feinfilter, und von da zum Tintenauslass, und da muss einmal die Luft raus und Tinte rein. Aber meist ist die Füllmenge größer als das, was der Chip rutnerzählt.
von
die Patronen werden als 27XL erkannt, was etwas problematisch bei dem Black, weil die physikalische Füllmenge der Patrone nicht der Chip-Füllanzeige enspricht,
ich habe erst seit gestern den WF3640 und drucke fleißig noch runter :)
von
Stimmt, die 27XL Black hat 17,7ml - Die Fill-In 11-12 ml.
Da muss man etwas aufpassen.
von
Hallo,

Also ich bin fast so weit mir den 3620 mit den refill patronen von mindcomputing zu bestellen, habe aber noch ein paar Fragen.
1.Verstehe ich die Anleitung richtig, das es dann noch notwendig ist eine zusätzliche Spritze zu kaufen (zu denen die man bei mindcomputing zum Befüllen schon bekommt), um die Luft abzusaugen?
2.Und ist Punkt 2 "4 stumpfe Kanülen" notwendig? Die Stumpfen Kanülen bekommt man ja auch, so wie ich es verstehe bei Mindcomputing?
3. Muss man noch eine Federzwinge zum halten beim Befüllen kaufen, oder gehts auch so?
4. Ist die von mindcomputing angebotene Tinte gut und günstig oder gibt es noch bessere, mit denen ich die Patronen befüllen kann?

Danke!!
von
1.) man braucht pro Patrone nur eine Spritze, das entlüften macht man indem man die Kanüle abnimmt und direkt die Spritze mit dem Luer aufsatz direkt auf das Befülloch setzt

2.) Wenn man Spritzen mit bestellt gibt es bei mir NUR noch stumpfe Kanülen weil ZUVIELE Kunden einfach mal die Patrone beim ersten befüllen durchstochen haben und dann per Widerruf vom Kaufvetrag zurückgetreten sind....

3.) Federzwinge ist nicht notwendig aber ein übersichtlicher heller arbeitsplatz gerade für das Erste befüllen wenn man noch keine Ahnung hat ist sehr sinnvoll als ein dunkler keller hobbyraum wo man nicht sieht was man macht

4.) Das bleibt ansichtsache ich habe mit der "true pigment ink" schon über 25.000 Seiten auf dem 3620/3640 gedruckt in der testphase ohne probleme
von
Danke! Wäre folgende Tinte theoretisch auch kompatibel zum 3620? Von Inktec gleich ein ganzer Liter. Überlege mich damit gleich einzudecken. Unter kompatibel fällt da der Vorgänger 3520.
www.octopus-office.de/...
Seite 1 von 18‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:33
20:26
18:33
18:20
17:54
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen