Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Tutorial für Epson 27XL kompatible Fill-In Patronen mit Tipps

Tutorial für Epson 27XL kompatible Fill-In Patronen mit Tipps

von
Hi allerseits,

da ich einige Probleme mit den Epson 27XL Fill-In Patronen (Mini-CISS) hatte bis
diese problemfrei funktionierten, habe ich mir mal die Mühe gemacht
und ein ausführliches Tutorial mit einigen (wie ich denke) wertvollen Tipps erstellt.

Die pdf-Datei kann frei weitergegeben und verbreitet werden.
Wer weitere Mirrors erstellen möchte, kann dies gerne tun.

Ansicht der pdf und Download unter:
www.directupload.net/... [Link und Bilder auf Wunsch des Authors geändert aus Antwort#32 übernommen, alte Anleitung war fehlerhaft, hjk]

Bilder der Anleitung auch nochmal im Anhang.

Ich denke diese Anleitung kann eingen Frust vermeiden... ;-)
Beitrag wurde am 29.08.14, 17:25 vom Autor geändert.
Seite 16 von 18‹‹1415161718››
von
Die Epson Leute werden sich bedanken....
von
So der Drucker kam nun aus der Werkstatt zurück und funktioniert angeblich einwandfrei... Also machen wohl doch die Patronen Probleme...
von
@dark-cody

Was heißt denn angeblich? Hast du dir originale Patronen besorgt? Druckt er damit und mit dem Fill-In-Patronen nicht?
von
in den letzten 12 Monaten habe ich über 180 Satz T27er Refillpatronen verkauft, mal mit mal ohne Tinte je nach Bestellung
ich habe eine Reklamationsquote von 0,5% nach 9 Monaten insgesamt auf Tintenpatronen

Würde ich selbst nicht alles testen vorher
hätte ich bei 180 voraussichtlichen reklamationen gleich mein gewerbe abmelden können und nach Bahamas oder so reisen....

just sayin
von
Ein kleines Fazit nach ca 1,5 Jahren:
Anfangs war ich mit dem Druckbild überhaupt nicht zufrieden, ich habe mich aber belehren lassen, dass es es normal sei, dass Tintendrucker in den Normal/Entwurfsmodi keinen guten Druck hinbekommen. Unter Windows ist das im Treiber leider die Standardeinstellung, er druckt auch rasend schnell, aber das Ergebnis ist dann gerade so brauchbar.

Druckt man aber langsam, ist der Druck gut.

Irgendwie ist es schon beruhigend 100ml-weise Tinte dazuhaben. Das Nachfüllen hat nach Monaten auch ohne Probleme geklappt. Das Primen (Luft oben rausziehen) war beim Nachfüllen nicht nötig.

Beim Faxen nervt, dass man erst im 5 Untermenü findet, dass das Fax erfolgreich gesendet wurde.

Cloud-Services sind gut (Scannen, Drucken).

Ich habe parallel auch einen MX925 angeschafft, der einfach mit Billig-Patronen versorgt wird. Mal sehen, ob der Aufwand beim WF3620 in einer längeren Haltbarkeit endet.
von
Die letzten Füllung Schwarz (50ml oder was da reingeht) ist irgendwie verschwunden. Ich habe kaum gedruckt und trotzdem war die Patrone wieder so leer (1/4), dass kein schwarz mehr gedruckt wurde. Dafür gab es in der Zwischenzeit (ca 2 Monate) her und da mal einen fetten Tintenklecks auf den Blättern.

Ich stehe von dem WF3620 genau so oft und weiß nicht, warum er nicht drucken will, wie vor jedem alten Drucker, den ich aus genau dem Grund ersetzt habe.

Dafür habe ich in den Drucksettings jetzt gefunden, dass "stark" gar nicht die bestmögliche Quali ist. Wenn man auf "weitere" klickt, findet man einen Schieberegler und kann damit auf "ultra fein" stellen. Das muss man auch machen, damit Bilder nicht streifig werden.

Grafik&Text war da auch bei eben einem solchen Druck ausgewählt. Die Software stellt die Druckdichte einfach um 20% runter. Dass ich das gesehen habe, war reiner Zufall, ich habe mich nur wieder an dem zu hellen Schwarz gestört. Das liegt aber wohl auch daran, dass 2-seitiges Drucken standardmäßig aktiviert war.
Beitrag wurde am 15.03.17, 19:32 vom Autor geändert.
von
das hört sich so an als wenn die "Patrone" langsam ausläuft auch dieser Tinten kleckst weil sich dann unter dem Druckkopf ein Tintentropfen bilden kann.....

sep
von
bei meinen und vielen anderen Refill Patronen für die Druckerreihe T27
wird der Tintenverschluss durch einen silikon propfen per Stahlfeder zurückgehalten
um die tintenauslass herum ist noch etwas parafin was als flexibles dichtungsmittel mit drin ist.

wenn man nun am tintenauslass rumspielt um etwas tinte aus der patrone zu saugen oder ähnliches was ich in KEINER meiner Anleitungen erwähne ist dies erstens
unsachgemäße handhabung
und kann 2. zum defekt des tintenauslassen führen
von
Habe ich nicht wesentlich getan, nur mal ein Küchentuch rangehalten, um zu schauen, ob was kommt.

Der Düsentests momentan:
www.dropbox.com/...

Zwischen beiden habe ich eine Druckkopfreinigung gemacht. Mal sehen, ob es nach der nächsten dann komplett gut aussieht.

Das mit dem Unterdruck erzeugen ist mir noch nicht ganz klar. Ich hab's nun beim Refillen gemacht, aber ob es nötig ist, weiß ich nicht. Kann man das auch zu viel machen? Was passiert dann?
Beitrag wurde am 15.03.17, 21:48 vom Autor geändert.
von
Das kann man nicht zuviel machen
sorgt einfach dafür das keine Luft im Kanal der Patrone ist der direkt zum Druckkopf führt.
ich mache das eigentlich immer.

Gruß
Seite 16 von 18‹‹1415161718››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
09:20
09:18
08:17
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen